Vous n’êtes pas connecté.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

21

30. 12. 2017, 21:42

Intermezzo: Baldwin's RP210 für die NYC

Hallo Thomas,
sorry für die verspätete Antwort - Danke für die netten Worte.

Als Intermezzo zu den beiden Shovelnoses ist derzeit noch Baldwin's RP210 im Bau. Vorbild aus dem Jahre 1956 für die NYC als Zuglok für den 'Xplorer' gebaut (Talgo-Zug)

RP210

Als Spender dient eine beschädigte PA für das Gehäuse und das vordere Drehgestell, während das hintere von einer SD40-2 stammt (eigentlich sollten hinten keine Antriebsachsen sein, was mir aber riskant bzgl. der Zugkraft erscheint).

Rohbau


und dem jetzigen Stand des Gehäuses




Gruß
Norman

22

02. 01. 2018, 08:36

Und der Stand der beiden shovelnose-Projekte

Burlington EA/EB




mit Hostler-controls am Ende der B-Einheit



Rio Grande 'Prospector'






Gruß
Norman

23

03. 01. 2018, 19:18

Und der Stand der beiden shovelnose-Projekte

Hallo Norman,
und wieder zwei beeindruckende Fahrzeuge. Danke fürs Zeigen.
Gruß G-F7

24

03. 03. 2018, 15:48

Neues von der RP-210







Und der kombinierte Generator/Gepäckwagen 'Silver Courier' der CBQ ist auch weiter gediehen





Gruß
Norman

25

03. 03. 2018, 21:14

Einfach nur toll!!! :thumbsup:

26

05. 04. 2018, 21:07

@butschby: Danke für das Lob!

Die CBQ-Loks sind jetzt beschriftet und haben sich mal in der Sonne zusammen mit dem Generator-/Gepäckwagen aufgestellt






Ein kleiner Versuchs-Rangierdiesel von GE (#8835) aus dem Jahre 1923 ist derzeit auch im Bau





Für die RI wird noch deren erste Diesellok (der Dieselmotor diente allerdings nur zum Laden der Antriebsbatterien) #10000 aus dem Jahre 1930 gebaut - Bilder gibt es aber erst, sobald eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Vorbild erkennbar ist.

Gruß
Norman

27

15. 04. 2018, 19:38

Ein paar neue Bilder der Projekte

DRGW 'The Prospector' nun beschriftet und mit 'full width diaphragms'










Der Versuchs-Diesel von GE ist auch ein wenig weiter gediehen








Und das Gehäuse und der Rahmen für RI #10000 sind auch im Grundsatz zusammengebaut



Gruß
Norman

28

15. 04. 2018, 21:46

Hallo Norman,
ein fantastischer Modellbau! :thumbup:
Baust Du dann auch noch die Inneneinrichtung zum Prospector?
Das wäre dann das Sahnehäubchen für das Modell!
Ich bin begeistert! :thumbsup:

Gruß
Holger

29

25. 04. 2018, 21:50

Hallo Holger,
Danke für die netten Wort - Inneninrichtung für den Prospector werde ich noch bauen...wäre schade, wenn er so kahl bliebe.

Beim kleinen Versuch-Rangierdiesel #8835 von GE ging es mit dem 'Dachgarten' voran









Gruß
Norman

30

25. 04. 2018, 23:05

Hallo Norman,
woraus hast Du die Kühlrohre auf dem Dach gemacht?
Gruß G-F7

31

28. 04. 2018, 21:03

Die Kühlrohre sind 1,5mm Messingdraht, die dann ein Stück unterhalb der Biegung in ein geschlitztes Messing-H-Profil dicht gepackt eingesteckt und verlötet wurden (80 Stück pro Seite). Überstände unten wurden dann abgeschnitten, oben zur Mitte ein weiteres H-Profil verlötet. Unten sitzt dann das H-Profil in einem U-Profil, das als 'Sammler' dient.
Gruß
Norman

32

29. 04. 2018, 11:11

Danke, riecht nach Strafarbeit. Nee, nee, soetwas machen wir doch gern!
Gruß G-F7

33

06. 05. 2018, 20:38

@G-F7: Gin insgesamt relativ schnell & einfacher als gedacht - in Summe habe ich wohl kaim mehr als eine Stunde für die beiden 80-Rohr-Radiatoren gebraucht. Die richtige Idee für die Montage zu finden war schwieriger.

