Sie sind nicht angemeldet.

21

Montag, 11. Dezember 2017, 21:42

Blauer Enzian


Die Anschrift "DB" wurde für Wagen verwendet, die nur in nationalen Zugläufen eingesetzt waren, die Anschrift
"Deutsche Bundesbahn" für Wagen, die auch im internationalen Verkehr eingesetzt waren.


guten Tag,

dies bestätigt sich u.A. auch an den Wagen des Blauen-Enzian, und dessen Gegenzug anfang der 50er-Jahre.
Je auf der nationalen Relation München-Hamburg.

Die fünf blauen Wagen des Zuges (vier davon ex HWZ), und die vier blauen Wagen des Gegenzuges (excl. Speisewagen)
waren alle mit "D B" beschriftet.

mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dr. Wolf« (12. Dezember 2017, 22:15)


22

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 13:21

27. Dezember 2017 D 28 jetzt lieferbar

ein Hallo in die Runde,

hat denn schon jemand seine Wagen bekommen? Wäre schön bisschen Feedback zu bekommen. Wünsche allen die die Wagen schon haben viel Spaß damit.

Allen einen guten Rutsch und ein gutes Neues Jahr

beste Grüße Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pacman100« (29. Dezember 2017, 12:44)


Beiträge: 70

Wohnort: Ganz im Norden von RLP

Beruf: Meister Leit- und Sicherungstechnik (LST) bei DB AG

  • Nachricht senden

23

Samstag, 30. Dezember 2017, 13:43

hallo,

meine wagen sind vor ein paar Minuten bei mir angekommen.
Ich bin auf den ersten Blick sehr begeistert!!!
Ich habe mal schnell ein paar Fotos mit dem Handy gemacht



Gruß
Matthias
»matthias1981« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20171230_131018.jpg
  • 20171230_132127.jpg
  • 20171230_132634.jpg
  • 20171230_132145.jpg
  • 20171230_132703.jpg

24

Samstag, 30. Dezember 2017, 18:07

Hallo zusammen,

... die Zuglaufschilder sind wirklich schnuckelig ... :thumbup:
»Oliver« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20171230_164348-1664x1248.jpg
  • IMG_20171230_164402-1664x1248.jpg
Schöne Grüße vom Oliver.

25

Sonntag, 31. Dezember 2017, 15:31

Hallo, eine Frage in die Expertenrunde:
Mit welchem Märklin-Ersatzteil kann man denn die D28 auf eine Klauenkupplung umrüsten?
Und wo gibt's diese Kupplungen, falls Märklin gerade wieder einmal nicht lieferfähig ist?

Danke im Voraus für jede Hilfe
Siegfried

26

Sonntag, 31. Dezember 2017, 16:13

@ Siegfried Russwurm:

Sie haben eine PM

27

Dienstag, 2. Januar 2018, 21:04

Eine kurze Frage: Liegen den Gruppe 28-Wagen "KM1-Doppelhaken-Kurzkupplungen" bei?

Danke und Grüße Jürgen Stadelmann

28

Dienstag, 2. Januar 2018, 21:28

Eine kurze Frage: Liegen den Gruppe 28-Wagen "KM1-Doppelhaken-Kurzkupplungen" bei?

Danke und Grüße Jürgen Stadelmann


Hallo Jürgen,

nein, liegen nicht bei.
KM-1 Art.-Nr. 405005 soll passen.
Schöne Grüße vom Oliver.

29

Montag, 8. Januar 2018, 15:30

Hallo 1er,
ich habe "nur" die D36 Wagen, dennoch sei folgender aktueller Link zu den D28 von KM1erlaubt:
Gruß Jürgen
http://ig1.de/index.php?option=com_conte…id=40&Itemid=77

  • »gschmalenbach« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 566

Wohnort: Ilmtal / Thueringen

Beruf: Maschinenbauing. i. Ruhestand

  • Nachricht senden

30

Montag, 8. Januar 2018, 16:56

D28

Hallo Jürgen ,

schön das Du Deinen Wagen schon mal hast . Vermute mit DRG dauert das noch etwas .

Die relativ dicken Kupplungsbügel sehe ich nicht unbedingt unpassend . Bei meinen umfangreichen Probefahrten mit solchen schweren Wagen und dann auf der Steigung ist es mir passiert
das die zierlichen Bügel abreißen , mitunter fliegt gleich die ganze Kupplung mit Haken raus . Die Zugkraft ab 5-6 derartiger Wagen ist erheblich . Das muss gut gesichert sein .
Bei kpl. Garnituren ist es sicherer die Wagen mit Kulisse und Doppelhakenkplg. zu fahren .

