Sie sind nicht angemeldet.

  • »bbenning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 107

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 11. April 2017, 19:01

Baureihe 05 und Neubaukessel

Hallo,
nach dem ich in mehreren Foren keine befriedigenden Lösungen gefunden habe, hier nun mal meine Frage:

Gab es bei den 3 BR05 denn nach 1945 überhaupt einen Neubaukessel?

So viel ich weiß, ist ja lediglich der Kesseldruck aus Sicherheitsgründen auf 16 Bar abgesenkt worden,
Dann war der Kessel der 05 003 auch anders konstruiert, er hatte wegen der anfänglich vorgesehenen Kohlenstaubfeuerung eine Brennkammer.

Irgendwie wäre es schon erstaunlich, wenn für 3 Loks ein neuer Kessel konstruiert würde.
Wer kennt sich aus?
MfG.

2

Dienstag, 11. April 2017, 19:22

Austausch Kesselrohre JA, aber

Neubaukessel im eigentlichen Sinne (a la 01/01.10 usw.), NEIN

3

Dienstag, 11. April 2017, 20:12

Hallo Berthold,

Andreas Krug mailte mir auf diese Frage daß damit das Aussehen nach dem DB-Umbau gemeint ist.

05 001 u. 002

Die DB hat ja versucht, die 05en dem Aussehen der Neubau-Dampfloks anzupassen, daß sich dann im laufe des Umbaus herausstellte daß der Kesseldruck wg. des schlechten Kesselbaustahls abgesenkt werden und damit starke Leistungseinbußen hinnehmen musste war vorher nicht erkennbar. Man machte die Loks zwar noch fertig, auf einen eigentlich notwendigen Neubaukessel wurde aber verzichtet. So konnten sie aber kaum die Leistung einer 01.10 erreichen, denn wg. der kleinen Zylinder war das Beschleunigungsvermögen einfach zu gering und ein Ausgleich über die höhere Geschwindigkeit konnte in der Nachkriegszeit nicht ausgefahren werden.

Achja, eine neue Kesselverkleidung mit blanken Zierbändern bekamen die Kessel natürlich.

Gruß
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael Staiger« (11. April 2017, 20:20)


4

Freitag, 16. Juni 2017, 14:17

Hallo Zusammen,



eine Frage zur Kiss BR 05 in grau oder Fotolackierung, was für eine Version soll das aktuelle Modell denn sein?

Und wie könnte dann die BR05 von KM 1 in RAL 7021 aussehen?

Danke Euch

BG

Loko

5

Freitag, 16. Juni 2017, 15:46

Hallo "Loko",

die 05 003 war ja eine Versuchsausführung der Fa. Borsig Berlin mit vorne liegendem Führerstand und Feuerbüchse. Deshalb wollte man sie mit Kohlenstaub befeuern, was eine lange Leitung bis zu den Kohnlenstaubbrennern erforderte. Da sich dieser Versuchsaufbau überhaupt nicht bewährte und Borsig die Lok an die Reichsbahn verkaufen wollte wurde sie gedreht und noch im Februar/März 1945 in eine normale Kohleausführung umgebaut. Um sie attraktiv erscheinen zu lassen, bekam sie eine dem üblichen Fotoanstrich angepasste Lackierung, wobei m. E. die Farbe kein matter Grunddierlack war sondern mindestens seidenmatter, wenn nicht hochglänzender Fertiglack (s. Bilder). Die Reichsbahn übernahm die Lok dann auch noch vor Kriegsende. Sie war damit die erste Reichsbahndampflok mit einer Feuerbüchse mit Verbrennungskammer. Leider beließ man den für die Stückkohlebefeuerung ungünstigen, waagerechten Rost und nach dem Krieg wurde auch noch der Kesseldruck wg. des ungeeigneten Kesselstahls herabgesetzt, so daß die 05 003 wie auch ihre Schwestern für die DB trotz gewisser Modernisierung keine wirkliche Leistung mehr bringen konnten.





Die Eisenbahnstiftung hat mir freundlicherweise erlaubt ihre Bilder hier zu zeigen. Es lohnt sich durchaus, da ab und zu reinzuschauen.

Gruß
Michael

6

Freitag, 16. Juni 2017, 19:45

Und wie könnte dann die BR05 von KM 1 in RAL 7021 aussehen?


So, wie im link von Michael Staiger im Beitrag Nr. 22 - nach der Entfernung der Tarnlackierung

in Hamm 1947:


Hausmesse KM 1, Baureihe 05

mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

7

Samstag, 17. Juni 2017, 11:44

Hallo zusammen,
Danke für die hilfreichen Infos.
Die Kiss br 05 in grau ist das wirklich eine fotolackierung?
Müsste das grau nicht hellgrau sein so wie z.b die 44er von km1?
Oder gab es da unterschiedliche fotolackierungen?
Danke Gruß
Loko

8

Samstag, 17. Juni 2017, 15:58

Hallo "Loko"

Fotolackierungen machten die Lokfabriken ja nur für Werbebilder in Schwarzweiß, da wurden vorallem matte (Grundier-) Farben benutzt die auf den Bildern einen guten Kontrast boten und auch Teile in Schattenbereichen noch sichtbar machten. Matt war wichtig um irritierende Lichtreflexe zu vermeiden. Wolfgang Messerschmidt, Ingenieur u.a. bei der Maschinenfabrik Esslingen beschrieb daß die Grundierungen oft aus Farbresten zusammengemischt wurden und eine Lok dann u. U. auch mal rosa war. Auf den SW-Bildern war das ja nicht erkennbar.
Die 05 003 wurde m. E. in Anlehnung an die üblichen Fotolackierungen mit Glanzlacken die eben im Februar 1945 zur Verfügung standen und dann den Herren der Reichsbahn vorgeführt um sie verkaufen zu können. Bevor sie dann nach dem Verkauf in ihr zukünftiges Heimat-Bw nach Hamburg überführt wurde, bekam sie den vorschriftsgemäßen Tarnanstrich und div. Formtarnbleche um die Dampflokform etwas zu tarnen.

http://www.eisenbahnstiftung.de/images/b…alerie/4113.jpg

http://www.eisenbahnstiftung.de/images/b…alerie/4110.jpg

Gruß
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael Staiger« (18. Juni 2017, 00:14)


9

Samstag, 17. Juni 2017, 19:23

gab es da unterschiedliche Fotolackierungen?

JA, hierzu leicht geänderter Auszug aus einem Beitrag v. 8.2.d.J, plus Ergänzung.:


"- FOTO Lackierung:

Hierzu gibt es weder zu Länderbahnzeiten, noch zu DRG/B Zeiten einheitliche Vorgaben. D.h.,

das "helle" Grau variiert durchaus. Die Farben waren meist hell und kalkhaltig, und relativ einfach

zu entfernen.

Oft waren schwarze, und/oder weiße Zierlinien aufgebracht. Die Beschilderung/Beschriftung war

meistens unvollständig. "

Ergänzung:

Die Fotolackierungen haben nichts mit dem anfänglichen "Kriegslokomotiven" RAL Nr. 42,

heute 7011 -eisengrau - zu tun, welches deutlich dunkler als die "Foto"-Farben war/ist.

mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

10

Samstag, 17. Juni 2017, 20:47

Guten Abend Dr.Wolf,
Super danke jetzt bin ich im Bild.
Perfekt.
Schönen Abend zusammen und noch schönes Wochenende.
Bis sinsheim. 1 Woche noch
Gruß
Loko

Ähnliche Themen