You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Posts: 22

Location: Franken

Occupation: Techniker

  • Send private message

61

Tuesday, December 6th 2016, 6:12pm

Hallo liebe Spur 1 Kollegen,

ich habe mir eine Bogenweiche 59085 von Märklin bestellt und mich auch gleich über das richtige Herzstück gefreut - aber bei genauerer Betrachtung musste ich leider feststellen, dass auf einer Seite des Herzstücks die Kleineisen fehlen. ?(

Mit etwas ratlosen Grüßen

Charly

P.S. Natürlich werde ich reklamieren aber es nervt einfach.
charly72 has attached the following image:
  • 59085.jpg

62

Tuesday, December 6th 2016, 8:07pm

Hallo Charly,

bei einer Bogenweiche habe ich fehlende Schienenstühle auch noch nicht gesehen, aber bei 2 von mir vor 1 1/2 Jahren gekauften 15 Grad Weichen fehlten am Anfang und Ende der Weiche die Schienenstühle.

In Ungarn übt man wohl noch etwas, ex-Hübner Gleise zusammenzubauen ... :D

Ab damit zum Märklin Reparaturservice! Oder zum Händler, wenn der noch Bogenweichen auf Lager hat und tauschen kann?

Viel Erfolg wünscht

Kalle

63

Sunday, February 11th 2018, 1:56pm

Guten Tag,

ich habe eine Frage zur Bogenweiche 59086 (Radien 1394/1550 mm).

Ich kann die Fahrzeuge meiner kleinen Spur 1-Sammlung nur gelegentlich auf "fliegend" aufgebauten Gleisen bewegen, ich bin also "Parkettbahner".
Bisher zweigt von meiner Paradestrecke eine alte Märklin-Weiche mit dem Bogenradius 1020 mm ab. Die würde ich gern durch eine großzügigere Weiche ersetzen, wobei ich aus Platzgründen eine Bogenweiche verwenden müsste.

Kann die genannte Bogenweiche lose verlegt betrieben werden?
Diese Frage bezieht sich auf den Hand-Antrieb,
aber auch auf die Polarisierung des Herzstücks.

Die wortlose Märklin-Anleitung
https://static.maerklin.de/damcontent/6e…01434541955.pdf
lässt die Verschaltung der Weiche überhaupt nicht erkennen.
Wird das Herzstück - je nach Stellung - über die Weichenzungen versorgt? Dann wären am stumpfen Ende entsprechende Isolierungen nötig. Oder gibt es andere Wege und Anschlüsse für die Fahrspannung?

Die Montage des Hand-Antriebs wird in der Anleitung nur für die Festinstallation auf einem Trassenbrett gezeigt.
Geht es auch ohne, also für fliegende Verlegung?

Und schließlich: Ist die Gestaltung des Herzstücks inzwischen in Ordnung, oder muss man immer noch mit Entgleisungen rechnen?

Vielen Dank für die geduldige Beantwortung dieser Anfänger-Fragen.

Mit vielen Grüßen
Karl Schotter

64

Sunday, February 11th 2018, 2:47pm

Hallo Karl,

das Herzstück der Bogenweichen ist 15,2 cm lang, also sehr lang für kurze Fahrzeuge. Es muss daher dringend elektrisch angeschlossen werden. Oder Du musst mit viel Schwung über diese Weichen fahren ... :]
Unterhalb des Herzstücks ist eine Lötfahne, wo man ein Kabel anlöten kann.
Das Herzstück ist elektrisch von den anderen Schienen getrennt, es wird also nicht über die Weichenzunge mit versorgt.

Gab es nicht mal von Hübner Stellhebel mit Polschalter für die Versorgung des Herzstücks? Da können sicherlich Kollegen was zu schreiben.

Es sind leider immer noch Bogenweichenpackungen - auch bei Händlern - im Umlauf, die das alte Herzstück beinhalten. Entgleisung vorprogrammiert.
Notfalls umtauschen.

Viele Grüße,

Kalle

  • »1-in-1« is a verified user

Posts: 1,101

Location: Essen / Hamburg

Occupation: Jede Menge mit Wasserschutz

  • Send private message

65

Friday, April 19th 2019, 4:47pm

Probleme auch beiden bogenwrichen aus der letzten Hübner Produktion?

Hallo,

Hübner hat die 194/1550mm Bogenwrichen ja anfangs noch selbst produziert.

Weiß jemand, ob die besagten Probleme auch bei diesen weichen aufgetreten sind?

Danke und Gruß
Andreas

66

Friday, April 19th 2019, 5:54pm

Hallo Andreas,

Herr Hübner hat die Bogenweichen meines Wissens nicht mehr selber produziert, sondern nur noch seine Bestellungen ausgeliefert ...
Ich möchte wetten, sie waren im selben Container.

Die Probleme waren Hübner damals in der Konstruktion und Produktion nicht aufgefallen, da leider nicht bedacht wurde, dass die Test-Donnerbüchsen (wegen dem Radstand) mit Lenkachsen ausgestattet waren - diese durchfuhren die Weichen anstandslos.

Eigentlich müssten die Weichen mit dem engen Herzstück Finescale-tauglich sein ...
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

  • »1-in-1« is a verified user

Posts: 1,101

Location: Essen / Hamburg

Occupation: Jede Menge mit Wasserschutz

  • Send private message

67

Friday, April 19th 2019, 11:12pm

Danke Oliver für die rasche Antwort.

Schönes Osterfest und Grüße
Andreas

  • »dieselmani« is a verified user

Posts: 668

Location: Kölner Westen

Occupation: Elektrotechniker

  • Send private message

68

Saturday, April 20th 2019, 11:57am

Hübner Bogenweichen

Hallo Andreas,
ja, sind genauso am Herzstück ausgeführt....müssen also überarbeitet werden.
Grüsse und Frohe Ostern,

Mani
Grüsse Mani- Epoche 5+6

69

Saturday, April 20th 2019, 12:36pm

Märklin hatte damals Austausch-Herzstücke, bevor ich wild dran herumfräse, würde ich da mal anfragen.
Ich hätte übrigens Interesse an den "falschen" Herzstücken, sollten diese unbeschädigt übrig bleiben ...
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

70

Saturday, April 20th 2019, 1:49pm

Märklin hatte damals Austausch-Herzstücke, bevor ich wild dran herumfräse, würde ich da mal anfragen.


Anfragen kostet erstmal nix. Ich bekam ja damals auch ein Herzstück zugesandt. War einen Tag später da. Allerdings gab es damals noch einen sehr freundlichen und immer hilfsbereiten Ex-Hübner Mitarbeiter der sich kümmerte … :D

Das Herzstück selbst ist in 20 Sekunden gewechselt.
Zum selbst abfräsen kann ich nur abraten: Man schleift schnell zu viel Material weg …

Hübner selbst hatte nie diese Weichen im Programm, nur die alten 1020er. Das ganze "neue" Weichen-Programm (Bogenweichen, 15 Grad Weichen … DKW, DWW …) wurde bei Sanda Kan produziert.

Wenn ich mir anschaue, was bei Ebay noch fehlerhafte Herzstücke in Bogenweichen im Umlauf sind … oje.

Meine Empfehlung:
Wer so eine Weiche hat, zu Märklin schicken und austauschen lassen. Nicht dran rumfrickeln.


Viele Grüße,

Kalle

71

Saturday, April 20th 2019, 2:13pm

Hallo Kalle,

den Mitarbeiter gibt es dort noch immer ...
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

72

Saturday, April 20th 2019, 4:39pm

Hallo Oliver,
er geht aber bald in Rente. Dann taucht er in Sinsheim nur noch mit Schlapphut und Sonnenbrille auf.
Grüße
TEE

73

Saturday, April 20th 2019, 5:20pm

… den Mitarbeiter gibt es dort noch immer ...


In der Tat! Und das ist gut!

Viele Grüße,

Kalle

Similar threads