Sie sind nicht angemeldet.

  • »Pufferbohle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Wohnort: Emmerthal, Landkreis Hameln-Pyrmont

  • Nachricht senden

1

Montag, 4. Dezember 2017, 18:14

Endbahnhof "Kleinheim"

Guten Tag,

der Anlagenplan ein kleiner Endbahnhof :


Der Plan stammt aus dem Spur 0 Forum und wurde auf meine Raumverhältnisse abgeändert. Am Ende des Bahnsteiggleises befindet sich jetzt eine Segmentdrehscheibe (Eigenbau).
Eine BR 82 mit einem 2-achsigen Wagen hat dort Platz und erhöht die Rangiermöglichkeiten. Ich fahre mit Schraubenkupplungen, es sind 10° Weichen eingebaut bis auf die DKW mit 15°.
Kleinster Gleisbogenradius ist 1394 mm. Das Gleismaterial ist von Märklin. Die Gleise wurden bearbeitet und die Gleisstöße liegen Schwelle an Schwelle. Die Bogenweiche, die Weiche zur DKW und die DKW
werden elektrisch gesteuert, die restlichen Weichen per Hand.

Ein paar Bilder vom Anlagenbauzustand:


Der Bahnsteig besteht aus Styrodur, der schmalere Teil hat Platten aus 3mm einzeln ausgeschnitten, im anderen Bereich wurden die Fugen eingeritzt.
Der Hintergrund besteht aus Kunststoffplatten mit Binderfarbe eingefärbt.




Alle Pflastersteine aus 3 mm Styrodur ausgeschnitten, die Ecken bearbeitet, das Fugenmaterial besteht aus
Nordseesand. Die Wände der Kopf-/Seitenrampe bestehen aus einzelnen Mauersteinen aus Styrodur mit weißer
Binderfarbe verfugt.


Die Ladestraße ist wie die Rampe aufgebaut

Über den Baufortschritt werde ich berichten.

Viele Grüße
Hans-Günter

2

Montag, 4. Dezember 2017, 19:47

Sieht super aus! Werde Deinen Baufortschritt sehr gerne verfolgen.
Gruß
Axel

Beiträge: 20

Wohnort: Elmshorn

Beruf: Rettungsassistent

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 20:23

gefällt mir. bitte mehr davon :D

gruß roman

  • »Pufferbohle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Wohnort: Emmerthal, Landkreis Hameln-Pyrmont

  • Nachricht senden

4

Samstag, 9. Dezember 2017, 16:52

Endbahnhof "Kleinheim" weitere Bilder

Guten Tag,

hier sind weitere Bilder:


Die Kopf-/Seitenrampe, alles aus Styrodur geschnitten


Die Betonplatten sind aus 3mm Styrodur geschnitten und mit Binderfarbe choloriert,
auch die Randeinfassungen


Hier sind die Betonplatten eingerizt


Die Segmentdrehschiebe ist Eigenbau, noch im Rohbauzustand,
sie wird mit einem Servo angetrieben


Betonhochbord mit Natursteingossenpflaster




Auffahrt zum Fiddleyard


Vom Fiddleyard


An der Ladestraße



Über den Baufortschritt wird weiter berichtet.

Einen schönen zweiten Advent wünscht
Hans-Günter

Beiträge: 126

Wohnort: Rhein-Neckar-Region

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

5

Samstag, 9. Dezember 2017, 19:01

Guten Abend Hans-Günter,

dein Konzept MUSS mir regelrecht gefallen, da ich ebenfalls eine Anlage mit Endbahnhof und Fiddleyard geplant und zu bauen begonnen habe.
Allerdings komme ich nicht so zügig voran wie du, weil andere Dinge Vorrang haben (müssen).
Ich bin gespannt, wie deine Anlage weiter wächst und gedeiht.

Schöne Grüße,
Manfred

Ähnliche Themen