Sie sind nicht angemeldet.

  • »mokimok« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

Wohnort: Emmelshausen

Beruf: Baggerfahrer

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 2. April 2017, 22:29

Umbau einer Märklin 80er ,was man aus einer Märklin 80er alles rausholen kann...

Hallo Spur1 Gemeinde

hier mal ein Paar Bilder meiner Zweiten Umgebauten 80er,
habe sie nochmal ins AW reingeholt um noch ein paar verfeinerungen bzw Umbauten daran vorzunehmen,
Ferner wurden die anfänglich erstelten etwas zu groß geratenen Wickelschläuche der Beleuchtung gegen neu angefertigte feinere ausgetauscht, in diesen sind auch die Kabel für die
neu angefertigten Glühbirnen geführt.

Bei der Beleuchtung ist nun auch eine einfache rote Schlußbeleuchtung zuschaltbar.. fahrtrichtungsabhängig.

Dann wurde das Führerhaus mit Amaturen und Kohleschütte versehen sowie ein Echtholz Fussboden, in der Feuerbüchse flackern drei smd LED's gesteuert von dem Zufallsgeräuch "Kohleschaufeln" man kann es aber auch über F-Taste schalten.
Der Kohlekastenaufsatz wurde neu angefertigt aus Holz und Messing, gefüllt wurde er mit echter Steinkohle.

Dann habe ich der Lok noch Sandfallrohre verpasst somit sind die Räder nicht mehr ganz Nackt.

Einen neuen Visaton FRWS 5 - 4 Ohm wurde in den Kessel eingebaut für einen Kräftigeren Sound
Dann wurde noch ein neuer Dampfkessel aus Messing angefertigt mit Zylinderdampf ausgängen und einem Fassungsvolumen von 20 ml, dieser erlaubt nun eine Betriebszeit von 30min,
die Zylinder haben ein Messingrohr für den Zylinderdampf bekommen und wurden mit Leitungen und neuen Kolbenschutzrohren verfeinert.

Die Krönung des ganzen ist dann noch die Umsteuerung die mit der Fahrtrichtung von einem Linearservo getätigt wird und voll Funktionstüchtig ist,
ein Spiel das einfach Klasse aussieht bevor es in die andere Richtung weiter geht besonderst dann wenn man die neue Triebwerksbeleuchtung dazuschaltet.

Eine Servo-betriebene Kupplung musste letzendlich dann auch noch sein.

zum Guten Schluss wurde dann die Lok nochmal neu Patiniert und neue Loknummern runden das Gesamtbild schön ab.

Soviel kann man aus einer einfachen Lok machen... die nun keine einfache Lok mehr ist :D


Grüße aus dem AW Emmelshausen
Sascha Thomas
»mokimok« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20170402_105414 (1200x900).jpg
  • 20170402_105516 (1200x900).jpg
  • 20170402_105529 (1200x900).jpg
  • 20170402_105815 (1200x900).jpg
  • 20170402_105831 (1200x900).jpg
  • 20170402_105855 (1200x900).jpg
  • 20170402_110100 (1200x900).jpg
  • 20170402_110053 (1200x900).jpg
  • 20170212_224355 (1200x900).jpg
  • 20170212_224350 (1200x900).jpg
  • 20170402_105640 (1200x900).jpg
  • 20170402_105721 (1200x900).jpg
  • 20170402_105730 (1200x900).jpg
  • 20170402_105747 (1200x900).jpg
  • 20170402_105609 (1200x900).jpg
  • 20170402_105617 (1200x900).jpg
  • 20170402_105621 (1200x900).jpg
  • 20170402_105627 (1200x900).jpg
  • 20170402_110403 (1200x900).jpg
  • 20170402_110407 (1200x900).jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mokimok« (2. April 2017, 23:13)


2

Montag, 3. April 2017, 09:39

Umbau einer Märklin 80er

Hervorragend gemacht, aber für den Spur1ser ohne ausgeprägte techn. Kenntnisse kaum leistbar. Es wäre ja schon toll gewesen, wenn Märklin sich nicht den Schildbürgerstreich erlaubt hätte, die neueren 80er mit Sound aber ohne Rauchentwickler zu produzieren. ein Dampflok ohne Dampf - für mich nicht nachvollziehbar was sich die Verantwortlichen bei Märklin dabei gedacht haben, einfach unbegreiflich!

Beiträge: 12

Wohnort: Halden nah

Beruf: Stromfrickel im Ruhestand

  • Nachricht senden

3

Montag, 3. April 2017, 10:44

Br 80

Hallo Spur1 Gemeinde

hier mal ein Paar Bilder meiner Zweiten Umgebauten 80er,
habe sie nochmal ins AW reingeholt um noch ein paar verfeinerungen bzw Umbauten daran vorzunehmen,
Ferner wurden die anfänglich erstelten etwas zu groß geratenen Wickelschläuche der Beleuchtung gegen neu angefertigte feinere ausgetauscht, in diesen sind auch die Kabel für die
neu angefertigten Glühbirnen geführt.

Bei der Beleuchtung ist nun auch eine einfache rote Schlußbeleuchtung zuschaltbar.. fahrtrichtungsabhängig.

Dann wurde das Führerhaus mit Amaturen und Kohleschütte versehen sowie ein Echtholz Fussboden, in der Feuerbüchse flackern drei smd LED's gesteuert von dem Zufallsgeräuch "Kohleschaufeln" man kann es aber auch über F-Taste schalten.
Der Kohlekastenaufsatz wurde neu angefertigt aus Holz und Messing, gefüllt wurde er mit echter Steinkohle.

Dann habe ich der Lok noch Sandfallrohre verpasst somit sind die Räder nicht mehr ganz Nackt.

Einen neuen Visaton FRWS 5 - 4 Ohm wurde in den Kessel eingebaut für einen Kräftigeren Sound
Dann wurde noch ein neuer Dampfkessel aus Messing angefertigt mit Zylinderdampf ausgängen und einem Fassungsvolumen von 20 ml, dieser erlaubt nun eine Betriebszeit von 30min,
die Zylinder haben ein Messingrohr für den Zylinderdampf bekommen und wurden mit Leitungen und neuen Kolbenschutzrohren verfeinert.

Die Krönung des ganzen ist dann noch die Umsteuerung die mit der Fahrtrichtung von einem Linearservo getätigt wird und voll Funktionstüchtig ist,
ein Spiel das einfach Klasse aussieht bevor es in die andere Richtung weiter geht besonderst dann wenn man die neue Triebwerksbeleuchtung dazuschaltet.

Eine Servo-betriebene Kupplung musste letzendlich dann auch noch sein.

zum Guten Schluss wurde dann die Lok nochmal neu Patiniert und neue Loknummern runden das Gesamtbild schön ab.

Soviel kann man aus einer einfachen Lok machen... die nun keine einfache Lok mehr ist :D


Grüße aus dem AW Emmelshausen
Sascha Thomas
Hallo,
sehr schöner Umbau. Wie sieht die Lokomotive von innen aus.Bitte Bilder einstellen.

Gruß Rheingold

4

Montag, 3. April 2017, 12:29

Hinweis und Angebot

@ Sascha Thomas, schöner Umbau !

Hinweis: Die BR 80 hatte kein Begrenzungszeichen (Dreieck und Balken) - nur bei Rangierfunkantenne

würde ich wegmachen.

Angebot: Wenn Sie mir per PN eine Lieferadresse senden, schicke ich Ihnen noch gratis zwei geätzte

DB-Embleme zum Aufbringen auf die nur gedruckten.



mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

5

Montag, 3. April 2017, 12:41

Hallo Sascha,

klasse Umbau, gefällt mir sehr!! Solch eine 80iger hätte ich auch gerne. Verstehe nicht, warum nicht einer von KKM auf diese Nummer anspringt?!? Aber das wurde ja schon des öfteren angesprochen.

Lieben Gruß, Erwin

6

Montag, 3. April 2017, 19:42

die beiden DB Embleme

gehen am Mittwoch in die Post.

und noch ein Tipp:

Empfehle, die Fabrikschilder auf den beiden Zylinderblöcken als "Reale" umzusetzen.

