Sie sind nicht angemeldet.

  • »Putzwolle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Wohnort: Bier-, Glocken- und Spur1-Stadt Apolda

Beruf: noch, bin aber auf der Zielgeraden!

  • Nachricht senden

1

Samstag, 13. Oktober 2018, 18:38

? an Schotterknechte und Anlagengestalter

Hallo,
da mein nächstes Projekt schon auf der Werkbank liegt (Lbf Schleusingen), überlege ich schon wie ich die Gleise vorbildgerecht einschottere.
Auf der Strecke und im Neuzustand ist es schon klar. Aber während des Dampfbetriebes waren die Gleise im Bw meistens erst ab Kleineisen sichtbar. Jahrzehntelanger Dreck, Öl und Schlacke bildeten fast eine Teerstrecke.

Wie geht man am besten daran? Habe schon einige gute Anlagen gesehen. Klebt man die Schwellen zu und nimmt weiter feinen Sand und schlämmt alles zu? Wie würdet ihr das machen? Welches Material empfehlt ihr?

Danke für zahlreiche Tipps!
Es grüßt Peter Megges (Dampfbahnfreunde mittlerer Rennsteig)

http://rennsteigbahn.de/ Dampfbahn in 1:1, 1:32 und 1:87

Sonderfahrt-Prospekt aus 1988 herausgegeben vom DMV BV Erfurt

Beiträge: 179

Wohnort: Bernried

Beruf: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Nachricht senden

2

Samstag, 13. Oktober 2018, 22:03

Verdreckter Schotter

Hallo Putzwolle,

ich mache es so:
Erst ganz normal einschottern, z.B. mit ziemlich dunkler Schotter.
Dann überstreuen mit ganz feinem Material. Dafür benutze ich gesiebtes Granitmehl.
Den Kleber auch schon einfärben mit dunkel Rost oder ähnlich, halt so wie du dir die endgültige Farbe vorstellst.
Eventuell nacharbeiten mit Airbrush.

Viel Erfolg!

Alain.

  • »Putzwolle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Wohnort: Bier-, Glocken- und Spur1-Stadt Apolda

Beruf: noch, bin aber auf der Zielgeraden!

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 14. Oktober 2018, 10:27

Danke,
hättest du ein Foto wie es bei dir aussieht?
Es grüßt Peter Megges (Dampfbahnfreunde mittlerer Rennsteig)

http://rennsteigbahn.de/ Dampfbahn in 1:1, 1:32 und 1:87

Sonderfahrt-Prospekt aus 1988 herausgegeben vom DMV BV Erfurt

Beiträge: 179

Wohnort: Bernried

Beruf: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 14. Oktober 2018, 14:57

VerdreckterSchotter

Bitte, aber noch nicht ganz fertig.
Es ist hier kein BW-Bereich, deswegen nicht so schwarz.
»Rekolok« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2435 2.jpg