Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 2 167

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

81

Samstag, 30. Januar 2010, 17:00

RE: Problem mit Elektrischer Technik

Hallo Wendezug,
Sie schreiben einen IC - Baustein zur Regulierung der Spannungsversorgung, hoffendlich ist das keine
Schaltung, die eine Strombegrenzung von 20 mA produziert, denn durch die zwei angeschlossenen Stromkreise kann es dann zum Spannungsabfall kommen, weil diese ca. 40 mA schlucken.

Sicherer wäre, falls die Vorwiderstände für 12 Volt berechnet sind, ein Spannungsregler 7812 , da muß aber auf jeden Fall hinter dem Brückengleichrichter ein Elko (ca. 100µF), hinter dem Spannungsregler auch noch einmal ev. 47µF .

Also der Regler könnte die Ursache sein, aber wie immer Ferndiagnose........
MfG. Berthold

  • »Wendezug« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Wendezug« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 076

Wohnort: Mittelhessen

Beruf: Dienst am Kunden

  • Nachricht senden

82

Sonntag, 31. Januar 2010, 19:15

RE: Problem mit Elektrischer Technik

Also da ich elektronischer Laie bin, habe ich über differenzierte Bauteilangaben nicht viel Plan.
Den sog. IC Baustein hab ich gleich abrauchen lassen, der iss Geschichte! ;)
Also rein in den Fernsehtechnikladen, und gesacht was ich will!
19 V Betriebsspannung die ankommt, auf die notwendige Spannung der jeweiligen LED´s.( 12 V dürfen die Innenbeleuchtung nur haben)
Es gab eine Brückengleichrichter und 5 Vorwiederstände.
Ich hatte vorher die notwendige Leistung der Innenbeleuchtungs LED´s ausgemessen!
Die schlusslicht LED´s waren direkt aus dem Laden,und der hat mir auch den Kondensator mitgegeben für den Puffer!
Ich denke das der Brückengleichrichter zu viel frisst, und die Spannung zusammenbricht!

Ja ja lacht nur, so iss das wenn man halt net von allem die Ahnung hat, doch ich kann damit ganz gut leben! :)

Dafür kann ich anderes wieder besser!

Gruss:
Wendezug 8)
Ich fahre Epoche 4, den die iss Mir! :D

Doch ein bisschen 5 iss Trümpf! :thumbsup:

83

Sonntag, 31. Januar 2010, 19:28

RE: Problem mit Elektrischer Technik

Es lacht doch gar keiner, nur ohne diese Informationen kann Dir keiner helfen.
Kannst Du vielleicht Fotos von den Sachen machen?

Oliver
Schöne Grüße vom Oliver.

  • »Wendezug« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Wendezug« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 076

Wohnort: Mittelhessen

Beruf: Dienst am Kunden

  • Nachricht senden

84

Sonntag, 31. Januar 2010, 19:30

RE: Problem mit Elektrischer Technik

Hallo Olli.
Werd ich machen wenn ich ihn wieder öffne!
Iss halt nur immer so ne Prozedur!

Gruss:
Wendezug 8)
Ich fahre Epoche 4, den die iss Mir! :D

Doch ein bisschen 5 iss Trümpf! :thumbsup:

85

Sonntag, 31. Januar 2010, 19:46

Hallo Andreas,

schau mal hier http://www.beathis.ch/lgb/shop/u-adapter/u-adapter.html

Herr Manhart hat auch mir geholfen.




8)
Weise erdenken neue Gedanken, und Narren verbreiten sie

Heinrich Heine (1797-1856), deutscher Dichter und Publizist

--------------------------------------
Viele Grüße aus bayrisch Schwaben



  • »Wendezug« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Wendezug« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 076

Wohnort: Mittelhessen

Beruf: Dienst am Kunden

  • Nachricht senden

86

Montag, 19. April 2010, 12:21

Präsentation in der Masse

Hallo.
Das vorherige beschribene Modell wird am Sonntag, den 25.04.2010 auf dem Mega Spur 1 Treffen in Borken/ Hessen zu sehen sein.

In der Zeit von 10.00Uhr bis ca 15.00 Uhr.

Es wird wohl irgendwo seine Zugmöglichkeit finden.

Ansonsten wewrden auch gerne Fragen beantwortet.

Gruss:

Wendezug 8)
Ich fahre Epoche 4, den die iss Mir! :D

Doch ein bisschen 5 iss Trümpf! :thumbsup: