Sie sind nicht angemeldet.

  • »Dieter Hagedorn« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 682

Wohnort: MS

Beruf: ...war mal was mit Seeschifffahrt

  • Nachricht senden

101

Montag, 6. November 2017, 17:19

Nabend Andreas,

versuchen Sie es doch mal mit (Seuthe-) Dampföl wie es für Märklin und Kiss verwendet wird; qualmt zwar nicht so heftig aber schmiert aufgrund der öligen Beschaffenheit. Jedenfalls einfacher als die Lok auseinanderzunehmen, und Versuch macht kluch! Guten Erfolg :thumbup:
Grüße aus MS
Dieter Hagedorn

102

Montag, 6. November 2017, 17:24

Wie baut man den Rauchgenerator aus?

Der Lüftermotor quietscht jämmerlich, da hat man mir geraten den Lüftermotor zu schmieren oder zu tauschen. Dazu muss ich das Teil aber ausbauen. Aber das scheint mir nicht so einfach!

Nehme gerne Tips entgegen.

Andreas
Hallo

Versuche mal statt Km1 SR24 oder Seuthe Dampföl einzufüllen kleine Menge reicht, dann den Schornstein zuhalten / verschliessen und Volldampf machen sollte nach ein paar Minuten nicht mehr quietschen

Grüsse

Ingo

  • »troostmi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 248

Wohnort: Nähe Ingolstadt

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

103

Dienstag, 7. November 2017, 22:19

Hallo Andreas,
Ich habe auch das SR24 verwendet - es funktioniert gut!
Du musst nur etwas Geduld haben, nach 5-10 min. Betrieb müsste es schon besser werden.
Beste Grüße
Michael Troost

Beiträge: 99

Wohnort: Zürich

Beruf: Lokomotivführer

  • Nachricht senden

104

Donnerstag, 9. November 2017, 17:44

BR 44 Rauchgenerator

Herzlichen Dank für die Tips

Die gute Seele in Viernheim hat mir auch empfohlen anderes Dampföl zu verwenden (ich war der Meinung, dass das Dampfdestilat des Lokbauers das Beste ist..)

Wenn, ich schreibe wenn, ich den Dampfgenerator ausbauen müsste, wie würde das gehen?? (wenn ich es irgendwie anders hinkriege bin ich auch froh..)

Gruss Andreas

105

Donnerstag, 9. November 2017, 18:18

Hallo Andreas,

das SR24 brauchst Du nur nehmen, solange es quietscht, danach kann das Destillat des Herstellers wieder genutzt werden, bis es wieder quietscht.

Ausbau:

- Inbus-Schraube (6mm) aus Schlot von oben herausdrehen
- Rauchkammertür öffnen
- Schlauch der Dampfpfeife durch zusammendrücken der vorderen Schlauchschelle (Pfeil) ablösen
- zwei Kreuzschlitzschrauben rechts und links des Rauchgenerators herausdrehen (grüne Kringel)
- Raucheinheit nach vorne herausziehen, dabei auf die Kabel in der Rauchkammer achtgeben

Sollte der Rauchgenerator dann nicht herauskommen, vorsichtig (!) durch den Schlot nach vorne hebeln
»Oliver« hat folgende Bilder angehängt:
  • 2017-11-09 18.02.36.jpg
  • 2017-11-09 18.01.10.jpg
  • 2017-11-09 18.01.56.jpg
Schöne Grüße vom Oliver.

Beiträge: 99

Wohnort: Zürich

Beruf: Lokomotivführer

  • Nachricht senden

106

Donnerstag, 9. November 2017, 18:46

BR 44 Rauchgenerator

Hi Oliver

Absolut genial!! Herzlichen Dank für Deine Bemühungen, dass ist jetzt Hilfe vom aller feinsten!!

KM-1 hat mir das so erklärt, aber ich habe es echt nicht geschnallt.

Ich versuch mal noch die light Variante aber dann, Oliverstipp!

Gruss Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cado« (11. November 2017, 22:16)


Beiträge: 99

Wohnort: Zürich

Beruf: Lokomotivführer

  • Nachricht senden

107

Donnerstag, 16. November 2017, 08:40

BR 44 Rauchgenerator

An Alle

Danke für die guten Tipps. Ausbauen musste ich nun zum Glück doch noch nicht (die Fotos von Oliver habe ich mir aber einmal zur Sicherheit gespeichert). Zur Zeit dampft der Jumbo, es ist eine Wahre Freude. Anderes Dampfdestillat und Finger auf den Schornstein haben tatsächlich eine massive Verbesserung gebracht. Zylinderentwässern ist noch etwas quietschend aber sonst, alles ok.

Andreas