Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 11. Februar 2018, 14:51

Fisch auf Reisen

Hallo,

auf der Suche nach ungewöhnlichen Vorbildern bin ich im jüngst erschienenen Carstens-Bildband (Richard Krauss - der Berufsfotograf, dort S. 125) auf diesen Fischtransportwagen gestoßen.
Erfreulicherweise war es möglich, ein Porträtbild dieses Wagens zu erhalten, passenderweise sogar von der anderen Wagenseite. Also konnte der Nachbau beginnen.

Wie beim Vorbild stammt das Fahrgestell von einem Kesselwagen!

Das wurde natürlich ein wenig "aufgepeppt" - wie im Bild ersichtlich.

Der Aufbau wurde auf dieses Fahrgestell angepaßt und mit vier Bassins versehen.


Die Trennwand liegt - im Modell nicht sichtbar - jeweils unter dem Steg.
Die Bassins sind von ihrer Gestaltung her leicht spekulativ - natürlich gibt es von diesem Wagen kein Bild des Inneren. Aber ein paar Hinweise gab das das Vorbildfoto (Ablassrohre, Numerierung, Beschriftung)
und eine Anfrage beim DSO-Wagenforum brachte ein brauchbares Bild eines vergleichbaren Wagens hervor.

Das Dach wurde wieder mit Spanten aufgebaut, bei diesem Wagen ist es abnehmbar - sonst wäre die ganze Mühe mit dem Innenraum nicht nötig gewesen. :D


Fertig schaut er so aus:



Die Überraschung ist dann die andere Wagenseite: Anschriften und Werbetafel sind sozusagen "falschrum" angebracht!
Wenn es nicht das oben zitierte Vor-Bild gäbe - ich hätte es mich nicht so zu bauen getraut.


Einmal hineingeschaut:


...und durch das offene Dach:


Die Beschriftung entstand nach dem vh. Porträtbild - alle ungewöhnlichen Schrifttypen und Beschriftungsanordnungen sind belegt: Z.B. "Vorsichtig verschieben!" auf allen vier Wagenseiten.

Demnächst erhält er noch eine Patinierung.

Viele Grüße
Markus

Beiträge: 174

Wohnort: Paderborn

Beruf: Dipl.-Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 11. Februar 2018, 15:21

Hallo Markus,

wieder ganz toller Modellbau auf gewohnt höchstem Niveau.
Danke für's Zeigen.

Gruß Martin

  • »gschmalenbach« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 641

Wohnort: Ilmtal / Thueringen

Beruf: Maschinenbauing. i. Ruhestand

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 11. Februar 2018, 15:51

Hallo Markus ,

das ist wirklich ein sehr schöner Eigenbau ! Muss man erst mal hinbekommen .

Was mich im Moment interessiert . Wie sieht die Einsteckflagge oben am Wagenkasten beim Handbremsende aus ?
Den Flaggenhalter hast Du ja sehr filigran nachgebildet .

Gruß Günter
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

4

Sonntag, 11. Februar 2018, 16:32

Hallo Günter,

Danke für die Zustimmung. Das mit dem Fahnenhalter habe ich mich zunächst auch gefragt. Lt. Auskunft von Stefan Carstens steckten dort gelbe Fähnchen, wenn der Wagen mit einem Begleiter besetzt war. Nachdem im Modell kein Begleiter drin ist, steckt dort auch kein Fähnchen. Wäre im Modell wahrscheinlich bei der Handhabung auch eher hinderlich.

5

Sonntag, 11. Februar 2018, 19:15

Fisch auf Reisen

Hallo,

da kann ich nur sagen: saustark!!!!!

Wenn du Fische suchst, dann würden sicher die von Playmobil oder ähnlich passen.
Dicke Karpfen, Hechte oder Schleie passen da sicher in deine Becken!

Ansonsten würde ich diese fische empfehlen:

https://www.dersockelshop.de/animals-set-5-fische-1-35_mantis-miniatures_mant35020.html


LG masro
Das modell-Auto-Studio
www.masro.de
Das Modell - Auto - Studio

[url='http://www.masro.de/']www.masro.de[/url]

6

Sonntag, 11. Februar 2018, 21:41

Hallo,

Zitat von www.stellwerke.de ,

Fz 2 - Wagen mit Personen besetzt

Eine gelbe Fahne an jeder Längsseite.

Wagen ist während des Stillagers mit Personen besetzt. (Ich gehe davon aus das lebende Fische Fürsorge brauchen, auch oder gerade im Stilllager)

Abgestellte Wagen, die mit Personen besetzt sind, müssen mit einer gelben Fahne gekennzeichnet werden, damit die Wagen nicht unbeabsichtigt bewegt werden. Dies gilt z.B. für Schlafwagen der Arbeitszugbesatzung.

Früher gab es noch eine ganze Reihe anderer Fahrzeugsignale, z.B. für mit Explosivstoffen beladene Wagen.

Viele Grüße
Peter Hornschu

(Nicht zu verwechseln mit der gelben Fahne auf Schiffen
Peter

7

Sonntag, 11. Februar 2018, 21:55

Früher gab es noch eine ganze Reihe anderer Fahrzeugsignale, z.B. für mit Explosivstoffen beladene Wagen.


