Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 12. September 2017, 16:33

Uhlenbrock Decoder 76900 und ESU ECoS 2

Hallo zusammen,
in meinen Märklin 3-Achsern habe ich fertig konfektionierte Beleuchtungseinheiten mit dem o.g. Decoder eingebaut. Mit dem ESU-Programmer kann ich die Adresse des Decoders einlesen und ändern. Die Beleuchtung läßt sich mit F1 einwandfrei ein- und ausschalten. Stelle ich die Wagen auf die Anlage, gebe bei der ECoS die Adresse 15 ein und drücke F1, passiert rein garnichts.
Kann mir vielleicht jemand helfen? Ich wäre wirklich sehr dankbar.
Gruß
Axel

Beiträge: 23

Wohnort: 73xxx

Beruf: Vertriebsingenieur

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 12. September 2017, 18:09

Hallo Axel,

na dann mache ich mal den "Glaskugelmodus" bei mir an.... ?(

Nee im Ernst, welche Häkchen sind für welche Protokolle denn bei deiner Ecos2 gesetzt?

Ich vermute mal das der Haken bei Railcom gesetzt ist... und das will der 76900 Uhlen... nicht :whistling:

Probier es halt mal aus... :D
Gruß Micha
Greetings Mick :D

3

Dienstag, 12. September 2017, 19:37

Hallo Axel,

ich würde ESU fx V4.0 einsetzen.
Die kann man auch brauchbar puffern.
Schöne Grüße vom Oliver.

4

Mittwoch, 13. September 2017, 11:44

Hallo Micha,
danke für den Tipp mit dem RailCom-Modus. Ist dieser abgeschaltet, funktioniert alles. Trotzdem werde ich für die nächsten Wagen den Lokpilot FX einsetzen.
Gruß
Axel

Ähnliche Themen