Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 8. Oktober 2018, 17:15

VT 98 Antrieb

Hallo,

ich bin sehr günstig an einen VT 98 von Märklin gekommen. Beim Testen auf dem Rollenprüfstand ist mir aufgefallen, dass eine der Achsen nicht angetrieben wurde . Bei genauerer Betrachtung der Unterseite, habe ich bemerkt, dass sich die Verbindung zwischen Motor und " Kardanwelle" gelöst hat. Die Verbindung lässt sich wieder zusammenschieben, was aber nicht lange hält. Der andere Antrieb lässt sich nicht verschieben und funktioniert auch. Hat einer eine Idee, wie man dasTeil wieder fixieren kann, damit es nicht mehr verrutscht ( kleben , wenn ja , womit ) ?
Oder gibt es diese Antriebswelle als Ersatzteil.

Auf dem beigefügten Foto sieht man das "Problem".

Gruß

Jochen
»Jochen69« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_6346.JPG

2

Montag, 8. Oktober 2018, 17:45

Hallo,

:) :P 8) :D

ich glaube, jeder hier im Forum wird wissen, dass genau das Problem ich bis vor kurzem jeden Monat bei 2 VT 98 hatte. Hier habe ich schon einige Hinweise und Links erhalten, was zu tun ist.

Leider bin ich zu doof dazu. Das ist aber wirklich nichts Schweres. Hier gibt es genügend Leute, die das mit Sekundenkleber wieder fertig machen. Ich habe mal zugeschaut. Das ist wirklich nichts Aufwendiges.

In meinem Beitrag 'Suche DVD zur Köf' oder so ähnlich, erwähnte ich noch, dass ich dieses Jahr das erste Mal zum Stammtisch Ruhr fahre, ohne einen oder zwei Schienenbusse mitzubringen.

Lachende Grüße

Wolli

3

Montag, 8. Oktober 2018, 18:40

... nur vor dem Kleben die Achse leicht aufrauhen, und nicht zuviel Kleber nehmen, denn die Glocke mit der Quaderaufnahme muss unbedingt an die exakt richtige Stelle gelangen.
Bindet der Sekundenkleber zu früh ab, klemmt der Antrieb.
Schöne Grüße vom Oliver.

  • »Dieter Hagedorn« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 754

Wohnort: MS

Beruf: ...war mal was mit Seeschifffahrt

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 9. Oktober 2018, 10:14

...oder Pattex, z.B. "Pattex 100%", der bleibt dauerelastisch.
Grüße aus MS
Dieter Hagedorn

5

Dienstag, 9. Oktober 2018, 12:52

Hallo Zusammen,
kann UHU-Plus "Schnellfest (den "Blauen") empfehlen.
Von Sekundekleber halt ich an der Stelle ich so viel.
Normaler Sekundenkleber ist nicht elastisch, nicht sehr feuchtigkeitsbeständig und bindet zu schnell ab.
Ausnahme ist dieser hier: loctite 480


Mit besten Grüßen vom basti

Beiträge: 2 167

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 9. Oktober 2018, 14:42

Hallo,

wie wäre es mit Loctite 648?
http://www.henkel-adhesives.de/industrie…d=8797714219009
MfG. Berthold

7

Dienstag, 9. Oktober 2018, 17:13

Zitat Henkel:
"Das Produkt härtet unter Luftabschluss zwischen enganliegenden Metallflächen aus"
Villeicht weil nur ein der beiden Komponenten aus Metall ist?
Oder macht das nichts...?

Beiträge: 2 167

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 9. Oktober 2018, 17:20

Hallo 210 001-4,
auch die Kardanglocken sind aus Metall, zumindest bei meinem Hübner VT98.
MfG. Berthold

9

Dienstag, 9. Oktober 2018, 17:51

Na dann sollte es auch mit dem Loctite funktionieren.

10

Dienstag, 9. Oktober 2018, 18:00

Hallo 210 001-4,
auch die Kardanglocken sind aus Metall, zumindest bei meinem Hübner VT98.


Hübner und Märklin sind baugleich - Märklin hat den VT98 von Hübner zu 99,9 % übernommen. Einzige Unterschiede sind das Firmenschild und die Befestigungsschrauben für die Gehäuse.
Herr Hübner verwendet die teuren Edelstahlschrauben, Tante Märklin die billigen, schwarzen Stahlschrauben.
Mir sind die Stahlschrauben sympathischer, denn Edelstahl kann nicht magnetisch sein.
(Im Innenleben gibt es auch ganz leichte Differenzen.)

Beste Grüße

Wolli, der VT 98-Freund auf der Kleinstuben-Nebenbahnanlage
»Bahnwolli1461« hat folgendes Bild angehängt:
  • Mae+Hue_VT98.jpg

11

Dienstag, 9. Oktober 2018, 19:13

Hallo,

vielen Dank für die Vielen Infos. Ich habs jetzt mal mit Sekundenkleber versucht. Der VT hat heute Nachmittag eine Stunde ohne Unterbrechung im Garten absolviert, ohne Probleme.

Falls sich das wieder lösen sollte, probiere ich mal eine anderen Vorschlag aus.

Übrigens: Die Originaldecoder habe ich aus dem VT und dem VS rausgeschmissen und gegen ESU Decoder getauscht.

Falls jemand die Decoder ( ohne Platinen ) gebrauchen kann, bitte melden. Beim ersten Test waren die Originaldecoder noch drin und funktionierten . Ansonsten fliegen die weg.

Gruß

Jochen

12

Dienstag, 9. Oktober 2018, 20:17

Hallo Jochen,

hast du den Märklin 55098 oder 55099 ? Der mfx-Decoder vom 55098 ist alt. Der 55099 mfx-Decoder ist schon besser und wurde später immer wieder leicht verbessert.
Wenn das ein Decoder vom 55099 ist, hätte ich schon Interesse. Der ESU-Decoder hat mehr Sounds, aber der neue mfx-Decoder hat auch Vorteile gegenüber dem ESU-Decoder (meine persönliche Meinung).
Darum bin ich froh, beide (mfx nur neuere Typen) Decoder verbaut zu haben.

Was willst du denn für den Decoder haben?

Fragende Grüße

Wolli

13

Dienstag, 9. Oktober 2018, 20:34

Hallo Wolli,

das Modell hat die Artikelnummer 55098.

Auf dem Lokdecoder befindet sich ein Aufkleber mit : 3341 / 16 und auf dem VS Decoder ein Aufkleber mit 3340/3.

Falls du die Decoder haben willst, melde dich . Ich will gar nix dafür.

Gruß

Jochen

14

Dienstag, 9. Oktober 2018, 22:42

Hallo Jochen,

ich hatte ja geschrieben, dass der Decoder vom 55098 alt ist. Der ist Schund. In meiner Vitrine steht noch ein VT 98 mit dem Decoder, sonst nirgends. Den habe ich sogar damals von Märklin gegen einen neuen mfx-Decoder tauschen lassen, der dann noch etwas besser war, als der von meinem 55099.
Den Decoder kannst du getrost entsorgen. Vielen Dank.

Vielleicht sammelt Oliver so einen für seine Reste-Kiste. Der Decoder ist zumindest deutlich besser als die Original Hübner-Decoder.

Beste Grüße

Wolli

  • »1-in-1« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 018

Wohnort: Essen / Hamburg

Beruf: Jede Menge mit Wasserschutz

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 08:19

Hallo Jochen,

habe eine PN geschickt.

Gruß Andreas

Ähnliche Themen