Sie sind nicht angemeldet.

  • »Lokschuppen 25« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Wohnort: Brandenburg & Rosenheim

Beruf: Dipl.-Ing FH

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 30. Dezember 2018, 22:22

Umbau Märklin rote V 36 Mit ESU Loksound V4 H0

Liebe Kollegen,

muss meine V36 umbauen , da der alte Märklin Decoder seinen Geist aufgegeben hat.

Werde einen ESU Loksound V 4 einbauen Motor Strom unter last max. 500mA.

Also dürfte in der Hinsicht kein Problem sein.

Möchte gerne an den Decoder den Visaton 50336 oder 50337 anschliessen.

Elektrisch kein Problem..

Mein Frage ist jetzt wie bringe ich den Schall nach aussen. Nach unten schlecht.

Löcher im Gehäuse bohren auch nicht gut.

Gibt es eventuell für die Seiten oder Front geätzte Türen so dass man das Gehäuse aus fräsen kann , Habe aber keine Erfahrung mit Gehäuseumbau

Im Moment habe ich noch keine Idee .

Vielleicht kann mir einer einen Tip geben

Danke einen guten Rutsch

Grüße aus Brandenburg

Rolf ;bahn;

  • »speedyxp« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 626

Wohnort: Im Taunus

Beruf: in der Verwaltung und Organisation

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 30. Dezember 2018, 23:03

Hallo,
der beste Schallaustritt ist nach vorne. Die offenen Gitter nach in der Front sind da sehr gut geeinigt.

Habe 2 so umgebaut.
http://www.s1gf.de/index.php?page=Thread…2057&highlight=

Viele Grüße Marc
Modelbahner, Sammler und Bastler Spur1 und Z

Mein Avatar hätte ich gerne!

Gab es mal von Bockholt in 2010.

  • »Lokschuppen 25« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Wohnort: Brandenburg & Rosenheim

Beruf: Dipl.-Ing FH

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 30. Dezember 2018, 23:12

Liebe Kollegen,

erst mal schönen Dank für die Antworten.

Abe da traue ich mich im Moment noch nicht ran.

Vielleicht im neuen Jahr .

Habe diese Arbeiten noch nicht gemacht

Gehäuseumbau ist nicht so meins.

Naja danke erst mal

Gruß

Rolf