Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 24. April 2018, 16:57

Wunder Byg Umbauwagen dank starker Nachfrage im Preis gesenkt

Info vom 24.4.2018 ca. 16Uhr55 von Herrn Wunder persönlich




Hallo 1er,



wie ich gerade von Herrn Wunder erfahren habe, werden die Messingmodelle
Byg 3 Achser Umbauwagen aufgrund der großen Nachfrage zu einem Preis
von 849,- € /Stück angeboten.

Die Fahrzeuge werden großzügig mit verschiedenen Nummern angeboten, um eine Nummerngleichheit zu vermeiden.



LG Frank

2

Dienstag, 24. April 2018, 17:06

Hallo,

super, danke für die tolle Info. Dann gehts mal ans Ordern.

Grüsse

Beiträge: 137

Wohnort: Rhein-Neckar-Region

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 24. April 2018, 17:56

Hallo zusammen,
auch ich habe heute Herrn Wunder am Telefon gehabt und kann die Nachricht von Frank Zarges bestätigen. Auslieferung der Wagen soll übrigens 2019 sein.
Meine Bestellung ist bereits an Fa. Wunder übermittelt :D

Grüße,
Manfred

4

Dienstag, 24. April 2018, 18:44

Das ist ja ein feiner zug von Herrn Wunder.
Herzlichen Dank.

Beiträge: 148

Wohnort: Wien

Beruf: Analytikexperte Pharma

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 24. April 2018, 20:07

Als Epoche I/II-Modellbahner stehen die Umbauwagen von Wunder nicht auf meinem Wunschzettel.
Aber ich finde das einen ungewöhnlichen und honorablen Schritt von Herrn Wunder - die Preisreduktion ist nicht ohne, ich freue mich für die Kunden.
Auf dass die Wunder-Wagen ( :P ) reissenden Absatz finden mögen ...
beste Grüße
Anton

6

Dienstag, 24. April 2018, 21:39

Vor allem amüsiert mich nun die Diskussion an anderer Stelle, in der über den Sinn von so teuren Modellen philosophiert wird, wo ja die alten Märklin-Umbauwagen noch "gehen". Haben sich nun doch scheinbar genug Modellbahner gefunden, die sich für die Modelle interessieren.

Sehr erfreulich.

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 982

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 25. April 2018, 12:17

Diskussionen

Hallo Herrbert,
Nicht nur Dich amüsiert dieses Thema.

Da sieht man mal was die Worte mit U auslösen können; Unwissenheit/Unverständniss/Unverschämtheit/Unüberlegtheit ..
Zuordnen kann jeder selber,da halte ich mich raus.

Allerdings finde ich einen Satz mit privater Meinung von Oliver sehr gut:

Zitat

ist ja kein Kindergarten hier.
.

Manchmal könnte es aber meinen.

Gruss Wolfgang

http://www.dieselcrew.ch/web/webcam-gletsch.html

8

Mittwoch, 25. April 2018, 13:29

Kindergarten

Liebe Spur 1-er,

auch ich muß mich hier oft amüsieren. Von wegen "Kindergarten" und so. Es wird aber immer einige Kollegen geben, die nur ihre eigene Philosphie für richtig finden, alle anderen Meinungen und Ansichten sind dann natürlich grundsätzlich falsch.

Wenn einer ein "Nietenzähler" ist, dann soll er eben nur ein Modell kaufen, das bis in die letzte Niete nachgebildet ist. Wenn er das bei einem Modell seiner Wahl nicht findet, muß er es ja nicht kaufen. Aber halt nicht immer bitte alles gleich in der Luft zerreißen.

Genauso verhält es sich jetzt wieder mal mit den Wunder-Wagen. Wem die mehr als tausend € (jetzt ja "nur" noch € 849,--) zu viel für einen Wagen sind, den zwingt doch keiner, den zu kaufen. Wer es sich leisten kann und will, kauft ihn sich. Und wer mit dem Märklin-Pendant zufrieden ist, schafft sich eben diesen an. Wo also ist das Problem ?

Prinzipiell dürfte es ja nicht so wenig Interessenten für den Wunder-Wagen geben, denn nur wegen seiner sozialen Ader wird Herr Wunder den Preis wohl nicht so deutlich gesenkt haben.

Nachdem ich diese Wagen schon immer gewollt habe, aber mir persönlich die Märklin-Varianten einfach zu "plastikhaft" erscheinen und bekanntlich völlig falsche Fenster haben, was man auf den ersten Blick schon sieht, habe ich jetzt jahrelang bewußt auf einen anderen Anbieter gewartet, der korrekte maßstäbliche Wagen bringt. Und jetzt ist es soweit. Ich hatte gehofft, daß da KM1 mal aktiv wird, aber mir ist Wunder jetzt genauso recht. Und deshalb habe ich heute davon auch 4 Stück bestellt.

Wer aber die Märklin-Wagen bevorzugt - auch in Ordnung. Das ist doch eine rein persönliche Entscheidung. Deshalb ist mir der Modellbahnkollege mit seinen Märklin-Wagen nicht weniger wert und es würde mir nie im Traum einfallen, ihn deswegen zu rügen.

In diesem Sinne weiterhin hoffentlich viel Spaß mit der Spur 1,

Peter

  • »baureihe50« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 095

Beruf: nein, ich arbeite nicht bei der Bild-Zeitung!!!!!, ich bin Bildredakteur!!!!

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 25. April 2018, 13:40

Hallo,

weiß jemand, wie die Konstruktion der mittleren Achse sein wird, damit der Wagen durch die engen Radien kommt?



Gruß Ralf
Eisenbahn-Modellbau in 1

10

Mittwoch, 25. April 2018, 17:50

Mindestradius 1.394 mm

Hallo,

ganz so enge Radien (1.020 mm) sollen die Wagen lt. Hersteller-Seite nicht schaffen. Dort wird ein
Mindestradius von 1.394 mm angegeben. Das scheint aber die rege Nachfrage in keiner Weise zu drosseln.

Freundliche Grüße vom Schienenbus

11

Mittwoch, 25. April 2018, 18:41

Hallo,

es wird wie geschrieben bei 1394 bleiben. Die Kurvengängigkeit erfolgt ähnlich wie bei den
Kiss Umbauwagen in Null über Verschubachsen. Wer nicht mit Schraubenkupplung fahren kann / will,
der bekommt die Möglichkeit über Kulisse zu fahren, dann ist die Pufferbohle zwischen den Pärchen
etwas nackter.
Wer den Anspruch von 1020 mm Radius hat kann die Wunder Wagen nicht einsetzen. Das hätte zu
Folge das eine Technik wie bei Märklin drunter müsste, damit würde dann der Wagenkasten
wieder viel zu breit, und dann würde alles wieder keinen Sinn machen. Den Märklin Wagen zu
verbessern haben schon viele versucht, so gab es auch einiges Austauschzubehör, aber das hilft nicht
wenn die Maße komplett aus dem Ruder laufen.

Das Wunder sich diesem Brot- und Butterwagen annimmt ist wirklich zu begrüßen, denn damit schließt
sich eine weitere Lücke bei dem Bedarf von besser detaillierten Wagen. Besonders bei kürzeren Personenwagen.
Die Abteilwagen gab es ja schon von Dingler vor ein paar Jahren.
Der Umbauwagen ist lange überfällig.

Viele Grüße
Peter Hornschu
Peter

12

Donnerstag, 26. April 2018, 07:44

Zitat

Das Wunder sich diesem Brot- und Butterwagen annimmt ist wirklich zu begrüßen, denn damit schließt

sich eine weitere Lücke bei dem Bedarf von besser detaillierten Wagen. Besonders bei kürzeren Personenwagen.

Die Abteilwagen gab es ja schon von Dingler vor ein paar Jahren.

Der Umbauwagen ist lange überfällig.
:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

13

Donnerstag, 26. April 2018, 08:47

Hallo Peter,

die Märklin-3yg sind für den Radius 600mm konstruiert.

VG

Joachim

Beiträge: 213

Wohnort: Crailsheim

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 26. April 2018, 09:58

Servus

Oder die äußeren Achsen ausbauen,dann dreht er sich um 360*. War net böse gemeint, nur Spaß. Aber irgendwo ist halt auch mal Schluss. Originalgetreu soll es sein und soll aber die engsten Radien befahren können. Ich denke beim Radius von 1394 kann man schon zufrieden sein.

Gruß
Tayfun

15

Donnerstag, 26. April 2018, 12:57

Die Märklin sind halt vor 40 Jahren konstruiert worden, damals gab es die 600 Radien noch häufiger. Sollte ja eine Konkurrenz zu LGB sein. Ich kann mit 1394 gut leben, fahre in der Regel nicht unter 2300. Es gibt aber noch sehr viele Anlagen mit 1020, für die Kollegen ist es schade.

VG

Joachim

Beiträge: 195

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Berater, Softwarearchitekt

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 26. April 2018, 13:00

Das Wunder sich diesem Brot- und Butterwagen annimmt ist wirklich zu begrüßen, denn damit schließt
sich eine weitere Lücke bei dem Bedarf von besser detaillierten Wagen. Besonders bei kürzeren Personenwagen.
Die Abteilwagen gab es ja schon von Dingler vor ein paar Jahren.
Der Umbauwagen ist lange überfällig.


... ich finde das ebenfalls sehr erfreulich. Bleibt zu hoffen, dass sich Wunder der 4-achsigen Umbauwagen als nächstes annimmt.

Viele Grüße,
Bernhard

17

Donnerstag, 26. April 2018, 14:57

Nein, Herr Wunder soll endlich die Eurofima-Wagen realisieren! Die wurden wegen dem Hersteller-Wechsel zurückgestellt. Das sollte nun alles überstanden sein.

Beiträge: 107

Wohnort: Brandenburg

Beruf: Privatier

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 26. April 2018, 17:43

.. mal eins nach dem anderen ; lasst doch bitte mal Herr Wunder was Luft holen .. Die KPEV-D-Zugwagen müssen zuerst mal komplett ausgeliefert werden .

Dann kommen wohl die heiss begehrten 3-achs.-Umbauwagen .--und da wären die 4-achs. Umbauwagen schon die konsequente Ergänzung...

Bei den EUROFIMA-Wagen würde ich die Prototype-Ausführung in NIROSTA-Stahl mit MD-Drehgestelle interessant finden.. =) .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CIWL« (26. April 2018, 17:55)


19

Donnerstag, 26. April 2018, 18:10

Ich denke beim Radius von 1394 kann man schon zufrieden sein.


Dem stimme ich zu.

Viele Grüße,

Kalle

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 656

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 26. April 2018, 21:35

Hallo in die Runde,

Nur so gedacht...was mit den Umbauwagen kann, wäre auch möglich mit den Omm 55/ E 040. ich meine, eine Preissenkung 8o
Beide haben auch eine Ähnlichkeit: beide Märklin-Klassiker, beide wirklich Butter- und Brotmodellen, und beide nicht umsonst..

Habe trotz der Preis 2 bestellt....die Vorserienmodelle haben mir überzeugt: die sind so unglaublich schön geworden!!

Michiel
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

Ähnliche Themen