Sie sind nicht angemeldet.

21

Donnerstag, 10. August 2017, 17:36

Einen Puffer hat der 3.5 auch.

Nö, hat er nicht. Die Energiespeicherpufferung hat erst der 4.0er bekommen.

Egal. Das dürfte bei Berthold nicht den Ausschlag geben. Wohl eher der Preis. Die 1. Serie bekommt man i.d.R. deutlich günstiger als die 2. Serie.


Viele Grüße,

Kalle

22

Donnerstag, 10. August 2017, 17:59

Hallo zusammen,

Herzlichen Dank Kalle und Ralf für eure Hilfe. Oh mein Gott jetzt steh ich vor einer nicht einfachen Entscheidung, denn inzwischen habe ich auch eine aus der zweiten Serie angeboten bekommen (mit Kabinentender und 4.0 Decoder neu ungefahren) und auch noch eine aus der ersten Serie, leicht patiniert mit Regeltender und Wagner Windleitblechen , irgendwie verdammt hübsch...... (beide gleicher Preis: 2050€) was sagt mein Verstand, was sagt mein Bauchgefühl :huh: ?

Grüße Berthold

23

Donnerstag, 10. August 2017, 18:06

Na, das ist doch einfach: kauf einfach beide! :D

Viele Grüße,

Kalle

24

Donnerstag, 10. August 2017, 20:57

Hallo Berthold,

ich würde die erste Serie kaufen, der 4.0 ESU Decoder ist zwar besser, auch der Flügel vom Rauchgenerator-Motor ist nicht so gut bei der ertsen Serie.
Trotzdem erste Serie und einen 4.0 Decoder dazu kaufen.

Grüße
Gerhard

25

Freitag, 11. August 2017, 12:13

Km1 Br 50

Hallo Berthold,,

genau so habe ich es auch gemacht, habe mir zwei gekauft. Eine aus der ersten Serie mit vier Domen und eine aus der zweiten Serie mit drei Domem, optisch und im Detail keine Unterschiede. Ich wollte eben eine mit Wagner Blechen und eine mit dem Kabinentender.

Beide Loks sind toll!!!

Blld Blld Blld Blld ;bahn;

Viel Spaß

Paci/Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pacman100« (11. August 2017, 12:41)


26

Freitag, 11. August 2017, 12:48

... die Unterschiede im Einzelnen:

- Stromabnahme per Pilzkontakt / Kugellager
- Decoder XL V3.5 / XL V4.0
- Rauchgeneratoren optimiert in 2. Serie wegen Ausfällen in der 1. Serie
- Schmierpumpenantrieb in 2. Serie
- interne Ansteuerung der Beleuchtung geändert
- Glanzgrad der Lackierung / Finish

Tender der 1. und 2. Serie sind elekrisch nicht tauschbar, die Elektronik im Tender müsste jeweils mitgewechselt werden, wenn die Tender bei Loks aus 1. und 2. Serie untereinander gewechselt werden sollen.
Schöne Grüße vom Oliver.

  • »baureihe50« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 075

Beruf: nein, ich arbeite nicht bei der Bild-Zeitung!!!!!, ich bin Bildredakteur!!!!

  • Nachricht senden

27

Freitag, 11. August 2017, 13:39


es gibt natürlich optisch und im Detail jede Menge Unterschiede!!, die werden ja gerade hier dargestellt.

Ergänzend:
Hella Lampen-Glas mit Gravur bei 2. Serie
gekapselte Magnete Hallgeber bei 2. Serie (s.o.!)
Räder anders gefedert!
BauartUnterschiede der einzelnen Loks in der zweiten Serie stärker herausgearbeitet: runde/eckige Einströmrohre, großer/kleiner Schlot, usw.
Beim Kabinen-Tender nur kleine Hella-Lampen, große Lampen der 1. Serie sind falsch, soweit ich weiß
Sicherlich gibt es noch mehr, das hier, was mir aus der Distanz so einfällt

Gruss Ralf
Eisenbahn-Modellbau in 1

28

Freitag, 11. August 2017, 17:59

Hallo liebe Spur1 -Kollegen,

herzlichen Dank für die vielen Informationen und die Hilfe hier im Thread (es gefällt mir hier bei euch im Forum ^^ )

Wie so manchmal im Leben habe ich hier meinen Bauch (und meine Frau 8| ) mitentscheiden lassen und den Kopf mal ausgeschaltet. Ich hatte nun doch 6 Angebote, alle in ähnlicher Preisregion (1900 - 2050€ ). Fünf Loks mit Kabinentender (4x 3.5-er, 1x 4.0-er Decoder) und eine Lok (erste Serie) mit Regeltender und Wagner-Windleitblechen, von Becasse dezent patiniert (was oder wer Becasse auch immer ist ^^ ;) ).

