Sie sind nicht angemeldet.

  • »Martin Händel« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Martin Händel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 472

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Dienstleister - Der Kunde bezahlt mich

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 5. Juli 2009, 14:49

Projekt C 2009 - Die schöne Württembergerin

Hallo,

nachdem die Ankündigung des Nachbauprojekts einer >>Schönen Württembergerin C<< nun offiziel im EK und einer separaten HP nachlesbar ist, bin ich mal gespannt, wer als erster unserer K&K Fraktion oder Premium-Hersteller dieses Modell als Neuheit ankündigt. Und gleich noch mit dem passenden Wagenzug als >Reichsländer-Express<. :P
Und wenn alles gut läuft, vielleicht vor Fertigstellung des "Originals" :D, was aber dann schon eine gewaltige Herausforderung darstellt :D :D

http://www.die-schoene-wuerttembergerin.de/index2.html

Ansonsten freue ich mich auf viele Jahre Diskussion über Sinn oder Unsinn eines solchen Vorhabens in Medien und Foren aller Art...... :tongue:

Die Runde ist hiermit eröffnet.

Martin

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 981

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 5. Juli 2009, 15:33

RE: Projekt C 2009 - Die schöne Württembergerin

Hallo,

Als Württemberger,der in der Landeshauptstadt das Licht der Welt entdeckt hat und Heimatstolz besitze,auch wenn ich vom Schweizer Virus angefressen bin,sehe ich dem Projekt etwas skeptisch entgegen.
Zweifellos wäre es schön wenn es wieder eine württ.C oder vielleicht auch württ.K in 1:1 gebe.
Meine langjährige Tätigkeit in Museumbahnvereinen(immer da,wo es schwarze Hände gibt) macht mich aber nachdenklich.
Da gibt es noch viele württembergische Fahrzeuge um die man sich kümmern sollte,bevor sie ganz verottet sind.
So hat die GES im ehemaligen Wagenbau in Kornwestheim württembergische Wagen,die 2000 als ich das letzte Mal mit einem Güterzug Kornwestheim anfuhr schon in einem beklagenswerten Zustand mangels GELD waren.

Desweiteren wird ja von einer Gruppe,der auch Forumsmitglied Michael Staiger angehört die würrtembergische Hz (Zahnradbahn Honau-Lichtenstein )fahrtauglich aufgearbeitet.
Dieser Verein wäre wohl auch froh,wenn er noch Mittel bekäme.

Das Gute an dieser Aktion finde ich,dass wenn auch die Lok nicht neu gebaut werden sollte(ich schätze die Kosten auf einen 7stelligen Betrag) so können doch dei,für dieses Projekt gesammelten Wagen erhalten werden.

Gruss Wolfgang

3

Sonntag, 5. Juli 2009, 21:37

RE: Projekt C 2009 - Die schöne Württembergerin

Hallo Wolfgang,

danke für Deine Unterstützung, aber die 97 501 (württ.Hz) steht vor der Fertigstellung - nächstes Jahr fährt´se.

Die "Schöne Württembergerin" stellt ganz sicher keine Konkurrenz für unsre Hz dar sondern dürfte uns eher ab und an Fahrgäste zuführen.

Also ich hab´ schon meine Mithilfe am Projekt C zugesagt und werde das eine oder andere Teil für die Lok bauen.
Wer dabei auch in irgendeiner Form mitmachen will, kann sich hier informieren:
<http://www.die-schoene-wuerttembergerin.de/4579.html>

Dort findet man z.B. auch eine Einzelteileliste, aus der man sich quasi etwas raussuchen kann, um es zu finanzieren oder zu bauen bzw. jemanden findet der´s (möglichst preiswert) baut - natürlich in Absprache mit der "C"-Gruppe.

Da ich die Heilbronner Museumsbahner ein bisschen kenne, glaube ich an deren Fähigkeiten zur Verwirklichung dieses Projekts.

Achja, um die Kurve zur Spur 1 wieder zu bekommen:
Eine "C" in 1 wär mir natürlich auch sehr recht.

Unten zwei Bilder der 97 501 vom 2.5.09

Gruß aus Reutlingen
Michael
»Michael Staiger« hat folgende Bilder angehängt:
  • 97 501 090502 027.jpg
  • 97 501 090502 031.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael Staiger« (5. Juli 2009, 21:41)


Beiträge: 2 151

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

4

Montag, 6. Juli 2009, 19:53

RE: Projekt C 2009 - Die schöne Württembergerin

Hallo,
ein Wahnsinnsprojekt, hoffendlich läßt sich das finanziell schultern.
Das britische A1 60163 Tornado - Projekt ist ja auch durchgezogen worden.
Hier wurden 3 Millionen £ aufgebracht durch Spenden usw.
Dann kann man sich schon vorstellen, was ein derartiger Neubau ungefähr verschlingen wird.
Hoffendlich werden genügend Spender und Sponsoren gefunden in Zeiten der Wirtschaftskrise (vielleicht ja auch gerade deshalb eine Herausforderung).

Ich finde es auf jeden Fall in Ordnung.
MfG. Berthold

5

Dienstag, 7. Juli 2009, 08:27

RE: Projekt C 2009 - Die schöne Württembergerin

... also in Spur 1 wär's ein Traummodell! Würd ich (als Württemberger) in Ursprungslackierung haben wollen, auch wenn der Rest bei mir in Epoche 3 rumfährt ...

6

Dienstag, 7. Juli 2009, 17:41

RE: Projekt C 2009 - Die schöne Württembergerin

Hallo Frank,

was ist denn die "Ursprungslackierung"?
Da gab´s bisher nichts gesichertes

Gruß aus Reutlingen
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael Staiger« (7. Juli 2009, 17:41)


7

Dienstag, 7. Juli 2009, 19:00

RE: Projekt C 2009 - Die schöne Württembergerin

Hallo Michael,

die ersten Cs waren mit "Glanzblechen" verkleidet, siehe auch hier:

http://de.dir.groups.yahoo.com/group/LBF/message/2059

soweit in aller Kürze.

Gruss

Peter