Sie sind nicht angemeldet.

  • »Peter Pernsteiner« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Peter Pernsteiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 143

Wohnort: Nähe München

Beruf: Fachjournalist

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 9. Juli 2017, 19:29

Bericht vom Spur 1-Fahrstammtisch München-Ost am 7.7.2017

Trotz hochsommerlichen Temperaturen fanden sich beim alle zwei Monate stattfindenden großen Fahrstammtisch von Reinhold Brenner im Münchner Osten am 7.7. fast vierzig Spur 1er ein, um gemeinsam ab ca. 17:30 Uhr zu spielen. Einige kamen von ganz weit her angereist, wie beispielsweise Rafeal Stuck aus Ludwigsburg oder Franz Stöger von Spur-1.at aus Österreich.

Reinhold Brenner hat gerade noch rechtzeitig für diesen Stammtisch am zweimal dreigleisigen Abstell-Aufgleisbereich auf der Gegengerade seiner Oval-Rundanlage eine zusätzliche Abzweig-Weiche integriert, damit auf ein sehcs rund zehn Meter langen Abstellgleisen endlich mal ein paar richtig lange Züge zusammengestellt werden können (Bild 02 und 03 im Hintergrund). So standen auf zwei Gleisen eine E 94 von Spur-1.at (Locomotive Manufactory Austria) in orangefarbener ÖBB 1020-Ausführung und nicht weniger als 50 Vierachs-Schüttgut-Selbstentladewagen der Gattung Fad 50 für einen großen Härte-Belastungstest bereit (Bild 04). Die E 94 konnte zur Verblüffung aller Stammtischbesucher locker den extrem-langen Zug bewältigen und drehte zuverlässig zahlreiche Runden (Bild 05 und 06). Auch die Vorbild-Schraubenkupplungen an der Lok und den ersten Wagen schafften den Belastungstest problemlos. Später wurde dann der Belastungstest mit einer anderen Lok fortgesetzt - mit der Baureihe 44 333 von Märklin zur Nachbildung des bekannten Erzzuges „Langer Heinrich“, der eigentlich beim Vorbild-Transport von 50 solchen Wagen aus zwei Loks bestand. Auch die Märklin-Lok bewältigte diese Belastungsprobe reibungslos.

Am Stammtisch waren auch drei Zubehör-Hersteller mit ihren aktuellen Produkten anwesend:
  • Karl-Heinz Büttner von Ladegut Büttner zeigte unerschiedlichste Beladungen für Spur 1-Wagen (Bild 07) - unter anderem eine Schrottbeladung für den Eaos (Bild 08), die er auch in anderen Längen in Handarbeit fertigt und altert.
  • Josef Brunner von MO-Miniatur hatte das erstmals in Sinsheim präsentierte beleuchtete Handmuster des digitalisierten Schi-Stra-Bus mit dabei (Bild 09). Die beiden Drehgestelle – eines davon mit Motor und LoksSound-Decoder von ESU – sind inzwischen fertig gestellt und noch im August soll nun die Endmontage des selbstfahrenden Schi-Stra-Bus beginnen. Wer will, kann also demnächst den Bus auch optional mit Fahrgästen ordern.
  • Auch Max Weickmann von Wema-Bahnatelier hatte wieder einige seiner aktuellen filigran detaillierten Spur 1-Figuren dabei – unter anderem einen hast eilenden Herren (Bild 10 links), einen nachdenklich auf die Uhr blickenden Herren (Bild 10 rechts), zwei neue Treppensteiger (Bild 10 Mitte), die jetzt in entgegengesetzter Richtung zu den beiden auch weiterhin lieferbaren anderen Treppensteigern laufen.
Diesmal durfte auch nach längerer Pause mal wieder das etwas exotisch wirkende Modell einer Lok mit Stirlingmotor ein paar Runden ziehen. Die „Rocket L1“ von Böhm Stirling-Technik aus Neustadt an der Aisch zog auf der Rundanlage von Reinhold Brenner (Bild 11) sieben Kohlenwagen O 02 von Muschalek und schaffte mit einer Tankfüllung des kleinen Spiritus-Brenners (weniger als 5 Milliliter) immerhin dreieinhalb Runden auf dem inneren Gleisoval der Anlage - also weit mehr als 100 Meter.

Wie schon bei den letzten Stammtischen war die kleinen Abendessens-Pause eine logistische Herausforderung für Reinhold Brenner, die er aber wieder einmal locker bewältigte (Bild 12). Nach einer telefonischen Bestellung fuhr er wieder zu einer Pizzeria in der Nachbarschaft und holte für uns die Pizzen, wie wieder einmal prima schmeckten und tatsächlich noch gut warm waren.

Der Fahrstammtisch-Abend verging wiedereinmal wie im Fluge und einige blieben sogar bis nach Mitternacht.

Schon mal zum Vormerken
die nächsten beiden Fahrstammtisch-Termine bei Reinhold Brenner:

Freitag, 1. September 2017 und
Freitag, 3. November 2017

(Die Stammtische werden wie immer etwa eineinhalb bis zwei Wochen vorher von Reinhold Brenner hier in diesem Forum angekündigt.)

Unten gibt es wie immer ein paar Schnappschüsse von mir und vielleicht folgen ja auch
wieder
weitere Fotos von anderen Besuchern unten zur Ergänzung.

Beste Grüße

Peter Pernsteiner
»Peter Pernsteiner« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20170707_01 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 07070057.jpg
  • 20170707_02 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 07070358.jpg
  • 20170707_03 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 07070359.jpg
  • 20170707_04 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 07070292.jpg
  • 20170707_05 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 07070308.jpg
  • 20170707_06 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 07070314.jpg
  • 20170707_07 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 07070324.jpg
  • 20170707_08 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 07070291.jpg
  • 20170707_09 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 07070071.jpg
  • 20170707_10 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 06169731.jpg
  • 20170707_11 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 07070062.jpg
  • 20170707_12 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 07070342.jpg
  • 20170707_13 Stammtisch München Ost - Foto Pernsteiner 07070082.jpg

2

Sonntag, 9. Juli 2017, 21:44

Hallo Herr Pernsteiner,
wie immer tolle Bilder, die wieder mal zeigen, dass man den etwas weiteren Weg nach München nicht scheuen sollte.
Vielen Dank und beste Grüße,
Jürgen