Non risulti loggato.

Gentile visitatore,
Benvenuto su Spur 1 Gemeinschaftsforum. Se questa è la tua prima visita, ti chiediamo di leggere la sezione Aiuto. Questa guida ti spiegherà il funzionamento di questa pagina. Prima di poter utilizzare tutte le funzioni di questo software dovrai registrarti. Usa la form di registrazione per registrarti adesso, oppure visualizza maggiori informazioni sul processo di registrazione. Se sei già un utente registrato, allora dovrai solamente procedere con il login da qui.

  • wcf.user.profile.verified
  • "ospizio" ha iniziato questa discussione

Posts: 2.990

Lavoro: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Invia messaggio privato

1

11.06.2018, 18:57

Sie ist fertig,unsere Große

Hallo Freund,

Für alle,die am Wochenende noch ein Highlight suchen:

https://www.dfb.ch/fileadmin/shared/damp…_Tore-Flyer.pdf

Über 50000 Stunden wurden von Mitglieder zum Aufarbeiten der Lok erbracht.

Danach geht die Lok zu einem Event im Verkehrshaus Luzern und dann endlich per Schwerlast via Gottard und Schöllenen auf der Strasse nach Realp,wo in den nächsten Monaten die Abnahme stattfindet.

Gruss Wolfgang

2

11.06.2018, 21:00

Hallo Wolfgang,

wird zwar ein hartes Wochenende für mich, weil ich am Samstag erst Spät heimkomme und dann am Sonntag früh gleich nach Uzwil fahre - aber was solls, was mut dat mut.

Hatte mir beim damaligen Abschiedsfest am 22.9.2012 in der Werkstätte Chur die Arbeiten an den beiden HG 4/4 angeschaut, einfach traumhaft.


Die alten, mehrfach geflickten Lokrahmen war nicht mehr brauchbar, ebenso die von Rissen durchzogenen Zylindergruppen.


Der Stand der Wiederherstellung im Sept. 2012. Ein Rahmen ist fertig und der Kessel sitzt zumindest Probe. Es fehlt ihm noch die neu zu fertigende Kupfer-Feuerbüchse.


Der Bereich des Zahnradantriebs. Oben die Lager für die Blindwellen, unten für die Zahnradachsen. Davor steht die Nabe einesTreibzahnrades auf die zwei Zahnkränze um eine halbe Zahnteilung versetzt aufmontiert werden. Die Zahnräder sind zur Vermeidung von Überlastung auf der Nabe in Drehrichtung gefedert gelagert.


Auch der Rahmen der zweiten HG 4/4 war schon weit gediehen, hier ein Blick ins Innere des Zahnradbereichs. Die Wiederhestellung geschieht mit den ursprünglichen Fertigungsmethoden, hier hängt am Rahmen ein hydraulischer Nietbügel. Das Rote Bauteil ist die Kranaufhängung, daran kann der Nietbügel in jede Lage gedreht werden.

Freu mich sehr drauf, die fertige Lok zu sehen.

Gruß
Michael

3

11.06.2018, 21:30

sehr schön,

merci vielmals für die beiden Beiträge zur Restaurierung einer HG 4/4.

habe hier noch was zu der ebenso interessanten Geschichte dieser Lokomotiven gefunden - zwei davon sogar
von der MF Esslingen gebaut:

https://www.dfb.ch/index.php?id=84&L=0

mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

4

17.06.2018, 18:19

Hallo Zahnradlokfreunde,

bin eben aus Uzwil zurück, es war wie erwartet ein tolles Erlbnis. Die HG 4/4 704 stand strahlend und glänzend in der Werkstatthalle. Drumherum die vielen Menschen und Maschinen der Lokaufarbeitungsgruppe, ebenso strahlend und lächelnd. Sie ist (fast) fertig und kann bald in Realp aufs Gleis


Die ganze Lok war natürlich nicht ohne Zuschauer/Bewunderer aufs Bild zu bekommen.


Aber die Ausführung der Aufarbeitung oder Erneuerung im Detail war auch viel interessanter.


Bei den HG 4/4 liegen beide Triebwerke aussen, was die Zugänglichkeit und Pflege im Vergleich zu den schon an der Furka in Betrieb befindlichen Loks deutlich verbessert.
Unten das Reibungstriebwerk für die Räder, oben das Zahnradtriebwerk das die beiden Blindwellen antreibt. Zwischen den Blindwellen das sternförmige Gebilde für die die Blindwellen umschlingenden Bandbremsen. Unter den Blindwellen erkennt man die Stirnflächen der Zahnradachsen.


Blicke ins Rahmeninnere auf die Blindwellenritzel und die Antriebszahnräder. Die Kupferleitungen bringen das Schmiermittel an die zu schmierenden Zahnräder und Lager.


Kreuzkopf mit äusserer Steuerung des rechten Reibungstriebwerks. Vom Kreuzkopf geht die Treibstange auf die dritte Achse. Da ist Präzision deutlich sichtbar.

Jetzt freu ich mich schon auf die Inbetriebnahme in Realp, bin sehr gespannt auf den Sound der Lok.

Gruß
Michael

  • wcf.user.profile.verified
  • "ospizio" ha iniziato questa discussione

Posts: 2.990

Lavoro: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Invia messaggio privato

5

17.06.2018, 21:08

Zahnrad/Berge,was sonst!!

Hallo Michael,

Danke für Deinen Bericht und die Bilder.

Leider bin ich und Inge auf Erholungsurlaub im 380km entfernten Südtirol.

Aber auch da gibts oder gabs Zahnrad.

Das erste Bild zeigt die Rittnerbahn welche auch noch zwei Fahrzeuge der ehemaligen Zahnradbahn-Bozen-Oberbozen noch bereithält.
Eine Fahrt mit dieser 1000mm Schmalspurbahn ist immer noch ein Erlebnis.

Das zweite Bild zeigt ein Stück der ehemaligen Trasse der Zahnradbahn,aufgenommen aus der Seilbahn,die die Zahnradbahn ersetzt hat.

Das dritte Bild ist aufgenommen vom Sellapass,hier gibts nur Strasse.







Unsere "Grosse"kann ich ja Ende Monat in Realp betrachten.

Zahnradige Grüsse
Wolfgang

6

18.06.2018, 12:14

Hallo Furkafans,

hab doch noch eine ganze Ansicht der Lok von Rainer Hipp bekommen die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Gruß
Michael
Michael Staiger ha allegato la seguente immagine:
  • hipp kl.jpg