Die Zwei-System-Rangierlok #10000 der Rock Island (Batterie-Diesel-elektrisch) ist auch ein wenig weiter vorangekommen







Gruß
Norman

34

24. 05. 2018, 18:11

Und #8835 ist ffertig lackiert - ob noch weitere Beschriftung dazukommt, ist noch nicht sicher. Es gibt Fotos ohne Beschriftung, nur mit Ingersoll-Rand und 'mit alle Mann', also General-Electric, American Locomotive Corporation und Ingersoll-Rand.
Da sie in weiß sein muss, hängt es davon ab, ob ich in den sauren Apfel beissen will und mir einen Laserdrucker mit weißem Toner leisten möchte. 'Nachfrage' nach weißer Beschriftung ist ausreichend vorhanden, bin mir nur nicht ganz sicher, ob das weiß auch wirklich überzeugend deckt...









Inneneinrichtung muss noch ein wenig optimiert werden und die Frontleuchte verkabelt.

Überdie Optik &Notwenidgkeit der zusätzlichen Schienenschleifer werde ich auch nochmals nachdenken - schön silbern glänzend fallen sie doch sehr auf...
Jetzt schaue ich, dass ich noch ein paar alte Box-cars aufmöbele, um sie hinter die Lok zu hängen.

Gruß
Norman

This post has been edited 1 times, last edit by "morten1996" (25.05.2018, 05:45)


35

24. 05. 2018, 22:56

Citation

Da sie in weiß sein muss, hängt es davon ab, ob ich in den sauren Apfel beissen will und mir einen Laserdrucker mit weißem Toner leisten möchte. 'Nachfrage' nach weißer Beschriftung ist ausreichend vorhanden, bin mir nur nicht ganz sicher, ob das weiß auch wirlklich überzeugend deckt...
Doch, das deckt perfekt!! :thumbsup: Anbei zwei Beispiele.

Wieder tolle Arbeit von dir :thumbup:


Grüße, Gunnar
butschby a envoyé les images :
  • IMG_1563.JPG
  • IMG_1562.JPG

36

12. 08. 2018, 08:52

Danke, Gunnar, für den netten Kommentar und den Hinweis mit dem Lasrdrucker weißem Toner....habe aber immer noch nicht zugeschlagen, die Projekte türmen sich allerdings, wartend auf die weißen Beschriftungen.

RI #10000 ist fertig lackiert








Zwischendrin wurde auch noch ein 53'6" express reefer gebaut






Und ein neues Projekt gestartet - eines von den Werkstätten der MILW selbstgebauten motor cars #5900 / #5901

MILW 5900

und mit vereinfachter Lackierung

MILW 5901

Das Gehäuse befindet sich noch im Grundstadium - zusammengesetzt auf einem FA/FB-Set von Aristo mit angepaßter Nase





Gruß
Norman

37

12. 08. 2018, 20:17

Und noch die ersten Schritte bei der Lackierung von Baldwins RP-210 für den NYC Xplorer









Gruß
Norman

Messages: 84

Localisation: Röttingen

Travail: Elektroinstallateur/Selbständiger Rohrreiniger

  • Envoyer un message privé

38

12. 08. 2018, 20:52

Hallo miteinander, auch wenn mir persönlich die amerkanischen Eisenbahnen nicht gefallen,gefällt mir ihre arbeit. Weiterhin viel Spaß.
MFG. Sven Hofmann
Ich bin der Nikolaus

39

17. 08. 2018, 20:25

Hallo Norman,

zu den Schleifern folgender Tip. Einfach die Oberseite Schwarz färben, dann sind sie optisch kaum noch wahrzunehmen. Ich habe das bei einer VO1000 von MTH gemacht, die wegen der Stromabnahme über nur zwei Räder pro Drehgestell schlechte Laufeigenschaften hatte. Danach war alles OK.
Ansonsten sind Deine Modelle und besonders die Boxcabs einfach Klasse.
Gruß G-F7