Wäre schade wenn jetzt wegen Radien unter 2000 was weggelassen werden müsste .
Jetzt bin ich gespannt auf die Umstände wenn da Reisende reinsollen .

Grüße Günter
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »gschmalenbach« (9. Januar 2018, 15:20) aus folgendem Grund: Ich korrigiere mich dahingehend : weder die feinen noch die dicken Bügel sind unpassend . Es kommt auf die Anwendung drauf an . Natürlich sind die feineren Bügel optisch ansprechender . Ich habe den Begriff "Mangel" auf Wunsch von Andreas Besthorn IG Spur 1 entfernt . Andreas Besthorn empfindet diesen Begriff unpassend , im Hinblick auf den Bericht der IG .


31

Montag, 8. Januar 2018, 19:52

D 28 in DRG

die beiden III. Klasse Wagen sind schon da, der Dritte im Bunde (I. / II & III. Klasse) ist wohl noch unterwegs. Ich bin begeistert, auch wenn der Zug mit der 39er dann nur auf der Vereinsanlagen fahren kann. Wenn dann der Speisewagen noch zu den Pw 4 & PwPost kommt, gei.....!
Ich muß dann allerdings noch zumindest die Zuglaufschilder ändern. Wer kann mir denn mit einer Vorlage des Zuglaufschildes für den Erfurter Paradezuglauf „Erfurt - Schweinfurt“ aus den 1920er helfen?
»Roland Bachmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • 0542DA15-D7B6-4222-B4A2-5960E40F02A0.jpeg
  • ABB40A09-430F-43EF-830A-533E5270356C.jpeg
Roland B.

  • »baureihe50« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 082

Beruf: nein, ich arbeite nicht bei der Bild-Zeitung!!!!!, ich bin Bildredakteur!!!!

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 11. Januar 2018, 17:49

Hallo,

der Pfad sollte umbenannt werden in D28.
Der Wagen ist toll, aber wie die Mannheimer beschrieben haben:
der Wagen meldet sich bei meiner ESU Zentrale nicht selbstständig an
Beim Einschalten der Beleuchtung wird nach und nach das vorher eingeschaltete Licht dunkler
es gibt keinen Energie/Puffer!!! Obwohl zugesagt
der Kupplungs-Bügel ist viereckig und zu dick, paßt nicht in manch andere km/1 Loks (war beim Autotransporter auch so, habe ich rund gefeilt!)
Gruß Ralf
Eisenbahn-Modellbau in 1

33

Donnerstag, 11. Januar 2018, 18:46

es gibt keinen Energie/Puffer!!! Obwohl zugesagt


Hallo Ralf,

doch, der Energiespeicher ist eingebaut.

Er ist nur viel zu schwach, um die Beleuchtung puffern zu können.
Wenn nur die WC-Beleuchtung eingeschaltet ist, und der Wagen angekippt wird, kannst Du das Licht langsam ausgehen sehen.

Der Tams-Funktionsdecoder kann nur mit maximal 470μF gepuffert werden laut Anleitung.
Schöne Grüße vom Oliver.

34

Donnerstag, 11. Januar 2018, 22:06


doch, der Energiespeicher ist eingebaut.

Er ist nur viel zu schwach, um die Beleuchtung puffern zu können.
Wenn nur die WC-Beleuchtung eingeschaltet ist, und der Wagen angekippt wird, kannst Du das Licht langsam ausgehen sehen.

Der Tams-Funktionsdecoder kann nur mit maximal 470μF gepuffert werden laut Anleitung.


Hallo Olli,

also ein H0-Teil?

Gruß
Michael

Beiträge: 127

Wohnort: Rhein-Neckar-Region

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 11. Januar 2018, 22:53

Hallo,

ich habe zwar meine Wagen noch nicht in Lauingen abgeholt und weiß daher nicht, welcher Decoder verbaut ist. Allerdings habe ich vor Jahren im Gartenbahn-Profi einen Artikel veröffentlicht, wie man TAMS-HO-Decoder in einmotorigen LGB-Loks verwenden und vor allem puffern kann.
Ich habe damals den Decoder mit fünf Goldcaps zu 3,3 Farad Kapazität / 2,5 V mit einer fetten "elektronischen Schwungmasse" versehen.
Den Artikel kann man hier lesen. (Hinweis: Der Link führt zu meiner eigenen Internetpräsenz. Ich habe seit Jahren vom Verlag die Erlaubnis, meinen Artikel dort online zu stellen.)
Vielleicht hilft es, das Problem zu lösen ...

Gruß,
Manfred

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lokalbahner« (11. Januar 2018, 23:06)