Sie sind nicht angemeldet.

101

Mittwoch, 29. November 2017, 20:52

Hallo,

die Module sind wieder aufgebaut und die Fahrtage erstes und zweites Advent-Wochenende können kommen. Ein paar Kleinigkeiten sind neu hinzu gekommen, wie z.B. die Fahrkartenautomaten. Mit den passenden Figuren konnte ich direkt wieder eine kleine Geschichte "erzählen":

In Duckterath und Zinkhütte hat die Bahn nun endlich Fahrkartenautomaten eingeführt. Wurde ja auch langsam Zeit...
Während die Dame in weiß auf Anhieb zurecht kommt,


ist der Herr im Jackett offensichtlich leicht überfordert und benötigt noch Hilfe ;)


Viele Grüße

Martin

102

Mittwoch, 29. November 2017, 20:58

Hallo Martin.

Ist der Fahrkarten Automat Selbs bau.
Oder wo habe sie diese bekommen.
Gerne eine Nachricht.
Danke Dir.

Mit freundlichen Grüßen: Ernst.

103

Mittwoch, 29. November 2017, 21:05

Hallo Ernst,

die Automaten sind von Lutz Hofmann, Hofmanns Modellbau

Viele Grüße

Martin

Beiträge: 175

Wohnort: Bier-, Glocken- und Spur1-Stadt Apolda

Beruf: noch, bin aber auf der Zielgeraden!

  • Nachricht senden

104

Mittwoch, 29. November 2017, 21:31

Zu Schön, die Preiserlein. Hoffentlich gibt's bald wieder das komplette Sortiment.
Es grüßt Peter Megges (Dampfbahnfreunde mittlerer Rennsteig)

http://rennsteigbahn.de/ Dampfbahn in 1:1, 1:32 und 1:87

Sonderfahrt-Prospekt aus 1988 herausgegeben vom DMV BV Erfurt

105

Mittwoch, 29. November 2017, 23:03

Den Fahrkartenautomaten von Lutz Hofmann kaufte ich u. a. letzten Samstag in Menden auch. Lutz Hofmann wohnt in einem Ortsteil von Fröndenberg. Alles keine Entfernung von mir.
Ich habe noch eine Notrufsäule mit blinkender LED und gut aussehender Frau davor bei ihm bestellt.

@ Ernst:
Möchtest du die E-Mail Adresse haben?

Beste Grüße

Wolli

106

Mittwoch, 29. November 2017, 23:29

Hallo Martin.

Danke für die Antwort.
Wolli die Adresse habe ich.
Danke Dir.

Mit freundlichen Grüßen: Ernst.

107

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 08:53

Moin Zusammen,

die Zeit vergeht, das ist echt nicht mehr feierlich, und schon rücken die Fahrtage in meinem Verein wieder in greifbare Nähe. Da ich an meinen Modulen ja irgendwie permanent baue, habe ich auch wieder ein paar Baustellen eröffnet und hoffe, dass ich pünktlich fertig werde.
Was mich schon immer gestört hat sind die JoWi Rückwände, die nur zur Hälfte angebracht sind, obwohl ich sie schon für die ganze Anlage gekauft hatte. Aber mein Flügelsignal steht zu knapp am Rand und ich hätte einen Schlitz in die Rückwand machen müssen. Also bleibt mir nichts anderes übrig als kleine Zusatz-Module hinten anzubauen. Aber nicht nur wegen dem Signal möchte ich in die Tiefe gehen, sondern auch weil am Ende der Bahnsteig eh schon 22 cm nach hinten raus ragt. Den hatte ich vor ein paar Jahren nachträglich angebaut und mit dieser Aktion soll nun wieder alles "aus einem Guss" wirken.

Stellt sich nun die Frage, womit befülle ich diesen Streifen? Mein erster Gedanke ein weiteres Abstellgleis anzubauen war verlockend, habe ich aber dann zugunsten von "Landschaft" verworfen. Da ich schon immer bei meinen Modulen "weniger ist mehr" vertrete, hätte ein weiteres Gleis nicht gewirkt. Also wird es Landschaft mit ein paar angedeuteten Industriebauten. Dazu habe ich mir von Waller die Shed-Halle plus Anbau besorgt. Eigentlich sollte auch von Waller davor noch eine kleine Betriebshalle gesetzt werden, aber da Waller massiv baut (Keramik!), hätte ich dort keine Werkstatteinrichtung mehr einbauen können. Also konstruiert mit Bünning Modellbau gerade eine kleine Halle, die ich dann später mit Maschinen, Figuren und Licht bestücke.

