Sie sind nicht angemeldet.

mistermärklin

unregistriert

1

Mittwoch, 21. Juli 2010, 21:52

Märklin 55724

Hallo!

Ich habe mir eine V 100 mit Videotechnik (Märklin 55724) zugelegt. Leider ohne den Videoempfänger, der eigentlich zum Lieferumfang gehört.

Ich hätte da jetzt einige Fragen:

1. Im Lieferumfang ist ja der Videoempfänger 60100 enthalten. Auf welchem Kanal wird der betrieben? Steht unten auf einem silbernen Aufkleber.

2. Ist bei dieser Lok eine spezielle Beschreibung dabei? Ich habe eine von der 55722 in der Kiste. Da gibt es aber keinerlei Hinweise zur Videotechnik.

Hoffentlich kann mir einer diese Fragen beantworten. Auf der Märklin-Seite gibt es leider keine informationen dazu.

MfG
Michael Hermann

2

Freitag, 23. Juli 2010, 17:41

Video-Empfänger

na, dann wäre das doch eine Gelegenheit, oder... =)

Grüße
Gunnar

Beiträge: 212

Wohnort: Metronom-City Niedersachsen

Beruf: Freiberufler

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 28. November 2018, 20:15

Bedienungsanleitung Märklin Videolok BR 213 Art. Nr. 55724

Hallo,
wer hier im Forum einen Scan von der Bedienungsanleitung der Videolok hat, möchte mir diesen doch bitte zur Verfügung stellen.
Ich konnte eine günstig erwerben, habe aber ebenfalls wie oben beschrieben nur die Beschreibung der 55722, jedoch den Videoempfänger mit Beschreibung mitgeliefert bekommen. Es gibt aber dennoch eine eigene Betriebsanleitung mit Aufdruck 55724.
Der zweite Punkt ist der, dass diese Lok unter dieser Artikelnummer auf der Märklin Website als gealtert beschrieben wird. Das trifft aber nur auf eine kleine Folgeserie zu. Betriebsnummer bei beiden Versionen, gealtert und nicht gealtert, ist die 213 341-1.
Gruss
Jan

PS: Die schaltbaren Funktionen sind nur Funktion/Off - Licht hinten An/Aus
F2 - Kamera An/Aus
Keine weiteren Funktionen des Motorola-Dekoders mit 8 poligem Codierschalter, auch keine Deaktivierung der Anfahrbeschleunigungs- und Bremsverzögerung möglich.
Das Licht vorne ist mit etwas kleineren 22V Birnen nachrüstbar. Jedoch ohne Funktion des oberen Spitzenlichts. Zum Wärmeschutz der Kamera sollte man dann einen
Alustreifen unter das Kameragehäuse kleben. Einbau von LEDs ist natürlich auch möglich.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Janimann« (2. Dezember 2018, 22:37)


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher