Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Freitag, 9. März 2018, 19:19

Es gibt Foren, in denen man die von Epoche5 genannten Beiträge löscht, die Mitglieder verwarnt und bei Wiederholung ausschliesst. Wer dieses Thema einmal später aufruft, weil er denkt, er bekommt Infos zum Thema, ärgert sich nur. Ich habe inzwischen nicht das geringste Verständnis mehr für die permanenten "Off-Topic-Beiträge" in diesem Forum.

Gruß,
Bernhard


Hallo Bernhard,

interpretiere ich das richtig, dass Du damit eine Bewerbung zur Moderatorentätigkeit abgibst? :thumbsup:
Das würde ich doch sehr begrüßen, denn mir fehlt immer mehr die Zeit, mich um solch eine "Kinderkacke"(*) zu kümmern ...

(*) dies ist ein Ausdruck aus dem Ruhrpott-Dialekt, und damit nicht böse oder persönlich gemeint ...
Schöne Grüße vom Oliver.

Beiträge: 196

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Berater, Softwarearchitekt

  • Nachricht senden

42

Freitag, 9. März 2018, 20:18

Hallo Oliver,

nein, das war keine Bewerbung. Ich weiß, dass die Moderation solcher Themen sicher keinen Spaß macht und kann Dir nur danken, dass Du diesen Job machst. Allerdings, und das ist die andere Seite der Medaille, ist der "Wert" der Threads eines Forums für mich nur so hoch, wie ihr Informationsgehalt. Und es gibt hier allzuoft Threads, bei denen ich immer öfter spontan auf "Abmelden" klicke.

Gruß,
Bernhard

43

Freitag, 9. März 2018, 20:36

Hallo Bernhard,

auch aus meiner Sicht besteht der Wert des Forums aus dem Inhalt, je mehr wertvolle Themen und Beiträge erstellt werden, umso besser.
Zwangsläufig muss es allerdings schlechter werden, wenn qualitätsbewusste Einser auf "Abmelden" klicken, anstatt manche Dinge zu ignorieren und den Schnitt qualitativ hoch zu halten ...

Gerade im Spur1-Bereich ist die "Szene" übersichtlich, und viele kennen sich untereinander - das führt halt auch eher zu abschweifenden Gesprächen.
Das finde ich nicht unbedingt schlecht, es macht das Hobby halt auch persönlicher.

Also hätte ich gerne mehr Toleranz von den OT-Schreibern für die Themen-Puristen, und mehr Toleranz von den Thementreuen Schreibern und -Lesern für die Abschweifenden ... :thumbup:

Im Großen und Ganzen ist unser Forum doch eine Bereicherung, solange es keine Streitereien gibt - und um die kümmere ich mich dann gerne.

Wünsche Euch eine entspannte und interessante Zeit!
Oliver
Schöne Grüße vom Oliver.

Beiträge: 129

Wohnort: an der Main-Weser-Bahn im Schwalm-Eder-Kreis

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

44

Freitag, 9. März 2018, 21:18

Danke

Danke Oliver,

genau so sehe ich das auch...

Und wie ich am 24. Fenruar schon schrieb:

Also,

liebe Forummer, weiter so - denn durch konstruktive Kritik und hilfreiche Beiträge kommen wir voran - allseits freie Fahrt!




Schöne Grüße

Hans-Otto

Beiträge: 157

Wohnort: Bernried

Beruf: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Nachricht senden

45

Samstag, 10. März 2018, 08:46

Neue KISS Kesselwagen

Guten Morgen Allerseits,

schöne Bereicherung des Wagenparks, für mich nur schade das die Auswahl auf DRG-DB begrenzt ist.

Warum nicht ein unbeschriftetes Modell herausbringen, schwarzes Fahrwerk mit hell/mittelgrauer Kessel, dann werden auch individuelle Varianten möglich.

Hier gibt es ein schönes Beispiel dazu: http://dr-wagen.pxtr.de Gattung Zkk, Datensatz 662.


Schönes Wochenende!

Alain.

46

Dienstag, 17. April 2018, 20:41

Hallo Zusammen, KISS hat es doch noch geschafft, die Neuheiten aufzuschalten. Gruss Dani

47

Mittwoch, 18. April 2018, 08:43

05 001 bzw. 05 002

als Stromlinienlok .... ich bin begeistert ...

Um die teilentstromte Lok komme ich wohl nicht umhin !

Freue mich riesig .. der MS

48

Mittwoch, 18. April 2018, 09:58

Um die teilentstromte Lok komme ich wohl nicht umhin !


Das ist etwas das immer ein Traum für mich bleiben wird. Mach mal schöne Fotos wenn du sie hast.
Mut zur lebensbejahenden Farbe.

RAL 7011 oder 7021

Gruß vom Michael

Beiträge: 2 155

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 18. April 2018, 10:05

Hallo,
natürlich muss man auch den angegebenen Mindestradius von 2100mm beachten, wenn man damit fahren will!
Ist ja auch nicht verwunderlich bei der herunter gezogenen Stromlinienverkleidung, die nur große Radien ermöglicht.
MfG. Berthold

50

Mittwoch, 18. April 2018, 11:51

Die BR 05 in Stromlinie rot ist auch für mich einer meiner Träume in der Spur1. Aber das ist mir eine Nummer zu groß. Also wird es bis auf Weiteres ein Traum bleiben.

Was mir in dem Zusammenhang noch einfällt: ich habe die 05 003 von Kiss letztes Jahr in Sinsheim gesehen. Ehrlich gesagt fand ich die Farbe ziemlich matt. Bei fast allen Bildern auf denen man die Lok sieht (in ihrer besten Zeit - also vor 1939) glänzen die beiden Renner wie Speckschwarten. Das würde ich persönlich bei einer Lok in der Preisklasse mir wünschen. Wie gesagt, meine Vorstellung von einer roten 05er in SL

Lieber Gruss

Uwe

Beiträge: 69

Wohnort: Enkhuizen

Beruf: technisch Zeichner

  • Nachricht senden

51

Samstag, 21. April 2018, 18:27

Es ist ein bisschen enttäuschend

Hallo,

als wir Intermodellbau 2018 besuchten trafen wir die Mustermodellen der neuen Reihe Kesselwagen von Kiss in der Vitrinen von Spur 1 Exklusiv ein. Leider hat man bei Kiss vorgenommen um alle Kesselwagen mit einem universalen Untergestell auszuführen. Alle Rahmen diese Kesselwagenserien haben die gleichen Federbockstützen in den Seitenträger die erst Anfang der fünfziger Jahren zur Verstärkung eingeschweißt sind.
Also deshalb sind alle Epoche II Ausführungen wesentlich falsch.
Schade war auch die sichtbare Verbiegungen der sowieso grob ausgeführtes Geländer.
Leider war dies ein verpasste Gelegenheit um mich oder meine mitgehenden Spur 1 Freunden überzeugen zu können.

Freundliche Grüße,

Arnold
DRG Epoche II, 1923 bis 1928, überwiegend mit preußischer Charakteristik

Beiträge: 148

Wohnort: Wien

Beruf: Analytikexperte Pharma

  • Nachricht senden

52

Samstag, 21. April 2018, 18:36

Hallo Arnold
Danke für Deine Info - auch wenn sie, zumindest für mich, sehr ernüchternd ist.
Ich hatte vor, mir von allen dieser Kesselwagen je ein Modell in Epoche II zuzulegen. Wenn allerdings alle auf dem gleichen "Einheitsfahrgestell" stehen, das noch dazu für die Epoche II falsch ist, ist das für mich ein Ausschlusskriterium.
Verbogene, grob ausgeführte Geländer ... für mich klingt das nun auch nicht so prickelnd.
Ok, laut Deiner Info waren es ja Mustermodelle, mal sehen wie die endgültigen Serienmodelle aussehen werden - vielleicht tut sich ja da noch was zum Besseren.
beste Grüße
Anton

53

Samstag, 21. April 2018, 18:40

Hallo,

die ausgestellten Modelle sind die ersten Handmuster.
Eventuell wendet ihr euch an den Hersteller bei dieser
Kritik um etwas beeinflussen zu können.

Viele Grüße
Peter Hornschu
Peter

Beiträge: 69

Wohnort: Enkhuizen

Beruf: technisch Zeichner

  • Nachricht senden

54

Samstag, 21. April 2018, 19:06

Hallo Peter,

Kiss sollte seine 'Hausaufgaben' (Forschung zur Entwicklung) vom Anfang an einfach besser machen, Muster oder Serienmodell sollte richtig aussehen; das macht jeder Modellproduzent, der sich selbst und seine Kunden respektiert…
Es sieht hier nach aus das eingespart wird auf Produktionskosten auf Kosten der Genauigkeit der Modellausführung. Ich glaube auch dass Kiss davon ja bewusst ist, selbstverständlich.

Mit freundlichen Grüßen,

Arnold
DRG Epoche II, 1923 bis 1928, überwiegend mit preußischer Charakteristik

  • »Division-Models« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 561

Wohnort: Kaiserslautern / Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

55

Montag, 23. April 2018, 23:37

Sehr geehrter Herr „ArnoldS“,

um einem Hersteller schlechte oder gar falsche Recherche zu unterstellen, muss man sich seiner Sache schon ganz, ganz sicher sein und wer kann das schon ?
Wir wissen ja alle, dass es bei der Bahn kaum etwas gab, was es nicht gab.

