Sie sind nicht angemeldet.

  • »Dash 8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 653

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Retired

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. Juli 2014, 23:15

Neues von Accucraft/AMS

Hallo,

Was ich nicht mehr erwartet hatte, mal abgesehen von Loks gibt es bei den Freight Cars etwas Neues. Besonders für mich einen 70 ton Hopper in zwei Ausführungen
und Roads. http://www.accucraft.com/modelc/1menu_32_rs.htm

Zwei unterschiedliche Stirnwände, gerade und abgerundet, nennt sich end scatter shields.
Die CO versuchte damit wahrscheinlich zu verhindern das bei der Beladung der Wagen Schüttgut über die Stirnwände abrollt.

Bisher gibt es nur von USAT einen 3 Bay Hopper, allerdings in 1/29 und schon einige Jahre am Markt.
Mit einer Länge knapp unter 400mm etwas kürzer als der 4 Bay von MTH.

Und noch ein Video von einem Hulett Kran, damit wurden Schüttgüter aus dem Schiff direkt in Hopper Cars umgeladen.
Interessant die Bedienung, der Kranführer sitzt im Ausleger direkt über dem Greifer.

http://www.youtube.com/watch?v=1RJfnk2S330
Grüße Jan

One gauge

Ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem

2

Donnerstag, 24. Juli 2014, 09:28

Hallo Jan,

das sind doch tolle Nachrichten :D , danke für´s Zeigen :thumbup: .
Der Hopper gefällt mir natürlich auch richtig gut; in einer Detaillierung wie die Boxcars
macht der bestimmt auch was her...
Jetzt muss man die aber wohl auch dringend vorbestellen; nicht dass es mit diesem Projekt so läuft,
wie seinerzeit mit der GP9 ;( .

btw: hat hier schon jemand die neuen Passenger cars erwähnt ?

Viele Grüße
Gunnar

Beiträge: 1 093

Wohnort: Region Hannover

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 24. Juli 2014, 13:08

Moin,

der 3 bay Hopper ist genau nach meinem Geschmack.
Da werde (muß) ich zuschlagen.

Gruß, Udo
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei schönen Modellen greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

Beiträge: 1 093

Wohnort: Region Hannover

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

4

Freitag, 25. Juli 2014, 12:16

Moin,

habe soeben mit Herrn Schug gesprochen.
Der 3bay Hopper wird gebaut und kommt, wenn alles gut geht noch 2014 auf den Markt (kann auch bis Sommer 2015 dauern).

Wer eine Mail an info@accucraft.de sendet mit Hinweis auf Neuheiten-Prospekt, bekommt die Neuheiten-Unterlagen als pdf.
Hopper ist etwa auf 170,- € kalkuliert und bestellbar.

Gruß, Udo
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei schönen Modellen greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »torpedopfanne« (25. Juli 2014, 12:40)


  • »Dash 8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 653

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Retired

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 27. Juli 2014, 12:18

Hallo,

Udo, danke für die Info, hab noch nichts bekommen.
Aber auf der AMS UK Seite stehen ein paar Informationen zu dem Wagen, frei übersetzt, bitte um Nachsicht.

C & O OPEN HOPPERS

Accucraft (US) produziert im Maßstab 1:32, einen offenen 3-Bay Hopper. Diese sind
perfekt für die "Alleghenys".

• Fein detaillierter Kunststoffkörper

• Druckgussdrehgestelle, gefedert

• Detaillierter Unterboden

• 24 verschiedene Nummern für C &O

• Eine Version mit Buchstaben C & O, aber ohne Wagennummer

• Klauenkupplung

• Angeboten mit oder ohne Streu End Schilde, basierend auf Prototypen.