Alle Loks hatten laut Beschreibung und anhand der Bilder wenig bis gar keine Laufleistung... deswegen fiel mir die Entscheidung anfangs echt schwer. Aber eigentlich war mein erster Gedanke, als ich die Wagner sah, der richtige und entscheidende: " Waooow!" .... Nachdem ich aber dann trotzdem ins Grübeln kam Pro/Kontra Witte/Kabine/Wagner/Regeltender/3.5/4.0 ... fragte ich einfach meine Frau: Bild Witte unpatiniert.... Bild Wagner patiniert, ... da hat meine Frau sofort gesagt: "DIE (Wagner) ist viiiiiel schöner!"

Ich denke da schon weiter, .... ja das wurde wohl hier schon angedacht/empfohlen..... -> dann kauf ich halt nächstes Jahr noch ne zweite, falls mir an der decodermäßig etwas nicht "genügt".

Ich zeig euch hier dann Bilder, sobald sie "mein" ist.

Nochmals vielen Dank für eure Hilfe.

Grüße Berthold

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kroker« (11. August 2017, 19:19)


29

Freitag, 11. August 2017, 18:10

Becannt

Hallo Bertold,

Becasse ist einer der besten Patinierer, die es gibt - und bei einer Spur-1-Lok mit so einer Alterung steigt auch der Wiederverkaufswert!

Gruß

Gerd

30

Freitag, 18. August 2017, 17:21

Hallo zusammen,

hier vorab ein kleines Schnappschuss-Bild von der Lok, bei ihren ersten Testrunden. Heute kam sie professionell verpackt wohlbehalten aus den Niederlanden bei mir an.





Auch mit 3.5 Decoder macht das alles echt schon richtig was her. Kolbenschutzrohre habe ich aufgrund meiner Radien weggemacht. Danke nochmal für eure Hilfe.

Demnächst folgen noch Bilder, wenn sie mal draußen im Garten dampfen darf =)



Grüße Berthold

Beiträge: 102

Wohnort: Norderstedt

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

31

Freitag, 18. August 2017, 18:09

Hallo Berthold,
Glückwunsch zum Geschmack Deiner Frau.
Wenn die Lok auch für mich viel zu modern ist, so gefällt sie mir in dieser Ausführung mit den großen Ohren am besten. Und eine dezente Patinierung toppt das ganze natürlich.

Viele Grüße,
Fred
Ich will Stangenpuffer und Speichenräder!
Spur 1 Epoche 1 KPEV, MFFE, MFWE, LBE

32

Montag, 21. August 2017, 21:32

8o ^^ ^^ .... OH MEIN GOTT ^^ ^^


















Diese Lok macht mal Dampf... ich bin beeindruckt.
Doch nun der Reihe nach.... heute war ein besonderer Tag für mich.

Nachdem ich heute so auf der KM1 Homepage war, stellte ich so nebenbei fest, dass Lauingen nur 45 Minuten von mir weg ist.... und dass es da einen Shop gibt. Also bin ich spontan zu KM1 gefahren. Was soll ich sagen.... ich war hin und weg. Erst treff ich da im "Shop" zwei Forenmitglieder (Liebe Grüße an Sie beide =) Ich habe leider aufgrund der vielen Eindrücke dort eure Namen vergessen :huh: )
Da auch schon mit dem freundlichen Mitarbeiter und den Technikern eine nette Unterhaltung geführt.

... und dann gibt es da eine Hausausstellung .... WAHNSINN!!!! Hunderte von Traumloks, Wagen, Anlagen... und da wurde alles für mich in Betrieb genommen... Sound, Rauch, Dampf -> V200, BR18, BR75 uvm.

Für mich, der noch nie eine Spur 1 KM1 Lok außer die BR50 von Martin und meine live gesehen hat, war das absolut beeindruckend. Natürlich kommen da gewisse Wünsche auf (die ihr vielleicht kennt ^^ )... Vielleicht doch nächstes Jahr noch ne BR18... denn die hat es mir, nachdem ich sie heute gesehen habe, absolut angetan.



So das war Teil 1 des Tages. Ich habe natürlich dort auch gleich 1l Dampfdestillat mitgenommen und musst heute Abend doch noch im Garten testen. Genial, absolut genial, genau so hab ich es mir gewünscht.
Dampf ohne Ende, guter Sound (obwohl ich heute erfahren habe, dass da noch was viel Besseres von KM1 kommen wird ;) )

Liebe Grüße (von dem heute absolut zufriedenen)
Berthold

Beiträge: 200

Wohnort: Crailsheim

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

33

Montag, 21. August 2017, 21:52

Hallo Berthold

Na die sieht doch richtig toll aus , Glückwunsch . Vor allem wie mega die Lok Dampf macht,herrlich. Falls mal wieder dein Weg nach launigen geht, würde ich gern mal mitfahren, falls es passt und du nichts dagegen hast. Ja jetzt hast du Blut geleckt :)

Gruß
Tayfun

34

Dienstag, 22. August 2017, 08:19

Hallo Tayfun,

Danke!

....das können wir gerne mal machen, Herbstferien oder spätestens wenn Hausmesse dort ist =)

Grüße Berthold

35

Dienstag, 22. August 2017, 11:41

Hallo Berthold,

ja das wirklich eine nette Situation in Lauingen.Die Mitarbeiter von KM1 waren sehr freundlich und alleine vom Ansehen bzw Hände auflegen wurde meine blinkende BR65 geheilt. . . . unglaublich!
Dann gibt es bei KM1 auch noch ein Cafe mit leckerem Kuchen. Auch sehr empfehlenswert.

Und vor der Ausstellung hatte ich ja gewarnt. . . . .wer sich in Gefahr begibt. . . . :D

In diesem Sinne bis zur Hausmesse im Dezember.

Lieber Gruss

Uwe

36

Dienstag, 22. August 2017, 11:53

Dampf ohne Ende, guter Sound ....


Ja, willkommen im Club! Das ist Spur 1 - kein Vergleich zu H0 (ich weine meinem - vor Jahren verkauften - H0 Krempel nicht eine Träne nach ...)!

Schau Dir mal einen VT 11.5 an - das wäre noch ein Zug für Dich! :D


Viele Grüße,

Kalle

37

Dienstag, 22. August 2017, 14:22

Hallo zusammen,

@Uwe :) wunderschön deine BR65. Ich hoffe, dass sie bei Dir zu Hause auch flackerfrei fährt.

Ja die Ausstellung.... klar dass da Wünsche geweckt werden. Aber ich muss auch sagen, dass sie mir doch sehr geholfen hat bei der Entscheidung für eine eventuelle zweite Lok irgendwann. Eigentlich dachte immer, es muss dann unbedingt eine BR23 werden. Doch so wie oben schon geschrieben, hat die BR18 als ich sie live in allen möglichen Varianten sehen durfte, mich doch sehr angesprochen. (ok, die zwei Loks liegen preislich auch etwas auseinander)

@Kalle, ich muss zugeben der VT 11.5 hat was, aber als bekennender Dampflok-Fan tut sich alles Andere schwer bei mir... ok außer eine V200, die mag ich =)

Liebe Grüße Berthold

38

Sonntag, 27. August 2017, 17:38

Hallo zusammen,

nachdem ich viele Videos im Netz von KM1 Loks angeschaut habe, bekam ich das Gefühl nicht los, dass meine Lok irgendwie noch mehr Rauchen müsste. Also habe ich es nun doch gewagt, mal den RG auszubauen und zu inspizieren. Ja, ich weiß, ... man sollte nicht zu viel herumhantieren, schnell ist was vermurkst. Deswegen habe ich brav beim Ausbau alle Steckverbinder fotografiert, damit ich alles auch wieder richtig einstecke.... soviel war es gar nicht. Es ging relativ einfach. Ich habe dann auch die Kammer geöffnet und nach den Dochten geschaut. Diese waren oben am Heizelement doch schon sehr schwarz.

Also habe ich die Dochte herausgebaut, die feinen schwarzen Krümel am Heizelement abgeschabt und die Dochte anders herum wieder eingesetzt. Werde mir mal Dochte als Ersatz ordern. Das hat schon etwas gebracht. Dann dachte ich mir, dass ich vielleicht doch 22V probieren könnte. (bin mir noch nicht sicher, ob das riskant sein könnte). Oder soll ich vielleicht max 21V einstellen? Ich hatte vorher "nur" 19V. Die Frage ist, wie viel Volt effektiv an den Rädern ankommen, da bei meiner Gartenbahn die Zuleitungen doch etwas Länge haben.

Gleichzeitig habe ich noch entdeckt, dass ein Lüfterrad sehr locker auf der Welle sitzt, da habe ich mit einer Stecknadel vorsichtig etwas Sekundenkleber in die Öffnung des Lüfterrades getan und dieses wieder aufgesteckt.

Nun dampft sie enorm viel besser als vorher.













Ok. ok... ich gebs zu, ganz wohl war mir bei der Arbeit nicht, ... ich sah mich schon auf dem Weg zu KM1 mit meiner Lok und einen Reparatur-Zettel ausfüllen, weil ich was vermurkst habe :S ... aber es hat anscheinend geklappt. Zwei Stunden Fahrzeit mit viel Dampf im Garten hat heute alles funktioniert.
Übrigens, der RG von KM1 ist schon ein genial durchdachtes Megateil.

Grüße Berthold

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher