Vous n’êtes pas connecté.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

André

Non enregistré

1

27. 06. 2005, 17:42

Erfahrung Umbau Märklin BR 80

Hallo, habe mir eine BR 80 von Märklin mit Sound (aus der neuen Startpackung) gekauft. Bin eigentlich mit der Lok zufreieden. Allerdings hat sie ein taumeliges Fahrverhalten, besonders bei langsamen Fahren. Ich bin der Meinung, das dies an der Haftreifen-Achse liegt. Wer hat die gleichen Erfahrungen? Sollte man die Achse gegen eine ohne Haftreifen austauschen? Wo bekomme ich diese Achse her?? Außerdem: Wer bietet für die BR 80 einen Rauchsatz an? ist am Dekoder noch ein Anschluss dafür frei?

Danke für die Antworten (P.S.: mir ist bekannt, das die Lok von Märklin für den Preis nicht mit einem Kleinserienmodell vergleichbar ist, trotzdem mag ich die Lok!)

Gruss.. André

Dirk Weingart

Non enregistré

2

27. 06. 2005, 21:22

Re: Erfahrung Umbau Märklin BR 80

Hallo! Die Frage wurde hier schon öfters gestellt, also kein Grund sich davor zu scheuen.

1. Nachlesen im Archiv dieses Forums!

2. Da die letzte Achse die Antriebsachse ist, kommt aus zwei Gründen ein Austausch nicht ohne weiteres in Frage: aufgepresstes Zahnrad und die anderen Achsen haben kleinere Gegengewichte (optischer Mangel)

Es gibt die Möglichkeit eine andere Achse zu kaufen und dann die Räder abzuziehen und die anderen aufzupressen, die Gegengewichte kann man dann mittels Epoxydharz anpassen und alles lackieren oder bei einem kleinen Unternehmen die passenden Räder zu beschaffen. Leider habe ich Anschrift nicht parat, aber unter www.spur1.de werden Sie fündig.

Grüsse

Dirk Weingart

Peter Fiedler

Non enregistré

3

28. 06. 2005, 13:41

Re: Erfahrung Umbau Märklin BR 80

hallo andre,
habe das selbe problem,das fahrverhalten ist wirklich reudig.habe in sinsheim mit k m 1 gesprochen.die würden das problem der achse lösen.wenn man sich die gesamtkonstruktion des fahrwerks betrachtet bezweifle ich aber das nur eine bearbeitung der treibachse ausreichend ist.solltest du dich dazu durchringen wäre ein ergebniss feedback sicher auch für andere hilfreich.
gruß peter

Dirk Weingart

Non enregistré

4

28. 06. 2005, 14:36

Re: Erfahrung Umbau Märklin BR 80

Hallo Herr Fiedler!

Tauschen Sie einmal die Haftreifenachse einer BR V60 Maxi Lok oder einer V36.

Die Stromabnahme wird um einíges besser. Bei der V 36 hilft sogar schon das Versetzen der Haftreifenachse in die Mitte.

Die Fahreigenschaften an sich, also eventuelles taumeln, bedingt durch kurzen Radstand oder gar zu geringe Spur lassen sich damit natürlich nicht verbessern.

Da hilft nur messen und verschieben

Grüsse

Dirk Weingart

André

Non enregistré

5

28. 06. 2005, 15:17

Re: Erfahrung Umbau Märklin BR 80

KM1 hat bereits geantwortet, kostet ca. 60 - 70 Euro. Das werde ich mir mal gönnen. Berichte dann, wies geworden ist!

Axel Denker

Non enregistré

6

28. 06. 2005, 15:34

Re: Erfahrung Umbau Märklin BR 80

Hallo Andre,

was bekommst du genau für 60-70 Euro? Gruß Axel Denker

1 autre utilisateur présent sur cette discussion :

1 invité(s)