HOHENZOLLERN, Fabriknummer 4627, 1929. Messing ! (selbst wenn diese Anfang der `60er nicht

mehr drauf waren). Farbe: SCHWARZ, nicht rot.

mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

  • »mokimok« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

Wohnort: Emmelshausen

Beruf: Baggerfahrer

  • Nachricht senden

7

Montag, 3. April 2017, 21:58

@ Dr. Wolf - vielen Dank

Hallo Spur1 Gemeinde

Wer gerne mal auf der Br 80028 als Lokführer mitfahren möchte ;guckstduhier; hier rein schauen...

https://youtu.be/9Tw12K46Yu8

https://youtu.be/rzMGNoZZqp0

8

Montag, 3. April 2017, 22:45

wow! Das schaut richtig gut aus! :thumbsup:

Auch wenn du sie wohl nicht mehr aufmachen möchtest, so wäre auch ich sehr interessiert, wie du das ganze gelöst hast. Die Bilder schauen super aus!

Gruß Lars

  • »mokimok« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

Wohnort: Emmelshausen

Beruf: Baggerfahrer

  • Nachricht senden

9

Freitag, 7. April 2017, 21:41

noch ein Paar Bilder...

Hallo 1er,

hier noch ein Paar Bilder ...
auch vom Innenleben, wenn auch nicht viele :huh:
Habe auch bei diesem Modell die Amaturen alle angefertigt, von Hand Bemalt und mit einem Messingring versehen.

Die Aufstiegsleitern wurden auch bearbeitet und sehen dadurch etwas feiner aus.
Der Selbstgefertigte Raucherzeuger hat ein Fassungsvermögen von 20ml, zum vergleich auf den Bildern der KM1 Kessel mit 4ml , nun reicht die Füllung fast eine Halbe Stunde :D .

Zum Guten schluß noch ein Paar Bilder einer Original 80ziger zum vergleich :D

Grüße aus dem AWE
Sascha Thomas
»mokimok« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20170113_102133 (1200x900).jpg
  • 20170117_221321 (1200x900).jpg
  • 20170117_221309 (1200x900).jpg
  • 20170129_160418 (1200x900).jpg
  • 20170129_160406 (1200x900).jpg
  • 20170131_051633 (1200x900).jpg
  • 20170212_224133 (1200x900).jpg
  • 20170212_223905 (1200x900).jpg
  • 20170212_224157 (1200x900).jpg
  • 20170212_224152 (1200x900).jpg
  • 20170212_224204 (1200x900).jpg
  • 20170212_224210 (1200x900).jpg

Beiträge: 1 028

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 27. April 2017, 13:06

Moin,

habe selbst nur eine 80er aus der ersten Märklin-Bauserie.
Später wurden ja werksseitig Änderungen am Fahrgestell vorgenommen.

Hierzu eine Frage:
Wurde die Verschraubung des Gehäuses mit dem Fahrgestell ebenfalls geändert oder ist die Anordnung gleich geblieben?

fragt Udo
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei sehr schönen Loks greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

11

Donnerstag, 27. April 2017, 18:40

BR80

Hallo Torpedopfanne , Hallo Leute

Die Gehäuse Befestigung ist die gleiche. In der Bucht sieht man manchmal neuere 80er (z.B. Fotolack , Museum Version) ,wo das Fahrgestell gegen das alte gewechselt wurde. - Aufpasssen!

Ich habe auch mal begonnen,eine 80er auf zu werten. Alles began mit einen Messing Umbausatz von Rainer Herrmann. Dann andere Lampen,Neuen Decoder mit Sound,2 x Rauch (Dym. Rauch und Zylinder) usw.

Inzwischen habe ich die Arbeiten an der Lok eingestellt. Da kommt eins zum anderen und das ganze wird zur "never ending Story". Was man auch macht , eine KM1 oder Kiss wirds nie werden.

Soll natürlich nicht heissen,dass es keinen Spass macht,das Ergebnis zu "bewundern"

Gruß

Roman
»TOP454« hat folgendes Bild angehängt:
  • BR80.jpg
TOP454

Beiträge: 1 028

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

12

Freitag, 28. April 2017, 11:31

Moin Roman,

sieht doch gut aus.
Die kannst Du gut gemeinsam mit K+K einsetzen.
Kunststoffgehäuse sehe ich nicht als Makel an. Hat ja auch seine Vorteile.
Und auf Zylinderdampf, besonders tollen Sound und bewegliche Lokführer kann ich gut verzichten.

Gruß, Udo
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei sehr schönen Loks greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

Ähnliche Themen