Sie sind nicht angemeldet.

41

Mittwoch, 23. Mai 2018, 10:12

allg.: elfenbein - ozeanblau

hallo,

lese hier immer: ozeanblau -beige ?
müsste es korrekt denn nicht ozeanblau - elfenbein heißen ?

Zwischen den Farben 1001=Beige, und 1014=Elfenbein besteht doch ein deutlicher Unterschied.

Was stimmt denn nun unabhängig davon, was "man immer wieder so sagt" ? Kann doch nur eines richtig sein.

MfG, H.Werner

42

Mittwoch, 23. Mai 2018, 11:03

Hallo H. Werner,

das wurde schon erläutert:
Nur folgende zwölf E-Lok Baureihen bekamen beginnend ab 1974 den Anstrich ozeanblau/elfenbein (meist genannt "beige")


Da wir ja recht Sprach und Schreibfaul sind, bevorzugen wir gern beige anstatt elfenbein :) . (3 Silben zu einer Silbe => viel angenehmer :P )

Spaßige Grüße

Wolli

43

Mittwoch, 23. Mai 2018, 14:01

Ich kann nicht nachvollziehen, warum man eine Vorbild-fremde o/b Version haben will.


Jedem Tierchen sein ...

Würde es diese Nachfrage nicht geben, würde man es nicht anbieten. Und dass die Nachfrage für solche Lackierungen vorhanden ist, sieht man bei Märklin H0 ... von orangefarbenen, himmelblauen Dampfloks über schwarz/rote oder schnee-weisse Krokodile, bis hin zu BR 103, 120, etc. in nie dagewesenen Lackierungen! Von den "Techno-Lackierungen" in silber, messing, gold ... reden wir mal gar nicht ... :D

Wie gesagt, jedem Tierchen sein ...

Und um nicht ganz off-topic zu werden:

Ich hätte mir eine BR 120 der DB Systemtechnik in gelb gewünscht ...


Viele Grüße,

Kalle

44

Mittwoch, 23. Mai 2018, 21:11

...oder die 752 005-9 in Rot/Beige, ebenfalls von DB Systemtechnik, auch eine tolle Variante, mit der man interessante Spezialzüge bilden kann.
Viele Grüße aus Köln an alle Spur1-Freunde

und allzeit HP1

Claus-Peter Gehring

(Piet)

45

Donnerstag, 24. Mai 2018, 07:51

Hallo Piet,
ausgerechnet die "005" ginge nun gar nicht, da der Lokkasten geändert werden müsste: Der "horizontale Frontknick" ist nur bei der "005" tiefer heruntergezogen und nicht nur eine Lackvariante.

Die anderen 752er (001 - 004) gingen dagegen schon. Und das ließe sich schnell um-nummern...
Grüße aus dem Norden
Thomas

  • »Hartmut Schäfer« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 293

Wohnort: Trossingen

Beruf: Einzelhandelskaufmann

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 24. Mai 2018, 12:20

120er Werbelokomotiven

Hallo zusammen,

nicht vergessen werden sollte in diesem Zusammenhang, dass es von der BR 120 einige Werbelokomotiven gab. Wenn auch die meisten davon in Zusammenarbeit mit einem nicht ganz unbekannten Modellbahnhersteller.

Hervorheben will ich aber die "ZDF"-Lok, die sehr lange mit dieser Werbung auf Deutschlands Schienen unterwegs war.

Viele Grüße Hartmut

47

Donnerstag, 24. Mai 2018, 15:19

Hallo die ZDF würde ich auch sofort kaufen den die war lackiert und nicht mit Folie beklebt
Grüße aus dem Pott
Peter :) :)
»peter sense« hat folgendes Bild angehängt:
  • 120 151  Bochum Ehrenfeld 20.2.04.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »peter sense« (24. Mai 2018, 15:26)


  • »Hartmut Schäfer« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 293

Wohnort: Trossingen

Beruf: Einzelhandelskaufmann

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 24. Mai 2018, 17:53

ZDF-Lok

Die ZDF-Lok 120 151-6 fuhr vom 15.12.1997 - 30.06.2010 mit dieser Lackierung.

49

Heute, 12:05

Kiss BR 120 Geschwindigkei

Ist ja ein mega tolles Modell!

Was mich interessieren würde, die Lok läuft im Vorbild 200 km/h, wird das von einem Modellbahner, der so eine Renner hat, auch erwartet? Ich habe bis jetzt nur SBB Re‘s und die laufen 140 km/h, aber auf meinen 1020er Radien hab ich immer vor erreichen der V max wieder gebremst. Würde das Modell 200 machen, ich bin überzeugt, dass würde nicht gut ausgehen? Auch in Borcken hab ich no nie ein Zug gesehen, der nur annähernd vorbildgetreu schnell fahren konnte, wegen der Staulage, geschweige denn 140 oder mehr. Von daher würde mir 140 völlig reichen?

LGD

50

Heute, 12:49

Welch Frage, natürlich muss sie (umgerechnet) 200km/h laufen!

200km/h sind in 1:32 immerhin 1,74 Meter pro Sekunde! Da ist man bei einem Modultreffen als mitlaufender Lokführer ganz schön gefordert :D

Da du es mit dem Regler im Wahrsten Sinn des Wortes in der Hand hast, wie schnell dein Modell fährt, sollte sich die Frage eigentlich nicht stellen. Und definitiv nein, der Strassenbahn-Radius darf nicht das Mass der Dinge sein!

51

Heute, 13:48

v max im Modell

Ok, so ein Modell muss also Deiner Meinung nach auch im Modell 200 km/ h laufen. frage mich aber, beim Vorbild beträgt der Radius etwa 4000m für 200 km/h, im Modell sind das 125m, wer hat nur solche Radien? Auch auf meinen grösserern Radien von 2m ist wohl nichts mit 200 und auch wnn jemand 20m Radien hätte, ist mit 200 noch lange, lange nichts...
Es scheint, dass es mehr darum geht, zu wissen dass sie es könnte, aber niemals fahren wird.

LGD

52

Heute, 19:54

Hallo Daneu,

dann hast du noch nie auf einem Modultreffen zu später Stunde einen TEE erlebt.
Denn auch die 103 ist eine schnelle Lok. :D Da gibt es legendäre Fahrten. :thumbsup:

Gruß
Karl

  • »kluebbe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 543

Wohnort: Hamburg

Beruf: Berufsschullehrer

  • Nachricht senden

53

Heute, 20:21

...wenn der Erich freie Bahn hat...
Viele Grüße
Klaus
»kluebbe« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_7743.jpg
  • IMG_7808.jpg
Klaus Lübbe
Berufsschullehrer und Modellbahner in 1zu32 und 1zu160

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kluebbe« (Heute, 20:58) aus folgendem Grund: zweites Bild


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied

disetze

Ähnliche Themen