Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 1 039

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 24. Januar 2017, 12:39

Moin,

als die E94 seinerzeit angeboten wurde, da habe ich sofort zugeschlagen.
Sie ist m.E. als Vorbild und als Modell absolute Spitze.

Wer nur Messingmodelle haben will kann sie ja aus Österreich bestellen.
In Preis und Ausführung noch zwei Nummern größer.

Wo ist das Problem?

Bei mir läuft sie übrigens mit Saft in der Oberleitung ... und manchmal funkt es wie im echten Betrieb.

Gruß, Udo
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei sehr schönen Loks greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

22

Mittwoch, 3. Mai 2017, 22:49

E94 Federnde Trittstufen

Hallo,
mal eine Frage an die glücklichen Besitzer einer neuen Märklin E94: "Sind die Trittstufen federnd gelagert?"
An der Hübner E94 sind die Trittstufen mit Federn am Gehäuse befestigt und können somit in Kurven dem Drehgestellausschlag ausweichen.
Habe mir an meiner E94 eine Trittstufe verbogen, d.h. eine von den zwei Federn in der Stufe hat jetzt eine merklichen Knick ;(
Wenn die Märklin E94 auch so wie die Hübner E94 gebaut ist, dann gibt es wohl keine Ersatzteilprobleme, oder?

Gruß
Holger

23

Donnerstag, 4. Mai 2017, 12:28

E94 Federnde Trittstufen

Hallo,

die Antwort ist "Ja!", die Märklin-Neuauflage der E94 hat federnde Trittstufen und entspricht damit - wie in den meisten anderen Punkten - der ursprünglichen Hübner-Konstruktion.

Die kann sich übrigens, wie ich finde, durchaus sehen lassen!

Es grüßt
Karl Schotter