Sie sind nicht angemeldet.

  • »michel« ist ein verifizierter Benutzer
  • »michel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 360

Wohnort: Nordhessen

Beruf: Luftfahrt

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. April 2010, 01:32

Neuheit aus Japan

Moin, Leute,

ein Kumpel von mir arbeitet hier in einer Firma, die von Japaner aufgekauft wurde. Daher ist er gelegentlich in Japan, so auch jetzt gerade, und er hat mir heute Nacht eine Mail geschickt, dass die Firma Tsauhinda auf der nächsten Spielwarenmesse in Guangzhou vom 08. bis 10. April einen kleinen Kameraroboter, oder besser einen kleinen Kameramann vorstellen will.

Der Prototyp ist zunächst aus einer japanischen Playmobilfigur konfiguriert, in deren Kopf eine Minikamera eingebaut wurde. Der Kopf wird ferngesteuert über einem kleinen Servo angelenkt und ist über 180 Grad drehbar.

Für Demonstrationszwecke ist der ansonsten noch unbewegliche Kameramann als Lokführer in eine Spur 1 E-Lok eingebaut worden und soll auf einer kleinen Anlage mit der Lok fahren, und die Kameraufnahmen werden auf einen Public View Screen übertragen.

Das finde ich echt Klasse, ein Lokführer mit drehbarem Kamerakopf, da kann man mit der Lok über seine Anlage fahren und mal links oder rechts und nach vorne aus dem Fenster blicken.

Die Japaner stehen ja auf Roboter, und es ist wohl von Tzauhinda langfristig geplant, einen voll beweglichen Lokführer zu entwickeln, der sich dann auch bei einem Fahrtrichtungswechsel von einem Führerstand zum anderen bewegen kann. Da müssen dann aber die Lokhersteller entweder die Türen beweglich gestalten oder in der Lok einen Gang zwischen den Führerständen unterbringen. :D


Anbei mal ein Scan von dem Werbeblatt, der Preis für den Kameramann wird wahrscheinlich bei 400,00 Euro liegen.

Gruß

Der Michel

[url=http://www.bilderhosting.s1gf.de/bild.php/3731,kameramannkopieJY1V0.jpg][/url]

  • »Michael Biaesch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 828

Wohnort: Taunus-Mountain

Beruf: Kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. April 2010, 06:44

Hallo Michel,

für Dampfloks sind dann die Versionen geplant, wo Lokführer und Heizer die Köpfe seitlich zum Fenster rausstrecken :)

Grüsse

Michael
Bei Epoche 3 sind wir dabei

3

Donnerstag, 1. April 2010, 06:45

Hehe
erster April!!!!!

bin nicht reingefallen

4

Donnerstag, 1. April 2010, 07:46

Zitat

Original von Erich Steindl
Hehe
erster April!!!!!

bin nicht reingefallen


Das mag zwar sein, dass diese Meldung den Anschein erweckt, dass es ein Aprilscherz sei (wegen des Datums), aber dem ist nicht so, ich habe selbst beruflich mit Robotern zu tun und bin daher informiert, dass die Technik in der Mikromechanik möglich ist. Nur der Füherstandswechsel braucht noch eine Menge Entwicklungsarbeit, hier wird es kaum möglich sein, dass der Roboter gehenderweise den Füherstand wechselt, aber über eine kleine Führungsschiene im Boden läßt sich auch dieses Problem lösen. Ein interessannter Effekt wäre auch der Einsatz von Mikrolautsprechern im Mund des Lokführers, dann wäre sogar ein Dialog mit anderen Figuren möglich.
Viele Grüße aus Köln an alle Spur1-Freunde

und allzeit HP1

Claus-Peter Gehring

(Piet)

  • »Wendezug« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 059

Wohnort: Mittelhessen

Beruf: Dienst am Kunden

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 1. April 2010, 07:49

Bääh! :tongue:
Spielverderber! ;(

Hättest se doch ruhig mal etwas zappeln lassen können! =)

Ich lach mich grad schibbelich über die Aktion im Radio, zum 1 April!

Gruss:
Wendezug 8)
Ich fahre Epoche 4, den die iss Mir! :D

Doch ein bisschen 5 iss Trümpf! :thumbsup:

6

Donnerstag, 1. April 2010, 12:53

... entwickelt nicht KM-1 gerade einen Lokführer, dessen Tabakpfeiffe synchron zum Führerstandsdialog dampft? :tongue:


Wünsche einen schönen ersten April,

Gruß,
Klaus
0n30, Spur1 oder Spur0 ... Hauptsache Eisenbahn und es macht Spaß!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klaus-B« (1. April 2010, 12:54)


  • »michel« ist ein verifizierter Benutzer
  • »michel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 360

Wohnort: Nordhessen

Beruf: Luftfahrt

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 1. April 2010, 22:06

Na sowas, da hat mich mein Kumpel wohl veräppelt ;)

Der Michel