Die offenen Hopper stellen eine Gruppe der 3-Bay Cars von Bethlehem Steel Corp
dar, welche für die Chesapeake & Ohio Railway gebaut wurden. C & O erhielt
1000 Wagen in Serie von 105000-105999, zwischen Januar und März 1951 gebaut.
Die Wagen haben eine Nennleistung von 2622 cu. ft., messen 40 '8
"Innenlänge, und 41' 9 3/4" über Ende. Das Modell wird direkt von
Übersichtszeichnungen des Herstellers entwickelt. Die Beschriftungen für die
Virginian Railway werden nicht 100% genau. Allerdings kann man diese Hopper als
feine "Stand-in"-Modelle hinter der Virginian 2-6-6-6 "Allegheny" betreiben.



Das Bild hab ich im Netz nicht gefunden, vielleicht ein Werksfoto von Bethlehem Steel.
Aber man kann erkennen dass die letzte bzw. erste Hauptuntersuchung 1-51 identisch ist mit dem Baujahr.
Sehr schön auch der neue Schriftzug, ab ca. 1942 „C and O for Progress“.
In der Mitte unten das Firmenlogo von Bethlehem Steel.

In den einschlägigen Bilderarchiven kann man Stunden verbringen, vergleichbare Wagen finden sich leichter wenn zB. „9 panel 3 bay hopper “ in die Suchleiste
getippt wird.

Leider gibt es die C&O nicht mehr,ist über einige Umwege in der CSX aufgegangen.
Bethlehem Steel ging 2001 in Konkurs, das war einer der größten Stahlkonzerne.

Heute werden Hopper usw. bei Freightcar America gebaut, für Kohle gibt den Bethgon Coalporter, am Namen läßt sich noch der Ursprung erkennen, Bethlehem und
Gondola.
Diese Wagen sind mit Aluminium gebaut und besitzen auch keine Klappen mehr.
Die Endladung geht vollautomatisch in Dumpern, das Fahrzeug wird gedreht.

Für AMS wird es langsam Zeit, nicht nur Loks am laufenden Band produzieren,die Kunden haben zu wenig Auswahl an Rollmaterial.
Grüße Jan

One gauge

Ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem

Beiträge: 1 093

Wohnort: Region Hannover

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 27. Juli 2014, 14:52

Moin,

Jan vielen Dank für die Übersetzung, habe damit doch etwas Schwierigkeiten.
C&O scheint es nur mit den Blechen zu geben. Ist aber in Ordnung. Der Wagen paßt schon.
Wäre schön, wenn noch andere interessante Wagen erscheinen.
Die Drehgestelle sind interessant - 4 Federn hatten wir m.W. in 1:32 noch nicht.

Gruß, Udo
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei schönen Modellen greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

  • »Dash 8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 653

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Retired

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 23. Januar 2018, 21:18

Hallo,

Accucraft hat ein Bildchen eingefügt, ein Muster, man kann jetzt davon ausgehen das der Wagen gebaut wird, auch ohne Vorbestellung, ob das noch vor 2020 passiert, keine Idee....

Ein schönes Modell wird das allemal, keine Frage, ob die Drehgestelle noch geändert werden glaube ich nicht, die sehen eher aus
wie von den Reefern und Box Cars.
Ob man die Wagen auch mit Dieselloks fahren kann ist eine Fleissarbeit bei der Suche im Netz.
Was ich damit sagen will, es gibt viele Leute die an Bahnübergängen filmen, auf der Suche nach Beschriftungen ehemaliger Bahngesellschaften, auch ein Hobby...
Nicht alle Wagen oder Loks wurden unter neuer Flagge neu lackiert und beschriftet, meist kam nur an einer Stelle ein Aufkleber oder ähnliches.
Somit ist es durchaus möglich Wagenmaterial von aktuellen und ehemaligen Bahngesellschaften in einem Zug zu fahren.

Ob das jetzt für diese Lackierungsvarianten zutrifft...

http://www.accucraft.com/modelc/AM32-600.htm

Ist mir eben noch eingefallen, das nennt sich Fallen Flag

https://de.wikipedia.org/wiki/Fallen_flag
Grüße Jan

One gauge

Ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dash 8« (23. Januar 2018, 21:27)


8

Dienstag, 23. Januar 2018, 22:00

Hallo miteinander,

danke für die Info, das ist ja mal was positives.

Hab auch ein Bildl dazu gefunden, vom VGN 7921 (der letzte im Accucraft-pdf)

Grüße vom Peter
»derPeter« hat folgendes Bild angehängt:
  • VGN-7921.jpg

9

Dienstag, 23. Januar 2018, 22:11

Und ein US-Händler (rldhobby) hat auch noch ein Original-Foto.

Grüße Peter
»derPeter« hat folgendes Bild angehängt:
  • C&O-105000.jpg

Beiträge: 1 093

Wohnort: Region Hannover

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 24. Januar 2018, 10:08

Moin,

dachte, als das VIRGINIAN-Bild erschien, dass es endlich los geht.
Aber warten bleibt angesagt.
Hundertprozentig passt das VIRGINIAN-Vorbild nicht zum Modell. Darauf wurde ja auch im englischen Text hingewiesen.
Hatte den Wagen übrigens damals bei Herrn Schug vorbestellt.
Es dauert alles so lange ... dabei werde ich nicht jünger.

Gruß, Udo
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei schönen Modellen greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

11

Mittwoch, 24. Januar 2018, 13:33

Hopper, Hoppa..

Hallo miteinander,

hab für die Hopperfreunde eine kleine Übersicht gemacht, der 1:29 Bethgon würde gut zu den 1:32 passen..

Grüße vom Peter
»derPeter« hat folgende Datei angehängt:

  • »Dash 8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 653

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Retired

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 24. Januar 2018, 21:37

Hallo,

Udo, ich mach mir da keinen Stress, mich interessiert das nicht mehr so wie früher, ich baue lieber Zubehör
für die Brio Bahn der Enkel...das ist herrlich entspannend, einfach so ohne Maßstab, frei Schnauze mit Material welches eh in der Werstatt ist...sorry ich komm ins schwärmen...

Peter, da fehlen noch die Hopper von USAT und Aristo..., und natürlch die sündhaft teuren Messinghopper von Samhongsa und Eastern Railways...wobei letztere wie AMS und MTH reine Spur 1 Modelle sind...aber wem erzähl ich das...

Zu der Virginian Variante, vor dem ersten Panel unten ist ein kleines Dreieckblech beim Vorbild.
Diese Variante ist aber nicht von Bethlehem Steel gebaut.
Wobei ich mich irren kann, Accucraft hat rechts in der Ecke den AAR Code H30 aufgedruckt, kann ich aber so nirgends finden.
Im N&W Archiv stehen nur Infos von H14 Hoppern...
Und im Bilderarchiv gibt es doch tatsächlich noch aktuelle Fotos von den Hoppern mit der alten VGN Lackierung.

AT 32 3-BAY OPEN HOPPER (SPEC) 2017-12-20.pdf

Virginian Railway Rolling Stock Photographic Roster

NWHS Archives Documents

Man muss einfach warten wie die Wagen letztendlich aussehen und ob sie gefallen...
Grüße Jan

One gauge

Ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dash 8« (25. Januar 2018, 18:59)


Beiträge: 1 093

Wohnort: Region Hannover

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 29. Juli 2018, 12:38

3bay Hopper

Moin,

der 3bay-Hopper von Accucraft wird ausgeliefert.
Habe soeben von Herrn Schug die Rechnung bekommen.
Endlich mal wieder ein großer Schüttgutwagen - sonst sehe ich immer nur gedeckte Güterwagen usw., die ich beim besten Willen nicht mit Hochofenverkehr in Verbindung bringen kann.

Gruß, Udo
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei schönen Modellen greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

14

Mittwoch, 1. August 2018, 20:11

Hallo miteinander,

da sind ein paar Bildln zum Vergleich: MTH 4-bay, Accu 3-bay und Piko 2-bay..

Grüße vom Peter
»derPeter« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20180801_173943.jpg
  • IMG_20180801_173711.jpg
  • IMG_20180801_173624.jpg
  • IMG_20180801_154154.jpg

Ähnliche Themen