Anbei mal ein paar Bilder, wie die Baustelle im Moment aussieht. Gestern Abend habe ich zur Probe die Rückwände lose gesteckt, nachdem ich vorgestern die 5mm MDF Platten beidseitig weiß angestrichen habe. Bis zum Wochenende kommt dann die Tapete von JoWi drauf und dann kann ich mich der Landschaftsgestaltung widmen. Das sollte zeitlich bis zum 1. Advent schon hinhauen...

Viele Grüße

Martin
»Martin Brunke« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20181006_174446.jpg
  • 20181009_174658.jpg
  • 20181009_174707.jpg
  • 20181017_201208.jpg
  • 20181017_201214.jpg
  • 20181017_201221.jpg

108

Montag, 26. November 2018, 21:39

Hallo Zusammen,

seit vergangenem Samstag sind meine Module wieder im Verein aufgebaut und bis zum kommenden Wochenende habe ich nur noch ein paar Kleinigkeiten zu erledigen. Wie immer habe ich einige geplante Ideen zeitlich nicht hinbekommen und muss sie auf später verschieben.

Was ist seither alles passiert? Die Rückwände von JoWi sind fertig geklebt und die Landschaftsgestaltung ist außerhalb der Fabrik weitestgehend fertig. Hier und da fehlen noch ein paar Highlights in der Landschaft, aber die müsste ich noch fertig bekommen.
Hier mal im Einzelnen meine Fortschritte


Die Schranke von KM1 ist eingebaut und die Landschaft drumherum wieder hergestellt - ich musste in ein vorhandenes Modul Löcher sägen, einen Rahmen für die Schranken bauen, damit ich sie bequem entfernen kann und dann alles wieder optisch mit Schotter, Grünzeug usw verschließen




Die Position der Farbrik und der Einfriedung durch die Mauern habe ich auch festgelegt. Allerdings fliegt die Shedhalle wieder raus und stellt nur einen Zwischenlösung dar. Als Ersatz kommt eine kleine Werkstatt, ebenfalls mit Sheddach, von Bünnig. Den Bausatz habe ich schon, aber noch nicht aufgebaut



Der Innenhof soll mit Knochenpflaster belegt werden. Das kann ich jedoch noch nicht machen, da das Gebäude noch ausgetauscht wird, siehe oben. Also noch eine offene Baustelle...



Die Landschaft um die kleine Fabrik herum habe ich mit verschiedenen Materialien gebaut. Mal mit Deko-Flies und dann wieder mit dem RTS Greenkeeper Grasflächen schichtweise aufgebaut




Als ich dann vor 1 1/2 Wochen die Module in den Verein transportiert hatte, war es Zuhause irgendwie so leer und ich hatte Langeweile. Also kam ich auf die Idee noch etwas Deko zu bauen, Stauden sollten es werden. Also immer 3-4 Pinselhaare in eine Klemme gepackt, mit dem Elektrostaten kurze Fasern aufgeklebt und anschließend violette Blüten von Mininatur aufgeklebt. Davon habe ich dann knapp 30 Stück gebaut. Auf dem letzten Bild sind wirklich alle 30 Stück verbaut, sieht irgendwie noch sehr wenig aus. Aber ich habe bestimmt irgendwann mal wieder Langeweile...





Dann habe ich Samstag aufgebaut. Das hat wieder eine gefühlte Ewigkeit gedauert, bis alles an seinem Platz war und mir gefiel. Die große Fläche im Innenhof habe ich dann mit einer Baustelle kaschiert, da ich ja noch nicht pflastern kann. Eine Baustelle, wo gepflastert wird. Naja, nicht ganz authentisch, aber es soll ja auch nur für dieses eine Mal provisorisch meine offene Fläche kaschieren.








So, das soll es für heute Abend gewesen sein.

Viele Grüße

Martin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Martin Brunke« (27. November 2018, 07:11)


109

Dienstag, 27. November 2018, 11:30

Hallo Martin,

ich bin immer wieder von deiner Ausgestaltung begeistert! Einfach nur erste Sahne!!!
Gruß Uwe,
der Epoche 3 Nebenbahner

Mein neuer Bf: https://spur1bahner.wixsite.com/bf-oxstedt