Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 17. Juli 2018, 14:45

BR 18.3 (KM1) hält nicht an

Hallo Einser,

hab mir eine Testrecke mit Gefälle (bis zu 3%) aufgebaut um u. a. zu sehen wie div. Loks im Gefälle anhalten. Habe den Loks einen kugelgelagerten Zug im Gewicht eines 5-Wagen Zugs aus Vierachsern angehängt.
Bei einer leicht rollenden Lok mit ESU 4.0-Decoder war das verzögern und anhalten über die CVs für die Motorbremse und Bremswegeinstellung möglich.
Die Br 39 und 18.3 von KM1 rollen so leicht daß sie zwar verzögern aber nicht zum halten kommen. In stromlosem Zustand werden sie im Gefälle sogar schneller. Beim bergauf Anhalten rollen auch beide zurück. Beide haben m. W. einen ESU 3.5, da fand ich in der Betr. Anleitung keinen Hinweis auf eine Motorbremse. Gibt es da vielleicht dennoch eine Möglichkeit?
Oder muß ich eine 4.0 einbauen?

Gruß
Michael
»Michael Staiger« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0398.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Michael Staiger« (17. Juli 2018, 16:48)


2

Dienstag, 17. Juli 2018, 16:52

Die 18.3 hat einen besonders leichtgängigen Antrieb erhalten, angeblich, damit man sie als Versuchs-/Bremslok besser schleppen kann.
Es ist ein XL 4.0 drin.
Die Motorbremse schafft das aber dennoch nicht.
Es bleibt nur "Gegengas" oder größere mechanische Eingriffe.

3

Dienstag, 17. Juli 2018, 19:09

Hallo Michael,

das ist das bekannte Problem mit der 18.3, abstellen in Steigung/Gefälle ist nicht möglich, Geschwindigkeitszunahme
bei Gefällestrecken normal.
Wenn ich mich richtig erinnere hat wolfang Brinkmann dafür etwas verändert. Einfach mal nachfragen.

Dafür lässt sich die 18.3 aber mit der Kö aus dem Schuppen ziehen.

Viele Grüße
Peter Hornschu
Peter

Ähnliche Themen