Es sind nämlich auch schon während der Reichsbahnzeit (Ep.II), Verstärkungen (Federbockstützen) im U-Profil Rahmen eingeschweißt worden !
Ich habe davon sogar ein Foto, welches ich, aus rechtlichen Gründen, hier leider nicht einstellen kann.
Aber natürlich gab es auch Rahmen OHNE die eingeschweißten Verstärkungen.
Beides wäre also nicht verkehrt !

Und weil bei einem „Mustermodell“, während einer Messe, das Geländer verbogen war, dann gleich von einem „grob ausgeführten Geländer“ zu schreiben, verstehe ich auch nicht so ganz.

Ich könnte mich nicht erinnern, dass die letzten KISS Kesselwagen verbogene oder grobe Geländer gehabt hätten !

Viele Grüße, Thomas Schoknecht

Division-Models
Thomas Schoknecht
Sonnenstrasse 28
67700 Niederkirchen
DEUTSCHLAND
Tel: 0049 (0)6363 994636
E-mail: info@division-models.de
Homepage: www.Division-Models.de
USt-IdNr. DE 193 666 771

56

Dienstag, 24. April 2018, 16:51

Handmuster

Ein Handmuster ist eine sagen wir mal Diskussionsvorlage, um dem Betrachter ein Volumenmodell zu bieten,
denn erst dann lassen sich Fehler oft besser sehen und später korrigieren.
Wie oft habe ich auf Spielwarenmessen schon 3D Druck-Muster mit all ihren Riefen und Unsauberkeiten gesehen, leider auch oft Modelle von der Konkurrenz,
die dann als eigene Handmuster veröffentlicht wurden.
In der Autoindustrie gibt es Tonmodelle, die in 1:1 als Diskussionsvorlage dienen.
Sind wir wir doch froh, dass ein Hersteller die Kosten auf sich nimmt, um überhaupt ein Muster auf die Beine zu stellen.
Wenn Sie lieber "Meckerer" ein Fachmann sind, die Modelle zu 100% kennen, dann kontaktieren Sie mit Klarnamen die Firma Kiss in vernünftigen Ton und legen Beweise / Fotos vor.
Ich denke, dass ein vernünftig vorgetragener Grund auch von einem Hersteller angenommen wird und dieser eine Änderung bewirken kann...
Nur nicht zu lange warten und diskutieren, denn eine Produktion läuft schneller an, als man denkt.
Und die laufende Produktion wird niemand mehr ändern.
LG Frank

  • »gschmalenbach« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 659

Wohnort: Ilmtal / Thueringen

Beruf: Maschinenbauing. i. Ruhestand

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 24. April 2018, 18:48

Kiss-Kesselwagen

Diese Kiss Kesselwagen der Austauschbauart sind korrekt wiedergegeben .

nachweisen lässt sich das leicht , die angesprochenen Verstärkungen über den Federbockstützen wurden mit dem aufkommen der Schweißtechnik spätestens ab 1940 eingeführt . das ist noch Ep.II
veröffentlichen bspw. aus Wagenkunde 1 ( Leipzig 1943 ) lassen wir mal .

Kesselwagen - Bauarten - Umbauten und Neubauten gab es in unzählichen Variationen , wir können gar nicht genug davon haben und umbauen kann doch Jeder was Er will .

Unten habe ich noch ähnliche Wagen der Austauschbauart mit diesem Fahrgestell eingestellt .

Bild 1 Kesselwagen für Fettsäure ex. ABA mit einigen Änderungen stärkere Federschacken , stärkere Blattfedern , Rollenachslager usw.

Bild 2 Kesselwagen DR für zuletzt Ladegut ..lasse Änderungen sehr ähnlich dem vorherigen DB-Wagen Kessel mit ausgebauten Heizanschluss und Heizschlange

Bild 3 Wärmeschutzwagen für Schmierstoffe 05.96. Bahnhof Hamburg Unterelbe sowas würde auch noch fehlen Wagen ist ex. Ep. II

Alle Foto P.T. Sammlung G.S.

Nur nachvollziehbare Beispiele und dann auch kaufen können die Hersteller dazu veranlassen uns auch in der Zukunft solche Modelle anzubieten .
Irrtümer sind immer möglich , Niemand kann das Original fehlerfrei nachbauen , dafür ist das hier nur ein Hobby .

Grüße
Günter
»gschmalenbach« hat folgende Bilder angehängt:
  • img183.jpg-Kesselwagen-ABA-.jpg
  • img184.jpg-Kesselwagen-DR-L.jpg
  • img185.jpg-05.96.Wärmeschut.jpg
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

58

Dienstag, 24. April 2018, 19:07

Ich schließe mich dem an:

Railroad is fun!!!

Es ist ein Hobby, welches Spaß machen sollte.
Letztlich entscheidet der Käufer welches Produkt ihm gefällt,
gefällt es nicht kann er es umbauen, oder nicht kaufen.
Verkaufszahlen sind für einen Hersteller ein guter Indikator!!!
LG Frank

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher