Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 15

Wohnort: Deutschland

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

61

Dienstag, 15. Januar 2019, 21:44

Hallo Jörn,
auf der Homepage von Ottmar Lippert (www.derlokladen.de) ist ein Epoche 1-Modell der T18 abgebildet.

Gruß
Frank

Beiträge: 50

Wohnort: Meerbusch, NRW

Beruf: Diplom-Jurist

  • Nachricht senden

62

Mittwoch, 16. Januar 2019, 10:17

?078 195-5 Tonnendach oder Klimadach?

Hallo zusammen,

hat jemand bereits die Ausführung in Epoche IV? Laut Märklin hat die 078 195-5 ein Tonnendach, "Zustand um 1969". Bisher konnte ich aber nur Bilder vom Original finden, auf denen die Lok ein Klimadach besitzt, z.B. in "Die Bundesbahnzeit", DSO-Beiträge, Dampf in und um Heidenheim, ein Bild vom 05.08.69.

Viele Grüße
Hans-Jürgen Bosch

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hans-Jürgen Bosch« (16. Januar 2019, 10:59)


63

Mittwoch, 16. Januar 2019, 11:56


hat jemand bereits die Ausführung in Epoche IV? Laut Märklin hat die 078 195-5 ein Tonnendach, "Zustand um 1969".


hallo Herr Bosch,

obwohl auch mir eine Tonnendach Ausführung lieber gewesen wäre, hier die Produktbeschreibung des Modells
078 195, der Epoche IV:

"Modell: Komplette Neukonstruktion, Fahrgestell, Lokaufbau mit Kessel und Führerhaus aus Zinkdruckguss. Sonstige
Ansetzteile weitestgehend aus Metall (MS). Hochdetailliertes Modell mit vielen angesetzten Details und vorbildgerecht
detailliertem Führerstand. 2 Kesselaufbauten (Dampfdom, Sandkasten) rund,
Führerhaus mit Dachaufbau, Indusi beidseitig, Indusikasten rechts am Führerhaus, Rauchkammertür ohne
Zentralverschluss zum Öffnen. Bewegliche Wasserkastendeckel, bewegliche Führerstandstüren,... "
--viele Grüße, Dieter--

Beiträge: 50

Wohnort: Meerbusch, NRW

Beruf: Diplom-Jurist

  • Nachricht senden

64

Mittwoch, 16. Januar 2019, 12:38

Allers klar, danke für die Aufklärung. Da habe ich wohl etwas überlesen.

Hans-Jürgen Bosch

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 708

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

65

Montag, 21. Januar 2019, 19:14

Hallo in die Runde,

Heute ist meine BR 78 eingetroffen. Was soll ich sagen? Wunderbar schöne Lok, sauber und solide gebaut. Habe auch die Lok das Rauchen gelernt mit der beigelieferten Flasche. Aber Mann......das ist atemberaubend! Meine ganze Werkstatt war im Nebeln verhüllt. Gorillas im Nebel, ohne Sigourney Weaver, aber mit Gorilla... naja....Und es riecht nicht wie ich von KM1 gewöhnt bin, sondern ähnlich wie verbrennte Paraffine.

Ich weiß das Seuthe SR24 drin ist, aber kann ich auch die Rauchöl von KM1 verwenden?? Oder ist das ein Todsünde?

Michiel
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

66

Montag, 21. Januar 2019, 20:43

Guten Morgen Peter,

meiner Meinung nach ist das Dampföl von KM1 das "Schönere", es dampft ein wenig besser, stinkt nicht ganz so arg, und trocknet rückstandsfrei wieder von der Lok ab, wenn uns Kleckerkindern mal wieder was daneben geht.....

Das SR24 kann man als "Vieldampfer" aber auch nehmen, bessere Belüftung vorausgesetzt, und eine ruhige Hand.

Bei alten Rauchgeneratoren (Seuthe) würde ich SR24 nicht nehmen, da die Einsätze stark spucken und die Loks versauen.

Dafür kostet das KM1-Öl aber auch das 2,5-fache....

Grüße vom Oliver.


Hallo Großer Verschmutzer,

Ich habe diese Nachricht von unserem Mod zurück gefunden. Ich selbst benutze in meinem Kiss BR 78 den Zitronensaft von KM1 und gelegentlich für die Schmierung etwas SR24 darin. Das funktioniert bisher gut und ich habe kein Beatmungsgerät benötigt.

...und am Ende bevorzuge ich keine Rauchwolken, über dem Rauch, der sich als ölartige Substanz auf der Lokomotive und den Lungen niederschlägt. Wenn also mein Raucher KM1-Saft nicht verarbeiten kann, ist für mich kein Rauch die beste Alternative.

Grüße,
Robbedoes

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Robbedoes« (21. Januar 2019, 22:59)


67

Montag, 21. Januar 2019, 21:24

Mr. Robbedoes,

hier bei mir steht eine wunderschöne, patinierte BR75.11 in 1Pur, die qualmt wie die Hölle, aber ohne bläulichen Dampf und Gestank ... und im Februar geht sie auf große Fahrt nach Maarn/NL ... :D
Schöne Grüße vom Oliver.

68

Montag, 21. Januar 2019, 22:09

Hallo Mod,

Das sind die besseren Nachrichten!!

Nur, lieber Himmel, der Große Verschmutzer könnte auch seinen neuen 78er mitbringen und den Rauchgenerator einschalten. Vielleicht ist es am besten, dass unser Gastgeber in Maarn gebeten wird, die Rauchmelder auszuschalten und Leuchtfeuer auf die Straße zu setzen, um den Besuchern, die mit dem Auto kommen, Anweisungen zu geben.

Ich freue mich sehr auf Maarn und - um bei diesem Thema zu bleiben - viele neue 78er mit schönen Rauchwolken zu sehen.

Viele Grüße,
Robbedoes

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Robbedoes« (21. Januar 2019, 23:00)


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher