Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Freitag, 25. Mai 2018, 13:22

Hallo KM1-Wartende,

mir scheint daß das Decoder-Thema hier das Problem ist. Schön wäre wenn man den Decoder wählen könnte, denn ich bin nun mal den Umgang mit den ESU´s gewohnt und die sind lieferbar!
Solange es da nicht besseres gibt brauchts m. E. auch keine "Experimente" die nun wie´s aussieht drei oder vier Loks an der Auslieferung behindert. Die angekündigten "Verbesserungen" der Lenz-Decoder betreffen ja wohl nur die Produktion, wir als Nutzer haben da eigentlich nichts davon?

Gruß
Michael

22

Freitag, 25. Mai 2018, 16:56

Hallo KM1-Wartende,
mir scheint daß das Decoder-Thema hier das Problem ist. Schön wäre wenn man den Decoder wählen könnte, denn ich bin nun mal den Umgang mit den ESU´s gewohnt und die sind lieferbar!

Hallo Michael,
die ESU-Decoder sind FÜR KM-1 eben nicht verfügbar, die Gründe dafür gehören hier aber nicht hin.


Solange es da nicht besseres gibt brauchts m. E. auch keine "Experimente" die nun wie´s aussieht drei oder vier Loks an der Auslieferung behindert. Die angekündigten "Verbesserungen" der Lenz-Decoder betreffen ja wohl nur die Produktion, wir als Nutzer haben da eigentlich nichts davon?


Du kannst Dich vielleicht mal informieren, worum es bei der neuen KM-1 Digitaltechnik geht, zum Beispiel am ersten Juni-Wochenende, sonst in Sinsheim.

Gruß
Michael


Schöne Grüße auch von mir ...

PS: auch bei ESU steht eine neue Generation vor der Tür ...
Schöne Grüße vom Oliver.

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 033

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

23

Freitag, 25. Mai 2018, 17:21

Lieferverzögerung

Hallo,

Diesen Satz fand icha an den ganzen Threads am Bemerkensten:

Zitat

Ich glaube kaum, daß Herr Krug uns die Sachen vorsätzlich vorenthält, nur um uns zu ärgern.


Ich würde mir da vorkommen,wie wenn ich mit dem Rücken zur Wand stehe und in 100 geladene Gewehrläufe blicke.


Gruss Wolfgang

24

Freitag, 25. Mai 2018, 22:29

Oliver schrieb:

Hallo Michael,
die ESU-Decoder sind FÜR KM-1 eben nicht verfügbar, die Gründe dafür gehören hier aber nicht hin.

PS: auch bei ESU steht eine neue Generation vor der Tür ...[/quote]

Hallo Oliver,

Danke für die Info,
eine neue ESU-Generation wird sicherlich genauso "zugänglich" sein wie die bisherigen.
Befürchte daß das was KM1 da kreiert - äh kreieren will - lässt wohl auch nicht mehr Eingriffe zu als ein Mfx und das ist mir halt zu wenig.

Gruß
Michael

25

Samstag, 26. Mai 2018, 08:19

Hallo,

ich finde das Problem liegt eher an der Ausdrucksweise. Bzgl. der BR 70 war in der Nachricht hier im Forum zu lesen Fertigstellung im April. Was heisst jetzt Fertigstellung? Ist die Lok fertig muss aber noch geprüft und eingepackt werden. Ist die Farbe schon trocken, muss die Lok von Asien nach hier kommen. Jeder liest April. Je nachdem, kommen aber noch drei Monate drauf. Die Schmalspurwagen waren im April in Fertigung. Für mich heisst das doch, dass nach Trockung der Farbe, Prüfung, Einpacken und per Schiff nach Deutschland diese frühestens im Oktober hier sein können. Nur ich weiss nicht, ob das jeder so sieht, wenn man im April 6-8 Wochen schreibt.

Grüsse
Wilfried

  • »Dieter Hagedorn« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 760

Wohnort: MS

Beruf: ...war mal was mit Seeschifffahrt

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 27. Mai 2018, 13:25

Hallo,

ob nicht vielleicht einfach mal Herr Krug Stellung beziehen sollte bevor die wilden Spekulationen zu sehr ins Kraut schießen? ?( Information statt Spekulation! :thumbup:
Grüße aus MS
Dieter Hagedorn

27

Sonntag, 3. Juni 2018, 20:25

Guten Abend, ist eigentlich vielleicht über dieses Thema vor Ort auch gesprochen worden? Der Stammtisch wäre ja sicher eine gute Gelegenheit gewesen.

Lieber Gruss

Uwe

28

Dienstag, 5. Juni 2018, 18:21

War denn gar nichts von der 98 am Wochenende zu sehen oder zu hören?

29

Dienstag, 5. Juni 2018, 18:58

Hallo,

in einem Fall war wohl noch eine Optimierung einer Elektronik-Komponente in Auftrag gegeben worden, es soll ja möglichst perfekt alles funktionieren bei Auslieferung.
Bei einem anderen Projekt gab es wohl “unerwartete Schwierigkeiten“ , welche wohl durch KM-1 nicht beeinflussbar scheinen.

@ Uwe: ja, es ist gesprochen worden, und Du warst doch auch da ...

@Totodil: sobald eine Lok im Serienzustand verfügbar ist, wird es mit Sicherheit eine Vorstellung der BR98.75 geben.
Schöne Grüße vom Oliver.

30

Dienstag, 5. Juni 2018, 19:33

Hallo Oliver, nee ich war am Abend nicht da.....leider.
Lieber Gruss
Uwe

  • »Jörg Donnerstag« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 86

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Dipl.-Ing Nachrichtentechnik

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 6. Juni 2018, 08:02

Bin fest davon überzeugt das die Firma KM1 auch nicht erfreut ist den Liefertermin weiter zu verschieben aber aufgrund diverser Unwägbarkeiten nicht zu ändern ist.
Oliver hat es ja schon im Beitrag 29 angedeutet --> Elektronik Komponenten.

Wer hier den Markt beobachtet ausd Interesse oder wie bei mir beruflich wird feststellen das es heir für ganz profane Bauteile mittlerweile Liefertermine von über 60 Wochen gibt! Selbst wir im Automotivebereich sind davon betroffen und was glaubt ihr wer zu erst bedient wird. Garantiert nicht solche Firmen wie KM1, Lenz ESU usw. im Gegenteil das sind die letzten die drankommen.
Wer heute eine neue Elektronik entwickelt muss leider mit erheblichen Schwierigkeiten bei der Bauteilversorgung leben. Wenn dann die Backuplösung nicht mehr verfügbar ist (ESU) gibt es keine andere Möglichkeit wie den Liefertermin zu verschieben.

Frühestens 2020 ist mit einer Entspannung zu rechnen.

MfG

Jörg
Es grüßt der Kohlenpott.

32

Mittwoch, 6. Juni 2018, 09:02

KM1 und seine Decoder

Hallo Insider,

nur damit ich es langsam mal verstehe, habe ich eine Frage.

Warum hat KM1 nicht weiter auf ESU-Decoder der aktuellen Generation gesetzt? Soweit ich weiß, waren die allermeisten Kunden doch weitestgehend zufrieden.

Danke für die Aufklärung!

Grüße
Christian

33

Mittwoch, 6. Juni 2018, 12:56

Warum hat KM1 nicht weiter auf ESU-Decoder der aktuellen Generation gesetzt? Soweit ich weiß, waren die allermeisten Kunden doch weitestgehend zufrieden.


Hallo Christian,

tja, wirklich vollumfänglich kann das sicherlich hier niemand beantworten und wenn es jemand könnte, hält dasjenige die Klappe.

Was ich mitbekommen habe (auch als Betroffener):

Es gab sehr viele Kundenreklamationen wo das Problem nicht der Decoder selbst war, sondern die zusätzlichen Platinen die in Loks und Tendern verbaut sind, sogenannte "Base-Platinen". Da gab es Probleme, die man nur mit dem Oszi genau analysieren konnte. Aufwendige Analyse. Häufig wurde schon auf Verdacht eine Base-Platine gewechselt, manchmal kam der Fehler dann doch wieder ...

Dieser "Platinensalat" ist mittlerweile ein komplexes Gebilde geworden und man braucht jede Menge unterschiedliche Platinen. Bei mir war es zweimal die Rauchgeneratorplatine, die die Base-Platine abgeschossen hat. Dann war plötzlich "Dauerrauch" und diverse LEDs taten auch nicht mehr, obwohl der Decoder mit seinen AUX Ausgängen völlig in Ordnung war.

Diesbzgl. soll auch die Qualität der Elektronik immer mehr nachgelassen haben, Platinen waren scheinbar ungeprüft und kamen angeblich bereits defekt bei KM-1 an. Naja, das habe ich nur gehört. Aber von vielen Leutchen ...

Und dann kommt da noch die psychologische Komponente ins Spiel ....

Nicht jeder Modellbahnhersteller kann auch sehr gut mit jedem Modellbahnhersteller ... um es mal vorsichtig zu formulieren ... :D


Viele Grüße,

Kalle

34

Mittwoch, 6. Juni 2018, 13:57

Kontrolle

Hallo,

mir ist es wichtig, dass auch alles kontrolliert wird und auch funktioniert. Wenn dies dann eine längere Auslieferung beinhaltet, ist das für mich auch nicht schlimm. Nichts ist ärgerlicher als ein Modell zu bekommen, wo es nachher Probleme gibt. Egal ob als Direktkäufer oder über Händler. Und wenn die Lok dann im Oktober oder Dezember kommt, dreht sich die Welt für mich weiter.

Viele Grüße

Ozeanblaubeige
Viele Grüsse
Bibe
(Spur 1 Nebenbahner)

Beiträge: 47

Wohnort: Kamen

Beruf: Bankkaufmann

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 6. Juni 2018, 15:00

Hallo,

Diesen Satz fand icha an den ganzen Threads am Bemerkensten:

Zitat

Ich glaube kaum, daß Herr Krug uns die Sachen vorsätzlich vorenthält, nur um uns zu ärgern.


Ich würde mir da vorkommen,wie wenn ich mit dem Rücken zur Wand stehe und in 100 geladene Gewehrläufe blicke.


Gruss Wolfgang

Hallo,

Ich glaube hier sollte KM1 nicht die Pistole auf die Brust gesetzt werden. Vielmehr geht es doch darum das uns, nach vielen Vorabeiten, wieder ein tolles Modell angeboten werden soll. Herr Krug hat hierzu erhebliches Kapital in die Hand genommen. Dieses bekommt er aber erst nach Verkauf der Modelle zurück. Es liegt im Interesse von KM1 die Lok auszuliefern. Ich glaube neben unserem Ärger über die verspätete Auslieferung geht es bei jedem Hersteller bei Verzögerungen um erheblichen Kapitaleinsatz der dann aktuell nicht fließt.

Viel Spaß bei unserem Hobby und vielleicht bis Sinsheim

Axel

36

Mittwoch, 6. Juni 2018, 15:37

Hallo Axel,

das ist genau der Ansatz den wir alle einsehen müssen. Auch wenn es schwerfällt, da wir alle gerne so früh als möglich unsere ersehnten Loks in Händen haben wollen.
Niemand hat ein größeres Interesse als KM1 endlich unsere Euronen auf ihrem Konto zu sehen. Denn was da an Vorleistung geleistet wird bzw wurde, können sich glaube ich die wenigsten vorstellen. Und ich freue mich auf die neue Elektronik, denn ich bin mir sicher, dass sie wegweisend sein wird. Das Vertrauen habe ich in Km1, auch wenn dieser Weg für Andreas Krug (und damit für uns) vermutlich schwieriger ist bzw war als gedacht. Das liegt einfach an der Gesamtsituation in der Elektronikbranche, die ein Unternehmen wie KM1 nicht wirklich beeinflussen kann. Aber ich bin mir absolut sicher, dass der Schritt richtig war auch hier unabhängig zu sein.

Gruss Uwe

37

Mittwoch, 6. Juni 2018, 15:55

Genau aus nun genannten Gründen warte auch ich wirklich sehr entspannt und gerne auf meine Maschinchen :)
Viele Grüße Norman

38

Mittwoch, 6. Juni 2018, 16:20

Hallo Uwe,
ein Statement, dem ich durchaus zustimme. Trotzdem muss ich mich natürlich in meinem Alter mit über 70 fragen, ob es noch sinnvoll ist, unter den bekannten Umständen nochmals eine neue Lok zu ordern. Im Übrigen bin ich der Meinung, dass viel Dampf aus der bisherigen Diskussion hätte abgelassen werden können, wenn die Probleme bei der Endfertigung der noch ausstehenden Maschinen offen und ehrlich kommuniziert worden und nicht "Insiderwissen" einiger Auserwählter geblieben wären. Die Hersteller erwarten sich eine offene, ehrliche und entgegenkommende Kundschaft, dies sollte umgekehrt aber ebenso gelten.

Schöne Grüße,
Jürgen

39

Mittwoch, 6. Juni 2018, 20:21

Hallo,

wieso unabhängig. KM1 tauscht nur eine Abhängigkeit gegen eine andere. Soviel ich weiß, kommen die neuen Decoder von Lenz.

VG

Joachim Schneider

40

Mittwoch, 6. Juni 2018, 20:45

Hallo,

wieso unabhängig. KM1 tauscht nur eine Abhängigkeit gegen eine andere. Soviel ich weiß, kommen die neuen Decoder von Lenz.

VG

Joachim Schneider


... nur die Fahrdecoder, alle anderen Platinen sind von KM-1 ... von Systemabhängigkeit kann da keine Rede sein ...
Schöne Grüße vom Oliver.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher