Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

221

Montag, 27. August 2018, 19:49

Liebe Schienenbus Freunde,

ich erlaube mir, die Aufmerksamkeit, vom zweifelsohne wichtigen Sound, hin zu einem anderen wichtigen Detail zu lenken: Die SCHRAUBENKUPPLUNG!
Jeder der sich mal mit dem Original befasst hat, sicherlich alle von uns, wird festgestellt haben, dass die Schienenbuskupplung deutlich von der UIC Kupplung abweicht! Dies ist im Original so offensichtlich, dass es eigentlich im Modell auch relevant ist.
Ich wollte an dieser Stelle mal in die Runde fragen, ob an solch einer Kupplung Interesse besteht, und wenn ja, welchen Preis man für ein Paar bereit wäre zu zahlen. Für eine 3-fach Garnitur wären ja schon 3 x Paar fällig.

Ich bin gespannt aufs Feedback!

LG
Michael

222

Montag, 27. August 2018, 20:40

Hallo Michael,

wie wäre es denn mit einer Spur 0 - Kupplung? Der dünnere Vierkantschaft liesse sich mit einem MS-Vierkantrohr "auffüttern.

Gruß
Michael

223

Dienstag, 28. August 2018, 23:15

Hallo VT98 Liebhaber,

@Michael H.: Ich bin auf jeden Fall an einer schönen Schraubenkupplung interessiert. Ich würde nicht sehr viel Geld pro Kupplung ausgeben wollen, also nicht mehr als circa 30 € für ein wirklich schönes Paar Schraubenkupplungen. Wegen der Detaillierung des Schienenbusses an anderen Stellen (zum Beispiel die tief liegenden Fenster an der Seite) halte ich eine größere Investition nicht für angemessen. Ich finde daher die Idee von Michael S. sehr interessant.

Ein weiteres nettes Feature für mich sind gekoppelte Bremsschläuchen, die ebenfalls leitfähig sind, zugunsten einer besseren Stromabnahme. Auf dem SNM-Forum sah ich zum Beispiel magnetisch ausgerüstete Bremsschläuche, und bei ASOA gekoppelten Bremsschläuchen, welche möglicherweise mit Hilfe eines Kupferdrahts auf der Innenseite leitfähig gemacht werden könnten.

Viele Grüße,
Robbedoes

224

Mittwoch, 29. August 2018, 06:06

Hallo Zusammen!
Das ist für mich die Gelegenheit zu fragen, welchen Ersatzdekoder ich für den Neuwagen nehmen kann, der originale von Märklin hat sich wohl verabschiedet.
Wohl bemerkt nicht der im Steuerwagen, Geräusche und Licht klappt da einwandfrei.

Viele Grüsse
Oliver

225

Mittwoch, 29. August 2018, 06:07

Das sollte nicht Neuwagen sondern Beiwagen heißen

226

Mittwoch, 29. August 2018, 08:11

Hallo Oliver,

für die Märklin VB + VS 98 kann man den ESU Lokpilot FX mit MTC Schnittstelle nehmen,
hab ich schon viel bei Umbauten getan.
Wer möchte kann auch ein Speicher anlöten, Powerpack oder Kondensator.
Hätte ihn auch am Lager.

Grüße, Rainer
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

227

Mittwoch, 29. August 2018, 09:00

Hallo,

also ich hätte Interesse an einer Kupplung.

Grüsse
Wilfried

228

Montag, 22. Oktober 2018, 12:34

Hallo VT98 Freunden,

Ich bin mit meinem "Sound Project" weitergezogen. Ich testete mit einem separaten Zimo-Decoder zwei Tangband-Lautsprecher-Module und der Sound war wirklich erstaunlich. Es hört sich an, als würde ich neben dem Schienenbus stehen, ja ich übertreibe ein bisschen :-) - aber nur ein bisschen! Ich habe einige Aufnahmen beigefügt, die nicht einmal den echten Sound wiedergeben.

Um das Tangband 1925S Lautsprechermodul einzubauen, mussten einige Details "entfernt" werden. Ich nahm die Luftbehälter ab und einen Teil des Kühlers musste ich mit einer Säge "ablösen". Nun passt das Lautsprechermodul ganz gut und der optische Effekt der entfernten Teile ist von außen kaum zu sehen.

Ich wollte auch etwas gegen das Motorengeräusch tun. Ich habe die Boxen geöffnet, in denen die Motoren installiert sind. Es gab eine Art Getriebegehäuse mit Schmiermittel, das ein sehr flüssiges Öl zu sein schien. Ich habe es mit einem Tuch gereinigt und dann Trix-Fett aufgetragen. Nach dem Test scheint das Motorgeräusch weniger laut zu sein als zuvor.

Viele Grüße,
Robbedoes
»Robbedoes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 48814232-F102-45AF-AD8C-CF5EA85F5BA2.jpeg
  • 37AFC16F-63BF-4420-A8E5-C3CB55421532.jpeg
  • 4C697A29-2654-4CA9-B9A2-206990D6DA94.jpeg

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 691

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

229

Montag, 22. Oktober 2018, 13:41

Hi Robbedoes,

Einfach genial- da läßt der Zimo+ Tangband den ESU Dekoder weit hinter sich. Dein Fokus auf ˋsattem Sound´ hat mir völlig überzeugt!

L.G.

Michiel
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

  • »newfield60« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 63

Wohnort: Burgenland, Österreich

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

230

Dienstag, 23. Oktober 2018, 10:08

Inhalt entfernt wegen fehlender Aktualität.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »newfield60« (23. Oktober 2018, 16:09)


231

Dienstag, 23. Oktober 2018, 11:36

Hallo Peter und alle anderen,

der Motorsound von Robbedoes war schon sehr gut. Aber der Sound war immer nur kurz zu hören und dann wieder - fand ich komisch. Das Video von Peter gefiel mir technisch besser. Was ich bei dem Sound gut finde ist, dass der VT nicht schaltet ohne Pause. So kenne ich das bei meinen ESU- und mfx-Decodern. Die schalten ohne Zeitverlust. In echt vergehen da gefühlte 2 Sekunden, bis der VT weiter beschleunigen kann. Dafür gab es bei Peter überhaupt kein Bremsenquietschen. Der mfx-Decoder quietscht lange - nicht authentisch, hört sich aber klasse an. Der ESU-Decoder quietscht nur zum Schluss - ist wohl authentischer.
Ich habe ein Mal den Sound im VT98 von Wolfgang Brinkmann live gehört. Der war wirklich spitze. Da kann ich mich jetzt aber nur an den Motorsound erinnern.

Jeder Decoder hat seine Vor- und Nachteile und ich bin froh, zwei verschiedene Sounds in meinen Schienenbussen zu haben. Ein dritter wäre auch nicht schlecht, aber das ist okay.

Beste Grüße

Wolli

232

Dienstag, 23. Oktober 2018, 12:10

Und hier dann mal das Original

mit seinem typischen hellen "Knatter"-Ton

Bestens zu hören hier in der Anfahrt bei 1,48 min, 2,38 min und 3, 24 min

https://www.youtube.com/watch?v=ahutjjNHx_k

Und in voller Fahrt hier ab 0,12 min

https://www.youtube.com/watch?v=9kcBYvUcJyo

mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

233

Dienstag, 23. Oktober 2018, 12:45

Hallo,

mir persönlich gefällt der Sound von Robbedoes und W. Brinkmann am besten. Ein direkter Vergleich wäre in natura sicherlich besser, da man so die Unterschiede wahrnehmen könnte.
Ansonsten gerne eine "Sitzung auf dem VT Klo" halten direkt beim Auspuffrohr bei der nächsten Sonderfahrt.
:D
Viele Grüsse
Bibe
(Spur 1 Nebenbahner)

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher