Sie sind nicht angemeldet.

  • »Erich Hofschneider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Wohnort: 79576 Weil am Rhein / Baden

Beruf: Schlosser

  • Nachricht senden

1

Freitag, 25. August 2017, 18:01

Das Ende der Spur 1 Freunde Südbaden

Spur-1-Freunde in Lörrach lösen sich auf
Fehlender Nachwuchs veranlasst die Eisenbahnfans zum Aufgeben, die Anlage ist schon weitgehend demontiert
LÖRRACH-BROMACH. Was bereits seit längerem gemunkelt wurde, ist jetzt eingetreten. Die Spur-1-Freunde Südbaden lösen sich zum 31. Dezember als Gemeinschaft begeisterter Eisenbahnfans auf. Sie werden ihr Gemeinschaftsdomizil im Gewerbepark Schöpflin zum Jahresende aufgeben. Grund ist die schwindende Zahl an Mitgliedern. Walter Schweikert ist seit Jahresbeginn als Nachfolger von Michael Basler Vorsitzender der 1998 gegründeten Gemeinschaft von Modelleisenbahn-Begeisterten. Zunächst hatten die Spur-1-Freunde ihr Domizil beim TÜV in Lörrach. Als es hier zu eng wurde, fand man vor zwölf Jahren eine neue Bleibe im Gewerbepark Schöpflin in Brombach.

20 Aktive hatten sich in der Gemeinschaft einst zusammengetan, jetzt sind es noch fünf. Damit ließ sich der Betrieb nicht mehr führen, brauche die große Anlage doch viele ehrenamtlich engagierte Mitglieder. Walter Schweikert bedauerte die Entwicklung, konnte man doch mit den Fahrtagen in der Vorweihnachts- und Nachweihnachtszeit jahrelang vielen Eisenbahnfreunden und vor allem Kindern eine Freude machen. Gerade die Kinder waren regelmäßig fasziniert, wenn die Züge mit den vielen Wagen ihre Runden drehten. Doch das Gewinnen von Nachwuchs für das teure Hobby – eine große Lokomotive kostet zwischen 2000 und 3000 Euro – wurde zum Problem.
Das Besondere der Eisenbahnanlage zeigt sich in der Größe. Die Modellbahn der Spur-1-Freunde Südbaden im Maßstab 1:32 und mit einer Spurweite von 45 Millimetern hatte eine Grundfläche von 22x6,55 Metern. So kam man auf eine überbaute Fläche von 83,40 Quadratmetern. 9,2 Kilometer Gleise waren verlegt. Es gab den Hauptbahnhof "Seinsbach" (Baden), das Bahnbetriebswerk "St. Michaelisdon AST", die Nebenbahn mit Endbahnhof "Schönheide im Wald", den Schattenbahnhof "S-Bhf." und die Haltestelle "St. Wolfgang". Dazu kamen viele unterschiedliche Signale und Wartezeichen, jede Menge Weichen, fünf Bahnsteige mit einer Gesamtlänge von 22,43 Metern und die Stromversorgung – eine Eisenbahnwelt im Kleinen.

Inzwischen haben die aktiven und passiven Mitglieder alles aus- und abgebaut, was ihr Eigentum ist. Was der Gemeinschaft gehört, soll in den nächsten Wochen verkauft werden. Ansprechpartner ist Walter Schweikert, Leinengasse 5, 79541 Lörrach (Neu-Hauingen), Telefon 07621 / 949648. Was von der Anlage nicht verwertet werden kann, wird entsorgt. Die Vereinsräume im Gewerbepark Schöpflin hat man zum Jahresende gekündigt.
Autor: Paul Schleer

Die Bahnhofsanlage Seinsbach" (Baden), wir verkauft, der Erlös kommt einen Gemeinützigen Zeck zu Gute.
Fragen dazu an Walter Schweikert.

2

Freitag, 25. August 2017, 21:46

Aufgabe der Anlage

Bin Spur 1er, habe einen großen Speicher inBad Krozingen. Bin nächste Woche in Krozingen. Vielleicht sind Teile der Anlage auf diesem Speicher zu erhalten. Bei Interesse bitte Kontaktaufnahme über PN.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Guido« (26. August 2017, 11:49)