Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 3. Mai 2018, 15:13

Stellwerk „Kreuztal“

Hallo,

von meinem Händler habe ich gerade die Info erhalten, dass das Stellwerk Kreuztal von Märklin lieferbar ist.
Nun bin ich recht gespannt auf die Ausführung des Modells.
Hab mit gelaserten Bausätzen noch nie gearbeitet, da bin ich neugierig.
Falls Interesse besteht, werde ich nach dem Zusammenbau kurz berichten

Viele Grüße
Markus

Beiträge: 142

Wohnort: schwäbische Alb

Beruf: kfm.-techn. Angestellter

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 3. Mai 2018, 17:42

Wäre prima, wenn du gelegentlich mit ein paar Bildern berichten könntest.
Ist sicher von allgemeinem Interesse.
Vielen Dank im Voraus.

Die Märklin Bilder sind betreffs der Wandstruktur nicht sehr aussagekräftig.


Gruß
Rolf

Beiträge: 102

Wohnort: Weiterstadt

Beruf: Fachkraft für Abwassertechnik

  • Nachricht senden

3

Freitag, 4. Mai 2018, 21:31

Hallo zusammen,

Meiner liegt auch schon siet letzten Samstag beim Händler( In diesem Fall bei meiner Frau im Laden wo sie Arbeitet.Allerdings kein Direkter Modellbahnladen sondern Spielwaren aber Modellbahn bestellbar).

Ich hab mir die Verpackung heute mal angeschaut aber noch nicht mit genommen da ich mein Geldbeutel vergessen habe.
Dabei ist mir aufgefallen das die Verpackung aussieht als ob sie schon geöffnet worden sei .Schaut mal bitte nach wer sich den gekauft hat ob das auch so ist.Das ist wie eine Aufreißlasche.
Viele Grüße aus Südhessen ,

Frank

Begeisteter Modellbahner infiziert seit 1980 , seit 2016 Spur 1,gefahren wird mit Ecos 1.

4

Freitag, 11. Mai 2018, 19:00

Hallo,

mittlerweile ist die Verpackung meines Stellwerksbausatzes auch offen! ;) Als es ankam, war sie aber zu.

Ich habe derzeit nur den Korpus zusammengebaut, das ging rasch und problemlos.
Alle Teile passten exakt, lediglich das Auffinden der Teile auf den Bögen ist etwas mühsam, weil nur die Bögen gekennzeichnet sind, nicht aber die Teile selbst.
Da muss man dann stets mit der Bauanleitung vergleichen...

Die Oberflächenstruktur des zum Einsatz kommenden Kartons gefällt mir gut, die leicht raue Optik trifft den Putz des Vorbilds recht schön.
MIt den Farben bin ich dagegen weniger zufrieden, hier werde ich Änderungen vornehmen. Vor allem die Stahlstütze - sie wäre grau, aber die gelaserten Kanten des Korpus sind brandig braun - wird eine andere Farbe erhalten.
Auch das cremegelb (?) des "Turms" passte m.E. eher für ein modernes Einfamilienhaus als für ein Stellwerk.

Aber derzeit gibt es ohnehin nur den Korpus zu sehen:


Nach Maßgabe der zur Verfügung stehenden Zeit geht es weiter...

Viele Grüße
Markus

Beiträge: 102

Wohnort: Weiterstadt

Beruf: Fachkraft für Abwassertechnik

  • Nachricht senden

5

Freitag, 11. Mai 2018, 20:45

Hallo zusammen,

Gut das bei dir die Verpackung zu ist. Werde meinen Bausatz morgen holen und mal schauen ob dieser vollständig ist.
Wewnn nicht geht er zurück.
Viele Grüße aus Südhessen ,

Frank

Begeisteter Modellbahner infiziert seit 1980 , seit 2016 Spur 1,gefahren wird mit Ecos 1.

6

Freitag, 11. Mai 2018, 21:20

bleibt die linke Fachwerkstütze so dünn oder wird sie noch aufgefüttert?

7

Samstag, 12. Mai 2018, 21:27

Hallo,

da kommen noch zwei Lagen Karton dazu. Das soll dann ausschauen wie H-Träger.

Viele Grüße
Markus

8

Sonntag, 13. Mai 2018, 10:26

Danke.
Bin beruhigt.
Würde mich über spätere Detailfotos davon freuen.

9

Sonntag, 13. Mai 2018, 18:34

Fotolink zum Stellwerk Kreuztal

guten Tag,

hier ein Foto des Stellwerks Kreuztal Nord. Die Stütze war in der Tat sehr "dünn und filigran";
das Gebäude selbst tatsächlich in gewöhnungsbedürftigem blaßrosa

Siehe 3. Foto von oben

https://www.siegerlandbahn.de/bahnhof-kreuztal/

mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

Beiträge: 102

Wohnort: Weiterstadt

Beruf: Fachkraft für Abwassertechnik

  • Nachricht senden

10

Montag, 14. Mai 2018, 17:49

Hallo zusammen,

Also mein Bausatz ist vollständig ,da bin ich froh darüber .
Das Bild ist ein guter Tip auch zum altern des Gebäudes da ja die Farben wohl übereinstimmen und als Hilfsmittel zur Bauanleitung.Das werde ich mal als Favorit hinterlegen .
Viele Grüße aus Südhessen ,

Frank

Begeisteter Modellbahner infiziert seit 1980 , seit 2016 Spur 1,gefahren wird mit Ecos 1.

11

Donnerstag, 24. Mai 2018, 21:18

Zwischenstand Stellwerk

Hallo,

mittlerweile ist das Stellwerk bei mir „rohfertig“.
Außen ist alles dran bis auf die Fallrohre der Regenrinne, farblich ist es auch in der Grundform der von mir gewünschten Fassung.

Eine Veränderung gegenüber der Vorlage ist der Entfall der Schutzgitter unter den Fenstern, denn es wird bei mir keinen Oberleitungsbetrieb geben.
Die Höhe des Bauwerks habe ich nicht geändert, das wäre möglich, aber auf den Sockel der Gitterstütze möchte ich keinesfalls verzichten.

Der Bausatz hat sich problemlos montieren lassen, mehr ist dazu nicht zu sagen.
Ein Manko ist aber das Geländer beim Eingang, das ist zu klein: Umgerechnet auf 1:1 wäre es nur 48cm hoch.
Das wird noch geändert, genauso wie die spartanische Inneneinrichtung des Stellwerks: Nur ein Stelltisch, sonst gar nichts.
Auch eine Andeutung des Aufgangs fehlt, da werde ich noch tätig werden.

Die Dächer brauchen eine farbliche Nachbearbeitung, sie wirken sehr papierern.

Ich möchte das Stellwerk auch noch mit einer Beleuchtung versehen, außerdem soll es zerlegbar bleiben: Turm, Anbau, Stellwerk und Stütze.
Zur Fixierung werden Magnete dienen.

Ein paar schnelle Schnappschüsse:




Viele Grüße
Markus

  • »Peter Pernsteiner« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 183

Wohnort: Nähe München

Beruf: Fachjournalist

  • Nachricht senden

12

Samstag, 9. Juni 2018, 09:31

Baubericht über das Stellwerk-Kreuztal auf der Märklin-Homepage und Stop-Motion-Video auf YouTube

Vor ein paar Wochen durfte ich für das Märklin Magazin das Architekturkarton-Modell vom Stellwerk Kreuztal in 1:32 bauen.

Mein Baubericht ist jetzt vorab auf der Homepage von Märklin im Spur 1-Bereich unter
www.maerklin.de/spur-1 als siebenseitiger Online-Bastelbericht veröffentlicht worden:
https://www.maerklin.de/fileadmin/media/…Download_tt.pdf

Am Ende des Beitrags gibt es einen Link zum meinem nebenbei entstandenen Stop-Motion-Video aus vielen Einzelbildern über die Bauphasen des Stellwerks, der auch hier direkt abgerufen werden kann:
https://youtu.be/NnF2JuBffO0

Ich wünsche viel Spaß bei der Lektüre und mit dem Video

Peter Pernsteiner
»Peter Pernsteiner« hat folgende Bilder angehängt:
  • Stellwerk Kreuztal-Bausatz Vorschaubild_2.jpg
  • Stellwerk Kreuztal-Bausatz Vorschaubild_3.jpg
  • Stellwerk Kreuztal-Bausatz Vorschaubild_1.jpg

  • »Martin Händel« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 498

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Dienstleister - Der Kunde bezahlt mich

  • Nachricht senden

13

Samstag, 9. Juni 2018, 13:07

Bevor ich einen Fehler mache

Hallo Foristen,
letztendlich ist es mir egal, unter welcher Rubrik ein Thema abgearbeitet wird.
Ich bin jetzt aber schon etwas irritiert, daß hier konkret ein Produkt eines Herstellers beschrieben, bewertet und beworben wird - teilweise sogar von Medien-Profis, die in offiziellen Haus-Postillen (und dort vermutlich nicht unentgeldlich) publizieren - und das ganze unter "Spur 1 Gebäude-Modellbau" firmiert, während vor nicht allzu langer Zeit Beiträge Richtung Werbung verschoben wurden, in denen eigengestaltete Module unter anderem auch käuflich zu erwerbende Komponenten enthielten.
Es wäre hilfreich, wenn die Kriterien ob solcher Zuordnungen etwas klarer definiert und/oder kommuniziert würden. So hinterläßt es den Eindruck einer gewissen Launenhaftigkeit.
An der Diskussion als solches gibt es nichts zu kritisieren, da sie bis dato erfreulich informativ verläuft. Den Autoren der einzelnen Beiträge ein Dankeschön dafür.
Grüße
Martin

  • »Peter Pernsteiner« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 183

Wohnort: Nähe München

Beruf: Fachjournalist

  • Nachricht senden

14

Samstag, 9. Juni 2018, 13:52

Hallo Martin Händel (und auch hallo an alle weiteren Forenleser),

ich hätte natürlich auch meinen kleinen Beitrag über den Baubericht im Märklin Magazin eigenständig an einer separaten Stelle beispielsweise in einer Rubrik "Werbung" posten können. Allerdings dachte ich mir, wenn es schon seit 3. Mai einen größeren Thread genau zu diesem Stellwerkbausatz gibt, bei dem Forenmitglieder wissen wollten, ob das Modell was taugt und ob es sich lohnt, dieses nachzubauen, dass ich dann eben hier auch meinen Hinweis auf meinen Zeitschriftenbeitrag und zu meinem Stop-Motion-Video poste, um Spur 1ern die Möglichkeit zu geben, sich anhand von unzähligen Bildern selbst einen persönlichen Eindruck von diesem Modell zu verschaffen!

Im ersten Satz meines Beitrags steht auch klipp und klar, dass ich den Architekturkarton-Bausatz fürs Mörklin Magazin zusammengebaut habe - dass das dann auch (wie bei allen publizierten Zeitschriftenartikeln - egal ob für eine "Haus-Postille" oder fürs Eisenbahnmagazin oder für andere Fachzeitschriften - üblich ist) ein Honorar bringen wird, müsste eigentlich vollkommen klar sein.

Wenn wir hier im Forum in Zukunft alle Arten der Werbung heraushalten wollen/sollen oder in die Rubrik Werbung schieben sollen, dann müssen wir das wohl ganz konsequent in sehr großem Rahmen berücksichtigen, denn auch eine Ankündigung des mit Eintrittsgeld behafteten Spur 1 Treffens in Sinsheim, ein Hinweis auf eine "lohnenswerte" neue Ausgabe der Zeitschrift Faszination Spur 1, eine zufriedene Kaufempfehlung über ein neues Lokmodell, etc. wären dann in die Rubrik Werbung zu verschieben!!!

Mein Stop-Motion-Video habe ich übrigens "just for fun" zusätzlich (ohne Honorar) zusammengestellt und vertont und auf YouTube hochgeladen. Dort läuft es auch sicherlich noch sehr lange werbefrei, weil ich aktuell bei weitem noch nicht die Chance habe, ins Partnerprogramm von YouTube als "YouTuber" zu kommen. Hierzu sind bekanntlich aktuell mindestens 1000 Abonnenten des jeweiligen YouTube-Kanals erforderlich!

Ich wünsche ein schönes Modellbahn-Wochenende

Peter Pernsteiner

Beiträge: 142

Wohnort: schwäbische Alb

Beruf: kfm.-techn. Angestellter

  • Nachricht senden

15

Samstag, 9. Juni 2018, 14:12

Vielen Dank an Markus und Peter Pernsteiner für die tollen und detaillierten Info's zu dem Bausatz.
Da bleiben keine Fragen mehr offen. Besser kann man es sich nicht wünschen.

Wenn wir alles durch die Negativ-Werbebrille (Post #13) sehen wird's künftig keine solche Info's mehr geben in Bezug auf neue Produkte
und das wäre geradezu Kontraproduktiv für unser Forum.

Gruß
R.

16

Samstag, 9. Juni 2018, 21:40

Hallo Foristen,
letztendlich ist es mir egal, unter welcher Rubrik ein Thema abgearbeitet wird.
Ich bin jetzt aber schon etwas irritiert, daß hier konkret ein Produkt eines Herstellers beschrieben, bewertet und beworben wird - teilweise sogar von Medien-Profis, die in offiziellen Haus-Postillen (und dort vermutlich nicht unentgeldlich) publizieren - und das ganze unter "Spur 1 Gebäude-Modellbau" firmiert, während vor nicht allzu langer Zeit Beiträge Richtung Werbung verschoben wurden, in denen eigengestaltete Module unter anderem auch käuflich zu erwerbende Komponenten enthielten.
Es wäre hilfreich, wenn die Kriterien ob solcher Zuordnungen etwas klarer definiert und/oder kommuniziert würden. So hinterläßt es den Eindruck einer gewissen Launenhaftigkeit.
An der Diskussion als solches gibt es nichts zu kritisieren, da sie bis dato erfreulich informativ verläuft. Den Autoren der einzelnen Beiträge ein Dankeschön dafür.
Grüße
Martin


Besten Dank für diesen demotivierenden Beitrag.

Ich war heute mal für keine 24 Stunden offline, und schon darf ich mir Willkür vorwerfen lassen ... :irre:
Langsam verliere ich Lust und Bereitschaft, meine wenige Freizeit hier zu opfern und mich dann auch noch über diverse Dinge ärgern zu müssen.

17

Samstag, 9. Juni 2018, 22:30

Lass Dich nicht demotivieren!

Hallo Oliver,

lass dich nicht demotivieren. Du machst hier einen super Job. Danke dafür.

Du wirst es nie allen recht machen können.

Aber wenn es manchen nicht von alleine Einleuchtet:
Nennen wir das Spur 1 Gemeinschaftsforum doch ab sofort Spur 1 Gemeinschafts- Werbeforum!

Denn alles was hier geschrieben und/oder gezeigt wird ist doch irgendwie “Werbung“.
Ich möchte das jetzt nicht zu tief abhandeln. Aber letztendlich machen wir hier und auf vielen Veranstaltungen doch Werbung für unser Hobby!


Also bitte die Kirche im Dorf lassen. Es hat alles bislang gut funktioniert.

Mir persönlich ist es egal in welcher Rubrik ein Beitrag steht. Für mich zählt der informative Inhalt


Schwerlast und Strassenroller

18

Montag, 11. Juni 2018, 20:18

Hallo,

um wieder zum eigentlichen Thema zurückzukehren hier noch ein paar Schnappschüsse vom nun mit Beleuchtung ausgestatteten Stellwerk.
Bausatzseitig ist die nicht vorgesehen, angesichts der großen Fensterflächen wollte ich aber nicht darauf verzichten.

Verwendet habe ich für diesen Zweck LED-Streifen aus einer defekten normalen LED-Birne. Wenn die nicht mehr funktioniert, ist ja meist nur eine einzelne LED tot, der Streifen gehört dann raus, der Rest der Lampe kommt in die Bastelkiste.
Vorteil dieser Streifen ist die passende Lichtfarbe, sie dienen ja auch zur Raumbeleuchtung!
Die Stromversorgung erfolgt über Batterie, die sitzt im „Dachboden“ des Stellwerks - dafür habe ich einen entsprechenden Ausschnitt eingefügt.
Blieb noch die Frage des Schalters...
Ich habe mich für eine „unsichtbare“ Lösung entschieden: Unter dem Dach ist ein Reedkontakt befestigt, auf dem Dach ist hinter dem Kamin eine Dachluke. Die ist auch beim Vorbild dort, der Kaminkehrer muss ja irgendwie zum Kamin gelangen.
Die Dachluke trägt im Inneren einen Neodym-Magneten, der bei geringfügiger Verschiebung den Kontakt schließt.
Dazu ist der Reedkontakt in einen Blechstreifen eingebettet, dadurch wird die Dachluke gehalten.





Die Inneneinrichtung wird gelegentlich noch vervollständigt.

Viele Grüße
Markus

19

Dienstag, 12. Juni 2018, 20:06

Stellwerkdetails

Hallo Markus,


die Dachluke sieht sehr schön aus, gehört die zum Bausatz, oder Eigenarbeit? (Wenn ja, wie hast du das gemacht?) Sind Dachrinnen und Fallrohre dabei? Ich gehe davon aus, dass keine Innenausstattung dabei ist?
Vielen Dank für deine Antwort.
Grüße
Robert

20

Mittwoch, 13. Juni 2018, 13:50

Hallo,

die Dachluke war nicht dabei, die ist aus Zeichenkarton, Maß der Grundplatte 18x18mm. Der Rest nach Augenmaß.

Ein Stelltisch ist dabei, allerdings nur als s-w Druck - den habe ich farbig gestaltet, mehr nicht. Da wäre aber noch viel mehr möglich...
Ergänzt worden ist der Abgang mit Geländer und ein Dielenfußboden, der aber auch nur als Farbdruck.

Regenrinne und Fallrohre sind beim Bausatz dabei.

Viele Grüße
Markus

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher