Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 23. März 2018, 20:24

Stammtisch in Reutlingen am Mittwoch, 28.03.2018

Hallo zusammen,


wir laden wieder in die gute Stube zum heimatlichen Stammtisch
in Reutlingen, Tübingerstr. 21, im Vereinsheim der Freunde der Zahnradbahn Honau-Lichtenstein e.V. ein.

Wir bauen wieder ein paar Meter Gleis und eine SC 7 auf, um die Fahrzeuge bewegen zu können.
Jeder darf auch gerne etwas aus seinem Fuhrpark mitbringen.

Beginn ist um 19 Uhr und neue Gäste sind uns immer herzlich willkommen.


Schöne Grüße aus Reutlingen

Bodo

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 995

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

2

Freitag, 23. März 2018, 20:58

Stammtisch

Hallo,

Das Vespermobil aus Villingendorf kommt auch,da ich längere Zeit Strohwittwer bin.

Gruss Wolfgang

3

Freitag, 23. März 2018, 23:05

Hallo Stammtischler,



werde mit meiner grünen V188 dabei sein,


vielleicht kann einer eine Rote mitbringen zum Soundvergleich?

Vesper vom Strohwitwer
Darauf freu ich mich besonders

Gruß
Michael

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 995

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

4

Samstag, 24. März 2018, 21:58

Stammtischvesper

Hallo Michael,

Danke,Deine Idee werde ich natürlich umsetzen.

Ist es doch Dein letzter Stammtisch in Deiner aktiven Zeit bei der ältesten Aufzugsfirma der Welt.
Und als Rentner braucht es ja viel Kraft,weil die Zeit oft nicht ausreicht.(so gehts mir gerade)

Gruss Wolfgang

5

Sonntag, 25. März 2018, 18:05

Dann werde ich doch auch vorbei schauen.....
Weise erdenken neue Gedanken, und Narren verbreiten sie

Heinrich Heine (1797-1856), deutscher Dichter und Publizist

--------------------------------------
Viele Grüße aus bayrisch Schwaben



  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 995

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 29. März 2018, 19:49

Stammtisch

Hallo,

Der gestrige Reutlinger Stammtisch war sehr gut besucht.Wir konnten einige neue Spur1er begrüssen.Drei Spur1er kamen mit einer roten V188 sogar aus dem fernen Pforzheim nach Reutlingen,welche wir ausgiebig mit der vorhandenen Grünen begutachteten und uns eine eigene Meinung von diesem grossen Fahrzeug bilden konnten.Meine Meinung als alter V100 Führer im alktuellen V188 Thread.
Desweiteren war ein blauer Halbspeisewagen von KM1 auf den Gleisen.
Mein Vorschlag bei Blick in die Küche,war diese mit einem Koch von Lutz Hoffmann zu bestücken.Auch würde das Speiseabteil mit sitzenden Figuren aufgewertet werden,wenn diese in guter Qualität und passend verfügbar wären.
Auch wurde im Vorfeld des Lauinger Modultreffens der Einsatz von Funkdaisy für und wider diskutiert.

Bei mir in der Küche lief wieder alles ohne Probleme .Gerauchte Bauernbratwürste mit Kartoffelsalat/Bohnensalat,Brot und Soße fanden Abnehmer.

Habe leider nur ein Bild geschossen:Essen im Kreise beider V188



Freuue mich schon auf den nächsten Stammtisch

Gruss Wolfgang

7

Donnerstag, 29. März 2018, 22:42

Hallo Wolfgang,

freut mich daß es Dir gefallen hat, mir haben vorallem deine Bratwürste gefallen ;-)


Die zwei "Dicken" - meine natürlich die V188 ;-)
Die Motorsounds sind tatsächlich unterschiedlich, die der Grünen klingen deutlich spektakulärer, da will man gleich den Motorenschlosser rufen.


Der blaue 28er-Halbspeisewagen wirkt sehr edel, er rollte auch sehr leicht, sein recht hohes Eigengewicht könnte auf Steigungsstrecken Probleme bereiten.


Die Inneneinrichtung wirkt auf mich etwas steril, ein Tischchen wurde wohl beim Transport etwas verbogen.


Bei den Anschriften kann Wagengewicht und Sitzplatzzahl nicht stimmen.

Es wurde noch eine Märklin-218 mit völlig neu gestaltetem ESU-Soundprojekt gezeigt, das ich sehr beeindruckend fand. Nur war leider unsere Fahrstrecke deutlich zu kurz um das auf dem Tisch wirklich zur Geltung zu bringen.
Damit der Sound auch wirklich klingt, wurde die Grundplatte mit dem Antrieb gummigedämpft mit dem Rahmen verschraubt. Auf die Motorwelle kam ein Ritzel mit 12 statt bisher 11 Zähnen, was das Getriebegeräusch deutlich verminderte.
Der Umbau zeigte mir daß die alte 218 durchaus lohnend umgearbeitet werden kann, bräuchte für meine allerdings zunächst mal neue Scheiben.

Um halb zwölf räumten wir dann ab und gingen zufrieden heim.

Gruß
Michael