Die Pulverflagge. Schwarz mit weißem "P"
Mut zur lebensbejahenden Farbe.

RAL 7011 oder 7021

Gruß vom Michael

8

Sonntag, 11. Februar 2018, 21:58

Zitat

Nicht zu verwechseln mit der gelben Fahne auf Schiffen

Auf Schiffen wäre es eine Flagge.

Da hat zuweilen nur die Besatzung eine Fahne...

Gruß von der Küste
Thomas

Beiträge: 148

Wohnort: Wien

Beruf: Analytikexperte Pharma

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 11. Februar 2018, 22:38

Spitzenmäßiges Modell!
Macht mir große Lust endlich mal selbst einen Selbstbau zu wagen.
beste Grüße
Anton

  • »gschmalenbach« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 641

Wohnort: Ilmtal / Thueringen

Beruf: Maschinenbauing. i. Ruhestand

  • Nachricht senden

10

Montag, 12. Februar 2018, 07:54

Danke für die Rückantworten .
Bleibt also für das Stilllager die gelbe Flagge Fz 2 bei Personenbesetzung , bspw. bei diesem schönen Modell .

Daneben gab es noch Fz 3 Pulverflagge und Fz 4 Giftflagge . Diese auch an fahrenden Zügen mit besonderen Vorschriften .

Grüße
Günter
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

  • »Dieter Hagedorn« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 722

Wohnort: MS

Beruf: ...war mal was mit Seeschifffahrt

  • Nachricht senden

11

Montag, 12. Februar 2018, 10:47

Flagge für Fischwagen



Wie wär's mit solch einer Flagge speziell für den Lebendfischtransport?

8) :thumbup: :D :thumbsup: Helau!

(Kontorflagge Reederei Ahrenkiel)
Grüße aus MS
Dieter Hagedorn

  • »Hartmut Schäfer« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 296

Wohnort: Trossingen

Beruf: Einzelhandelskaufmann

  • Nachricht senden

12

Montag, 12. Februar 2018, 12:52

Hallo Markus,

sehr schöner Eigenbau. Da zolle ich Dir meinen Respekt.
Angesichts dieses tollen Modells, frage ich mich, warum sich die Modellbahnindustrie solch interessanten Vorbildern beharrlich verweigert. Stattdessen jedes Jahr Neuauflagen bzw. Varianten sattsam bekannter Modelle.
Daher kann ich nur sagen: neue Wagentypen braucht das Land bzw. die Spur 1!

Viele Grüße
Hartmut

Beiträge: 206

Wohnort: In der schönen Eifel

Beruf: Fluggerätmechaniker

  • Nachricht senden

13

Montag, 12. Februar 2018, 15:37

Hallo Markus und Hartmut,

zunächst einmal zolle ich Dir hier auch meinen Respekt vor diesem schönen Umbau des "Fisch auf Reisen" Güterwagen.
Absolut perfekte Arbeit und so sauber ausgeführt.
Bin schon ganz gespannt wie der Wagen pateniert dann aussieht?

Und ich kann hier Hartmut nur nickend zustimmen mit seiner Meinung.
Es würde das "Einheitsbild" vieler Güterwagenzüge enorm aufwerten.

Also wenn Göppingen im Norden liegen würde hätten wir 1er bestimmt schon einen solchen oder ähnlichen "Fischtransportwagen" als Inseider Wagen präsentiert bekommen von Tante Märklin. ;)

Viele Grüße,
Michael

Beiträge: 1 296

Wohnort: Jena

Beruf: Freiberuflicher Projektmanager

  • Nachricht senden

14

Montag, 12. Februar 2018, 16:44

Kompliment

Hallo Markus,

sehr schönes Vorbild und ein ausgezeichneter Eigenbau! Respekt! mir gefällt vor allem, dass der Wagen durch seine außergewöhnliche Länge - oder sollte man besser Kürze sagen? - das Zugbild bereichert. Nebenbei ist er auch noch ein außergewöhnlich interessanter Blickfang bei geöffneten Türen...

Frage: Wie hast Du das Wasser gemacht?
Beste Grüße Holger Danz
IG Spur 1 Mitteldeutschland

Zu meinem Avatar: Mein "Tigerkind" beim Kinderfest - im Hintergrund ihr Papi :-)

15

Montag, 12. Februar 2018, 19:33

Hallo,

zwei Antworten noch von mir:

@Gölsdorfer

Zitat

Macht mir große Lust endlich mal selbst einen Selbstbau zu wagen.

Richtig! Genau deshalb stelle ich die Bauberichte hier ein! Man braucht keine Werkstatt, es reicht der berühmte Küchentisch.
Wenn ich nur auf "die Hersteller" hoffe, stellt sich rasch Frustration ein. Denn genau das Modell, von dem ich träume, kommt garantiert nicht. Da ist ein Lottogewinn wahrscheinlicher...
Also selbst gebaut. Gerade bei der Verwendung von Industriefahrwerken kann eigentlich nicht viel schief gehen - fahren tut der Wagen hinterher in jedem Fall. ;-)

@Holger Danz

Zitat

Frage: Wie hast Du das Wasser gemacht?

Ganz einfach: Silikon - ganz normales Badezimmerfugensilikon, farblos natürlich. Auf eine dünne Acrylglasfläche mit einem schmalen Spachtel aufgetragen wirkt es ausreichend echt, drunter im "Hohlraum" etwas blauschwarze Acrylfarbe.
Das ist sicher nichts für größere Gewässer o.ä., für die vier kleinen Flächen hat es aber gereicht. War aber nicht meine Idee, sondern Ergebnis einer Suche im Netz.

Viele Grüße
Markus

Beiträge: 1 296

Wohnort: Jena

Beruf: Freiberuflicher Projektmanager

  • Nachricht senden

16

Montag, 12. Februar 2018, 21:13

Wasserherstellung

Hallo Markus,

danke, diese Möglichkeit kannte ich noch nicht. Na ja, dazu ist m.E. das Forum hauptsächlich da, dass man von den Erfahrungen anderer lernen kann und sich dort Anregungen holt.
Beste Grüße Holger Danz
IG Spur 1 Mitteldeutschland

Zu meinem Avatar: Mein "Tigerkind" beim Kinderfest - im Hintergrund ihr Papi :-)

17

Dienstag, 13. Februar 2018, 01:38

Transport Lebender Fische mit der Bahn

Hallo zusammen,

ich möchte nicht den wirklich tollen Eigenbau irgendwie schmälern.

Aber ich kann mir nicht vorstellen dass die Becken oben derart offen waren.
Das würde doch eine recht nasse Angelegenheit während der Fahrt.
Und das Begleitpersonal hätte alle Hände voll zu tun die übergeschwappten Fische wieder in die Becken zu verfrachten.

Irgendwo habe ich mal einen Beitrag über einen ähnlich verkleideten Kesselwagen gelesen. Möglich das das auch ein Fischtransportwagen war.
->hab es wiedergefunden: https://www.modellbahnfrokler.de/zukurz/fischwagen.html
->so ähnlich dürfte das im innern wohl auch später noch ausgesehen haben. Oben waren die Behälter wohl tatsächlich offen. Aber mit eingezogenen Rändern und quer unterteilt.

->im DSO habe ich noch eine Innenaufnahme eines 4-achsigen Wagen gefunden: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?031,8445710
->Eine Außenansicht eines 4-achsers gibt es hier: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,5637716

Bislang kannte ich nur den Wagen in Bochum-Dahlhausen. Das ist allerdings ein entsprechend ausgerüsteter G-Wagen (Ähnlich der damaligen Kühlwagen).
Wie der innen aussieht ist mir allerdings auch unbekannt.

Beste Grüße,

Schwerlast und Strassenroller

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Schwerlast und Strassenroller« (13. Februar 2018, 07:46) aus folgendem Grund: Link eingefügt und noch Link zu DSO eingefügt


18

Dienstag, 13. Februar 2018, 12:28

@Schwerlast und Strassenroller:

Zitat

im DSO habe ich noch eine Innenaufnahme eines 4-achsigen Wagen gefunden: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?031,8445710


Das ist genau meine Anfrage dort gewesen, wie am Nutzernamen leicht zu erkennen ist.
Das von Dir erwähnte Bild des Vierachsers diente mir als Vorlage für die Gestaltung der Becken.
Sie sind rechteckig und haben einen Steg der hinüberführt.
Nennenswerten Schwallschutz kann ich nicht erkennen, es darf eben nicht zu viel Wasser in den Becken sein.
Die Geschwindigkeit war ja auch nicht so hoch...

Viele Grüße
Markus

19

Dienstag, 13. Februar 2018, 13:34

Hallo Markus,

auf die Nutzernamen hatte ich gar nicht geschaut.

Bezüglich Füllhöhe gibt eventuell die Zeichnung im ersten Link einen Hinweis.
Dort iat die Beckenhöhe mit 1000 und der Wasserpegel mit 800 eingezeichnet und bemaßt.
Interesant finde ich die Maschienenanlagen.
Die weiterführendwn Links auf die Polnische Forumseite beim DSO ergeben noch weitere ähnliche Wagen und Zeichnungen.

Ein interesantes Thema.

Heute ist die moderne Bahn zu so etwas nicht mehr in der Lage. Eine Schande.

Beste Grüße,

Schwerlast und Strassenroller

  • »baureihe50« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 103

Beruf: nein, ich arbeite nicht bei der Bild-Zeitung!!!!!, ich bin Bildredakteur!!!!

  • Nachricht senden

20

Montag, 19. Februar 2018, 14:14

Smr 35

Hallo Markus,

ich habe eine Frage zum Smr 35, wie kann ich dich erreichen? Schickst du mir ein Nachricht?

Danke und Gruß, Ralf
Eisenbahn-Modellbau in 1

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »baureihe50« (19. Februar 2018, 15:38)


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen