Sie sind nicht angemeldet.

  • »K.P.E.V.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 151

Wohnort: Paderborn

Beruf: Dipl.-Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

1

Montag, 20. November 2017, 14:06

Muschalek Schlackenwagen wird Omk[u] nach Musterblatt pr II d 1

Heute Etwas zum Rückbau des Schlackewagens von Muschalek in einen waschechten Preußen der Länderbahnzeit.

Zuerst wurden die Hülsenpuffer des Fahrgestells durch Stangenpuffer von Hübner ersetzt.
Weiterhin wurde der Zettelkasten entfernt und die Bohrung für dessen Haltenase in der Seitenwand bündig verspachtelt.Nach weitestgehender Entfernung der Beschriftung wurde der Wagenkasten einheitlich in RAL 8012 lackiert.
Das Fahrgestell erhielt einheitlich schwarze Lackierung. Danach wurde der Wagen komplett mit hochglänzendem Klarlack lackiert.
Die Wasserschiebebeschriftung entstand nach einem Bild aus "Güterwagen Band 3" aus dem MIBA Verlag.
Nach erfolgter Beschriftung wurde das Modell matt übergenebelt.
Zum Schluss wurden noch super finescale Achsen von Nolte verbaut (womit der Wagen seinen Erstehungspreis nahezu verdoppelt hat 8o :D ).

Man könnte noch Einiges machen an dem Wagen (Wagenkastenstützen, Tritte u.s.w.), mir reicht es so erstmal. Er erreicht natürlich nicht die Detailierung eines Wagens von KM-1. Er braucht sich aber sicher auch nicht zu verstecken und macht auch neben einem Solchen eine ganz gute Figur.

Zum Schluss noch ein paar Fotos.

Ich hoffe das Ergebnis gefällt.

Gruß Martin (K.P.E.V.)
»K.P.E.V.« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cöln 1.jpg
  • Cöln 2.jpg
  • Cöln 3.jpg
  • Cöln 4.jpg
  • Cöln 5.jpg
  • Cöln 6.jpg

  • »1-in-1« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 949

Wohnort: Essen-Steele / Hamburg

Beruf: Wasserschützer/Polizeibeamter

  • Nachricht senden

2

Montag, 20. November 2017, 19:45

Hi Martin

schaut echt schön aus...machmal denk ich mir, der Epoche 1 treu zu bleiben wäre auch nicht schlecht gewesen.

Gruß Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »1-in-1« (20. November 2017, 21:01)


3

Montag, 20. November 2017, 19:57

Hallo Martin,

das sind sehr schöne Arbeiten, die Du hier zeigst!
Ein wenig Aufwand - den man gern betreibt - und schon wird aus
einem Standardmodell ein Spitzenmodell!

Viele Grüße
Markus

  • »K.P.E.V.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 151

Wohnort: Paderborn

Beruf: Dipl.-Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

4

Montag, 20. November 2017, 20:13

Hallo Andreas,

das wäre sogar gut gewesen. Die Bilder deiner alten Anlage in Bennos Forum haben mich in meiner Anfangszeit mit der Spur 1 sehr fasziniert. Ich habe letztens erst noch einen Beitrag von dir gefunden, in dem du die Umbeschriftung des Wagens für die Epoche I erwähnst. Leider habe ich keine Bilder dazu gefunden.

Den Glaskasten konnte ich erst kürzlich auf dem Fremotreffen in Warendorf von seinem Vorbesitzer übernehmen. Ich glaube er hat auch mit einer Träne im Auge verkauft.

PS.: Ich bin gar nicht der Fred :thumbsup:

Gruß Martin

  • »K.P.E.V.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 151

Wohnort: Paderborn

Beruf: Dipl.-Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

5

Montag, 20. November 2017, 20:20

Hallo Markus,

von dir höre ich das besonders gerne, da ich von deinen Vorstellungen hier weiß, was du mit "Ein wenig Aufwand - den man gern betreibt" meinst :thumbup: .

Gruß Martin

Beiträge: 102

Wohnort: Norderstedt

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

6

Montag, 20. November 2017, 20:59

Moin,
Den Glaskasten konnte ich erst kürzlich auf dem Fremotreffen in Warendorf von seinem Vorbesitzer übernehmen. Ich glaube er hat auch mit einer Träne im Auge verkauft.

PS.: Ich bin gar nicht der Fred :thumbsup:
nee,
den preußischen Glaskasten habe ich noch. Trotz kleiner Mängel ein wirklich gut gelungenes kleines knuffiges Modell von KM1. Die Träne kann ich nachvollziehen.
LG,
Fred
Ich will Stangenpuffer und Speichenräder!
Spur 1 Epoche 1 KPEV, MFFE, MFWE, LBE

  • »1-in-1« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 949

Wohnort: Essen-Steele / Hamburg

Beruf: Wasserschützer/Polizeibeamter

  • Nachricht senden

7

Montag, 20. November 2017, 21:06

Hi Martin,

ach ja, das erste Nordhaven, war zu ihrer Zeit schon ganz schön, ist aber nun schon fast 20 Jahre Geschichte. Wie die Zeit vergeht

Mensch,da hab ich dich glatt mit Frettchen verwechselt.

Aber nur, weil ihr beide die Epoche 1 aufleben lasst :thumbsup:

Gruß Andreas

PS: ein wenig Epoche 1 hab ich doch noch, so unter Anderem zweiachsige Abteilwagen nach Musterblatt. Die ruhen in Ihren Kartons jedoch und warten auf ihre Vollendung

  • »K.P.E.V.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 151

Wohnort: Paderborn

Beruf: Dipl.-Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

8

Montag, 20. November 2017, 23:20

Hallo Andreas,

mit deinem Hinweis auf die zweiachsigen Abteilwagen nach Musterblatt, die in Ihren Kartons auf ihre Vollendung warten, hast du mich sehr neugierig gemacht. Könntest du vielleicht etwas mehr dazu schreiben oder sogar Bilder einstellen.
Ich habe mal vor Jahren einen angefangen Resinbausatz aus der Bucht geangelt. Leider war es mir nicht möglich ein passendes Musterblatt dafür zu finden. Eine Anleitung war leider nicht dabei. Wie der Wagen aussehen soll und wie die Inneneinrichtung werden sollte, bleibt sonst meiner Phantasie überlassen.

Gruß Martin

  • »1-in-1« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 949

Wohnort: Essen-Steele / Hamburg

Beruf: Wasserschützer/Polizeibeamter

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 21. November 2017, 13:33

Hallo Martin,

mache ich, sobald ich etwas Zeit habe, hier oben habe ich keinen Zugriff darauf...

Gruß Andreas