Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 20. Juni 2018, 22:57

Hosenträger Rail Systems In Sinsheim

Sehr geehrte Freunde des vorbildlichen Gleisbaus,
Die Hosenträger Railsystems GmbH wird auf dem kommenden Wochenende in Sinsheim ausstellen und freut sich auf viele interessante Gespräche.
Leider müssen wir mitteilen, dass es uns nicht möglich war, eine entscheidende Komponente rechtzeitig vor Sinsheim in vereinbarter Qualität zu erhalten. Erst heute haben wir die vereinbarte weitere Mustermenge erhalten. Die gute Nachricht ist jedoch: jawohl, jetzt ist alles i.O.
Nur reicht die Zeit bis zum Freitag nicht mehr, um daraus noch die fehlenden Bauteile zu fertigen, zu prüfen und zu verpacken. Wir müssen daher um einen weiteren Aufschub der vorgesehenen Lieferungen bitten.
Dafür können wir jetzt mit voller Kraft die Realisierung der avisierten Weichenbausätze in Angriff nehmen. Alle weiteren Termine liegen jetzt in unserer Hand und wir werden unser Möglichstes tun, um die Lieferrückstände so schnell wie möglich abzubauen.
Es lohnt sich trotzdem nach Sinsheim auf unseren Stand zu kommen, wie wir meinen. Gegenüber dem letzten Jahr hat es bei einigen Komponenten eine behutsame Evolution gegeben und diese Fortschritte wollen wir unserem interessierten Publikum gerne persönlich zeigen.
Als Stichwort seien hier genannt: ein vollständig neu konstruierter Satz von Rippengleit- und Gleitplatten, die wie beim Vorbild mit einzelnen Sub-Komponenten wie Klemmplatten, Keilplatten und Stützwinkeln zu vollständigen Baugruppen zusammengesetzt werden.
Auch die Serienausführung der neuen Herzstücke werden wir präsentieren können.
Und auch an kleinen Dingen haben wir gearbeitet, wie zB an einer besser konturierten Bolzenschraube oder an Isolierlaschen, die jetzt einen integrierten Trennsteg zur sicheren Isolation der Herzstückschienen haben.
Sie finden uns wie gewohnt fast am gleichen Platzt wie letztes Jahr in der Eingangshalle.
Das Team von Hosenträger Rail Systems freut sich auf Ihren Besuch!

Martin Meiburg

2

Donnerstag, 28. Juni 2018, 00:51

Nachlese Sinsheim aus Sicht der Hosenträger Rail Systems GmbH

Sehr geehrte Freunde des
maßstäblichen Gleises, liebe Kunden und Daheimgebliebene,


die Hosenträger Rail Systems GmbH, Herne möchte auch für diejenigen, die nicht persönlich zu uns kommen konnten, einen kleinen Überblick über das Ausgestellte geben.

Wie schon in der Ankündigung geschrieben, haben wir auf den letzten Metern vor dem Ziel Sinsheim noch einbischen Pech gehabt, so dass wir keinen Weichenbausatz aus der aktuellen Fertigung zeigen konnten. Das dazu erforderliche Schienenprofil ist am Dienstag vor Sinsheim erst geliefert worden und das war nun wirklich zu knapp um noch etwas auf die Beine respektive auf die Schwellen zu stellen.

Aber die gute Nachricht ist:
ja, jetzt ist das Profil in Ordnung und fast noch wichtiger: es ist gerade, nicht verwunden und nicht wellig. Damit können wir jetzt durchstarten und unsere
Fertigung in Angriff nehmen.


In der Zwischenzeit waren wir nicht untätig:Das Herzstück für die EW 190 in geschraubter
  • Ausführung nach Blatt 204 mit Nachbildung der ausgeschmiedeten
    Vollschienenspitze ist fertig und serienreif. Es wird aus Neusilberguß
    Bauteilen bestehen und in Finescale und pur Ausführung fertig montiert den
    Weichenbausätzen beigefügt. Es wird auch einzelne Herzstücke zum
    Nachrüsten älterer Weichenbausätze aus dem Hosenträgerprogramm geben.
  • die Rippengleitplatten und Gleitplatten der EW 190 sind komplett überarbeitet worden und werden bei den Weichenbausätzen jetzt
    in Messingfeinguß ausgeliefert.
  • Die Radlenker werden in zwei Längen angeboten:
    Standardmäßig die 3,20m Vorbildlänge; als Option gegen Aufpreis die 4,60m Vorbildlänge.
  • Der Klammerspitzenverschluß wurde aus dem ersten
    Prototyp weiterentwickelt. Die Stange ist nun nur noch 1,5mm dick und kommt damit der Stg14 von der Umsetzung sehr nahe. Dies bedeutete auch
    eine Neuauslegung des Verschlußstücks. Auch dieses ist nun näher an den Vorbildmaßen. Hier warten wir jetzt noch auf die Abstimmung mit den neuen Zungen und dann geht auchdiese Baugruppe in die Produktion.
  • Aufgrund einiger Nachfrage haben wir eine kleine Menge 750mm Schmalspurgleis aufgelegt. Dieses sowohl als Schmalspurjoch, als auch als Joch in 3-Schienenausführung.


    Wir möchten uns bei dieser
    Gelegenheit noch einmal ganz herzlich bei unseren Besuchern und vor allem bei
    unseren Kunden bedanken. Wir können nach
    wie vor feststellen, dass unsere Aktivität mit größtem Wohlwollen beobachtet
    wird und viel Zuspruch erhält. Trotz der eingetretenen Verzögerung bekommen wir
    sehr viel Unterstützung und wir konnten auch einige neue Aufträge zeichnen.
    Dies wird uns Ansporn sein, die Rückstände nun zügig in Angriff zu nehmen und
    unseren Kunden auch das zu liefern was wir versprochen haben: hochqualitatives
    und vorbildgerechtes Modellgleis, welches als würdige Bühne für Ihre wertvollen
    Modelle dienen soll.




  • Glück Auf!





    Das Team von Hosenträger Rail
    Systems GmbH.



»Hosenträger Railsystems« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN6639.jpg
  • DSCN6643.jpg
  • DSCN6648.jpg
  • DSCN6645.jpg
  • DSCN6649.jpg

3

Donnerstag, 28. Juni 2018, 21:01

Hallo Hosenträger Team,

in Sinsheim hätte ich mir Ihr Gleissystem auch gerne näher angeschaut. Leider ist dies wohl nur für Spur 1 er ab 1,90m Körpergröße gedacht. Anders kann ich mir die Höhe Ihres Verkaufsstandes nicht erklären. Oder habe ich die Theke für die kleineren Menschen übersehen?

MfG, Peter Kinder

4

Donnerstag, 28. Juni 2018, 21:27

Hallo Peter Kinder,

soweit ich das als 1,88-Mensch gesehen habe, waren alle "Objekte der Befgierde" nicht festgeschraubt und das Personal sprach deutsch. Mit einer freundlichen Ansprache wäre da sicher vieles möglich gewesen.

Gruß
Michael

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 015

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 28. Juni 2018, 23:07

Hosenträger

Hallo Herr Kinder,

Kann Ihren Beitrag trotz Vollmond nicht so ganz folgen.

Also ich bin zwar 12cm kleiner als mein Spur1 Kamerad Michael,habe aber mitbekommen,da ich am Fremostand nebenan war,dass Personen,die eine geringere Körperlänge als ich hatten,erstens sehr freundlich bedient und beraten wurden und auch

Bauteile händisch betrachten konnten,ohne Schwierigkeit.

Zudem geht es ja hier ums Gleis und da ist eine Betrachtung ohne sich viel zu Bücken müssen,sehr vorteilhaft,besonders beim Rad-Schienekontakt oder Funktion des Klammerspitzenverschlusses.

Zudem lag extra noch eine Vergrösserungslupe bereit.

Übrigens Fremo hat seine Modulhöhe auf 111cm festgelegt.Dadurch ergibt sich eine andere Betrachtungsweise als bei herkömmlicher Modulhöhe von 92cm.

Es sind zur Zeit Überlegungen im Gange,die Modulhöhe auf 130cm zu erhöhen,dann ist man fast paralell am Fahrgeschehen.

Gruss Wolfgang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ospizio« (29. Juni 2018, 17:48)


6

Freitag, 29. Juni 2018, 17:14

Standhöhe bei Hosenträger

Guten Tag Herr Kinder und auch alle Anderen,
Nix für ungut, wir nehmen auch solche Anregungen durchaus Ernst.
Und: ganz ehrlich, ich musste mich auch beim Wiedereinfädeln der Stange des Klammerspitzenverschlusses auf die Zehenspitzen stellen...

Wir denken drüber nach, aber auf 1,11 oder gar 81cm werden wir aus verständlichen Gründen nicht herunter gehen können.
Es ist halt der ewige Kompromiss notwendig: optimale Präsentation gerade der kleinen Details auf der einen, Beste Ergonomie auf der anderen Seite.
Aber wir haben Schraubfüsse, wie sich das für einen ordentlichen Modulbahner gehört. In gewissem Rahmen können wir also auch auf diesen Wunsch eingehen... ;-)
Martin Meiburg

Beiträge: 1 313

Wohnort: Jena

Beruf: Freiberuflicher Projektmanager

  • Nachricht senden

7

Freitag, 29. Juni 2018, 17:33

Modulhöhe

Hallo Wolfgang,

kleine Berichtigung, die normale Modulhöhe bei Mannheimer Norm ist 92cm. Allerdings haben wir in Lauingen auch niedriger gebaut, bei der Überbrückung der Strecken. Die Modulhöhe Mannheim st zwar etwas off Topic aber sicher nicht ganz unwichtig, überall richtig zu schreiben, sonst kommt beim nächsten Treffen jemand mit 11cm niedrigeren Modulen an und dann haben wir den Salat :D
Beste Grüße Holger Danz
IG Spur 1 Mitteldeutschland

Zu meinem Avatar: Mein "Tigerkind" beim Kinderfest - im Hintergrund ihr Papi :-)