Sie sind nicht angemeldet.

  • »Ulrich Geiger« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Ulrich Geiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 106

Wohnort: ein Schwabe in Mittelhessen

Beruf: Dipl. Verw-Betriebswirt, Pensionär

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 17. Oktober 2017, 11:37

Unser Leinetaler ist verstorben

Hallo zusammen,
unser Knallhütten-Stammtischfreund, Eckhard Pavek, im Forum auch als "Leinetaler" bekannt, ist gestern Abend verstorben. In den letzten Wochen hat ihn seine Krankheit sehr geschwächt. Seine Frau schrieb mir heute Morgrn, dass er in der Klinik in Göttingen gestern Abend "einfach aufgehört habe zu atmen"- Vielleicht war das gut so für ihn und hat ihm ein langes Leiden erspart. Eckhard wird uns Knallhüttlern fehlen, er war ein liebenswerter Mensch und ein Bastler vor dem Herrn.
Namaste Eckhard. Das Mitgefühl gehört jetzt seiner Familie.
Alles Gute
Ulrich Geiger
Ein Schwabe in Mittelhessen
- Wir können alles außer Hochdeutsch -
Anrede: Ich möchte nicht automatisch geduzt werden, sondern nur von persönlich Bekannten. Ich antworte nicht auf Beiträge ohne Klar-Namen und möchte von diesen auch keine Antworten!
(Avatar: mein Himalya-Khumbu-Trekk zum Yeti und noch rd. 5 Tages-Etappen zum Mt. Everest Base Camp, der Kleine Nepali an meiner Seite ist Sherpa-Guide Kumar, im Hintergrund v. l.n. r. Mt. Everest, Lotus, Lotus Shar)

Beiträge: 7

Wohnort: Göttingen

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 17. Oktober 2017, 11:59

Mein aufrichteges Beileid!

Mein aufrichtiges Beileid.
Das Mitgefühl gehört jetzt seiner Familie.
Alles Gute aus Göttingen
In der Ruhe liegt die Kraft.
Gruß
Andreas

3

Dienstag, 17. Oktober 2017, 12:13

Das tut mir sehr leid, Eckhard war eine Bereicherung.

Mein aufrichtiges Beileid und viel Kraft für seine Frau und seine Familie.

Ein stiller Gruß
Peter Hornschu
Peter

Beiträge: 185

Wohnort: Uslar

Beruf: Forstwirt in einem Wildpark

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 17. Oktober 2017, 12:32

Meine Anteilnahme !

Diese Nachricht ist nicht gut und sie macht mich sehr betroffen.
Kennengelernt habe ich Eckard etwas mehr als vor einem Jahr, als er mich mal kurz besucht hat und meine Anlage in Augenschein genommen hat.
Auch erzählte er mir von seiner Krankheit. Aber er war dessen sehr Optimistisch und guter Hoffnung. Ich habe Ihn als einen sehr liebenswerten Menschen kennengelernt und werde mich immer gerne an Ihn erinnern !
Meine Gedanken sind bei seiner Familie.


Karl - Heinz. Schönhagen im Solling.

5

Dienstag, 17. Oktober 2017, 12:55

Auch ich habe Eckhard als freundlichen Menschen kennengelernt - sein Ableben tut mir leid.
Gruß alexander

6

Dienstag, 17. Oktober 2017, 13:42

Eckhard war einer der wenigen Selbstbauer in der Szene.
Sein Optimismus bis zuletzt trotz der Schwere seiner Erkrankung war bewundernswert.

Rüdiger Reiß

Beiträge: 2 115

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 17. Oktober 2017, 14:46

Hallo,
das ist eine traurige Nachricht ! Ich hatte Eckhard auch am Stammtisch kennen gelernt und konnte oft seine schönen Modelle bewundern.
Leider ist er nun von uns gegangen.
MfG.

Beiträge: 123

Wohnort: an der Main-Weser-Bahn im Schwalm-Eder-Kreis

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 17. Oktober 2017, 15:06

Eckhard

Ich habe Eckhard als sehr liebenswerten und optimistischen Menschen kennengelernt und werde mich immer gerne an Ihn erinnern.
Mein Mitgefühl gilt seiner Frau und seinen Angehörigen.

Hans-Otto aus Schlierbach

9

Dienstag, 17. Oktober 2017, 15:57

Hallo liebe Spur1er,
am Freitag hatte ich erfahren, dass Eckhard nur noche wenige Tage blieben, dennoch ist meine Betroffenheit heute sehr groß, dass er nun verstorben ist; wenngleich Uli sicherlich Recht hat, dass es unserem Eckhard wahrscheinlich so wohler ist als noch länger und doch ohne Aussicht auf Heilung leiden zu müssen.
Während seiner ersten Reha vor ca. 5 Jahren hatte ich den Eckhard aus der Klinik geholt und ihm unsere Anlage in Zimmersrode vorgeführt, ich weiß noch genau, wie er sich seinerzeit gefreut hat. Leider ist die heimtückische Krankheit zurückgekehrt und zwar schlimmer und komplexer als zuvor, doch Eckhard war eigentlich bis vor 2 Wochen noch optimistisch.
Eckhard hat mir vor einem guten halben Jahr meine abgestürzte P8 repariert und so besitze ich etwas, das mich stets an diesen wundervoll ruhigen, sachlichen und liebenswerten Eisenbahnfreund erinnern wird. Eckhard r. i. p!
Ralph Müller

  • »Modellbahn Museum Soehrewald« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 392

Wohnort: 34320 Söhrewald (10 km von Kassel)

Beruf: Maschinenbau Ing.

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 17. Oktober 2017, 17:13

Unser Leinetaler

mensch Eckhard jetzt hast Du mir einen richtigen Schrecken eingejagt.
Ich habe Dich bei den letzten Stammtischen schon vermisst.
Jetzt hat Dich Deine Krankheit leider wieder erwischt, leider.
Wir denken an Dich alter Junge!!
Ernst-Reiner CLAUS und die Kasseler Gruppe.

  • »gschmalenbach« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 532

Wohnort: Ilmtal / Thueringen

Beruf: Maschinenbauing. i. Ruhestand

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 17. Oktober 2017, 19:44

Es ist immer sehr schade wenn Jemand aus unserer Runde Abschied nehmen muss .
Bei meinen seltenen Teilnahmen in der Knallhütte habe ich immer nette und aufgeschlossene Modellbahner kennengelernt .
Der Eckhard wird sicher fehlen .
Danke
Günter
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

  • »Lokmann23« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 37

Wohnort: Baunatal/Hessen

Beruf: Tech.Angestellter

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 17. Oktober 2017, 21:37

Unser Leinetaler

Mir fehlen die Worte das geht mir sehr nahe mein aufrichtiges Beileid an Seine Familie.

Gerhard Döring
Bei mir gibt es Epoche 4

13

Dienstag, 17. Oktober 2017, 22:46

Auch wenn man wusste das es ihm nicht mehr gut ging, ist man doch geschockt wenn man hört das Eckhard von uns gegangen ist.

Er war eine Bereicherung mit seinen selbstbauten und Tipps und ich bin froh ihn kennen gelernt zu haben.


Mein Mitgefühl gilt seiner netten Frau und der Familie


Michael Hartwig
Viele Grüsse aus Nordhessen


Michael

Beiträge: 106

Wohnort: Dieverbrug, Niederlande

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 17. Oktober 2017, 23:12

Meine Anteilnahme

Ich spreche auch mein Beleid aus zu den Familien und Bekannten von Eckhard aus der Niederlande.
Neu mit spur 1, aber seit sehr lange Zeit mit Module Anlange beschäftigt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bert_Mengerink« (18. Oktober 2017, 21:09) aus folgendem Grund: Nicht richtig Deutsch. Danke Michael.


15

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 08:45

Ein Mensch, der für mich unvergessen bleibt

Die Nachricht vom Tod unseres Stammtisch - Freundes, Eckhard Pavek, macht mich sehr betroffen, wenngleich Eckhard, wenige Tage vor seinem Ableben, mir von der Schwere seiner Erkrankung erzählt hat.

Ich konnte und wollte es nicht wahr haben, aber Eckhard wußte um seinen gesundheitlichen Zustand.


Eckhard war für mich immer wie ein Freund, den man schon ein Leben lang kennt, obwohl ich ihn erst beim Stammtisch in der Knallhütte kennen gelernt und ihn maximal ein Mal im Monat gesehen habe.

Ich werde Eckhard als liebenswerten Menschen, seine ruhige Art, sein freundliches Wesen und seine Hilfsbereitschaft sehr vermissen.

Sein Stuhl in der Knallhütte bleibt nun für immer leer.

Seiner Frau und seiner Familie gilt meine aufrichtige Anteilnahme.

Wolfgang Brinkmann

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wolfgang brinkmann« (20. Oktober 2017, 00:40)


16

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 10:48

Liebe Stammtischbrüder, liebe Spur1er,

traurig müssen wir Abschied nehmen von einem sehr beliebten und hoch geachteten Spur-1-Freund unseres monatlichen Knallhütten-Stammtisches.

Obwohl ich dieser, von mir sehr geschätzten „Tafelrunde“ erst ein paar wenige Jahre beiwohne, Eckhard wird mir als sehr liebenswerter und hilfsbereiter Modelleisenbahner dauerhaft in Erinnerung bleiben. Der Stammtisch ist ärmer geworden und auch gerade unsere nicht so üppig besetzte südniedersächsische Fraktion ist durch den Tod unseres „Leinetalers“ doch merklich geschwächt worden.

Mein Mitgefühl gilt seiner Frau und der gesamten Familie.

Hans-Herbert aus Göttingen

  • »Ulrich Geiger« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Ulrich Geiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 106

Wohnort: ein Schwabe in Mittelhessen

Beruf: Dipl. Verw-Betriebswirt, Pensionär

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 20:02

Trauerfeier und Abschied von unserem Eckhard Pavek, dem "Leinetaler" am 02.11.17

Hallo zusammen,
Eckhards Frau hat mich soeben informiert, dass die Trauerfeier für Eckhard am Donnerstag, den 2. November um 13.30 Uhr in Göttingen in der Trauerhalle des Friedhofs Junkerberg sein wird. Sie bat mich, seine Modellbahnfreunde und den Knallhütten-Stammtisch zu informieren.
Zwei Tage vor seinem Tod hat er sich per Handy vom Krankenbett aus von mir verabschiedet, er habe nur noch wenige Tage ...
Ich bin froh, dass ich ihn kennenlernen durfte. Ich werde mich am 2. November in Göttingen von ihm verabschieden, aber vieles von ihm wird bleiben - Namaste Eckhard.
Ulrich Geiger
Ein Schwabe in Mittelhessen
- Wir können alles außer Hochdeutsch -
Anrede: Ich möchte nicht automatisch geduzt werden, sondern nur von persönlich Bekannten. Ich antworte nicht auf Beiträge ohne Klar-Namen und möchte von diesen auch keine Antworten!
(Avatar: mein Himalya-Khumbu-Trekk zum Yeti und noch rd. 5 Tages-Etappen zum Mt. Everest Base Camp, der Kleine Nepali an meiner Seite ist Sherpa-Guide Kumar, im Hintergrund v. l.n. r. Mt. Everest, Lotus, Lotus Shar)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher