Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 12. März 2017, 21:17

Lichtsignal DB Bauform 1951

Liebe Forumsteilnehmer

Obschon es Anbieter für Spur1-Lichtsignale gibt, habe ich mich entschlossen, diese aus Messing selbst herzustellen. Hauptgrund hierfür sind die Kosten und die Tatsache, dass die Signalanlagen 365 Tage im Jahr im Freien stehen. Sie sollten demnach robust und witterungsbeständig sein.

Nachdem mein Prototyp eines Ausfahrtsignales zwei Jahre "überlebt" hat, habe ich nun begonnen, die ersten Signale herzustellen. Dabei hat sich nun eine Frage ergeben. Ich werde LED's mit klarem Gehäuse einsetzen. Die Farben rot, grün und weiss sind grundsätzlich fix. Ich zögere nun beim "Gelb". Ist dies bei realen Signalen wirklich gelb, oder eher orange? Ich habe nun sogar bei einem Anbieter eine gelb-orange LED gesehen? In Fachbüchern ist es schwierig, den genauen Farbton zu sehen. Rein gefühlsmässig hätte ich eine gelb-orange LED verbaut. Reines orange finde ich zu intensiv. Oder wie seht ihr das? Wer stand auch schon vor dieser Frage?

Gerne erwarte ich eure/Ihre Meinung.

Gruss und Dank

Thomas

2

Sonntag, 12. März 2017, 21:47

Hallo Thomas,

es ist eher ein gelb-orange, als ein gelb. Sieht man auch schön bei den Viessmann HO-Lichtsignalen der Multiplex-Reihe, nicht der Standard-Reihe. Oder bei den Märklin Lichtsignalen.

Auch beim grün Farbton gibt es Unterschiede! Nimm besser kein "gelb-grün", sondern richtiges grün, "verkehrsgrün".


Viele Grüße,

Kalle

3

Montag, 13. März 2017, 19:30

Die Farbe "Gelb" ...

... gab es als "Langsamfahrt bzw. Langsamfahrt erwarten" signalisierendes Signallicht bei Haupt- und Vorsignalen bei der DB, zumindest in der "Modellbahn-Epochen III-und IV-Zeit", nicht!
Die Farbe hierfür war immer "Orange", und in meiner Erinnerung war es eigentlich immer ein "sattes Orange, weder "ins Gelbe noch ins Rote" spielend, sowohl bei Formsignalen als auch bei Tageslichtsignalen der Bauformen 1949 und 1951.
Daß natürlich Farbunterschiede auftreten konnten, ist wohl logisch, aber generell s.o..

Das "Grün" ist m.E. kräftig, brilliant, manchmal vielleicht mit einem kleinen "Blaustich".

Grüße Jürgen Stadelmann

4

Montag, 13. März 2017, 21:52

Hallo Thomas,

hier ein Signal von Hubertus Viessmann. Das beantwortet vielleicht Deine Fragen?




Viele Grüße,

Kalle

5

Dienstag, 14. März 2017, 10:30

hallo Thomas,

vielleicht hilft der link zur Frage der Farben weiter ? :

https://www.bogobit.de/signalled/
--viele Grüße, Dieter--

6

Dienstag, 14. März 2017, 21:52

Signalfarben

Hallo zusammen

Besten Dank für eure Rückmeldungen und Tipps!

Sehr interessant finde ich auch den Link von Dieter. So ausführlich beschrieben, habe ich dieses Thema noch nirgends gesehen. Es ist schade, dass zum Teil sehr schöne Lichtsignale mit falschen Signalfarben "verschandelt" werden. Doch es ist, wie erwähnt, auch nicht immer ganz einfach.

Die Lichtsignale von Viessmann haben aus meiner Sicht ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Hier habe ich für meine Terrassenbahn entsprechende Gleissperrsignale bestellt. Zudem habe ich zu Testzwecken ein Vorsignal gekauft. Ob sich diese Signale für den Aussenbereich eignen, steht aber in den Sternen. Klar, da diese eine Steckverbindung besitzen (bis auf die Gleissperrsignale), könnte man sie nach jedem Einsatz wieder entfernen. Aber das ist aufgrund der Anzahl der verwendeten Signale nicht mein Ziel.
Ich hatte bezüglich dem Ausseneinsatz mit Herrn Viessmann noch ein persönliches Gespräch. Kritische Punkte könnte die Steckverbindung sein. Zudem besitzen nach meinem Verständnis die Lichtsignale verschiedenfarbige Linsen- und Blendeneinsätze. Hier ķönnte sich durch Regen- oder Kondenswasser eine Schmutzschicht bilden. Zudem ist nicht sicher, ob entsprechendes Material UV-resistent ist. Doch schlussendlich werden die anstehenden Langzeittests zeigen, ob dem auch wirklich so ist, oder ganz andere Punkte kritisch sind. Für Innenanlagen wären diese Lichtsignale für mich aber definitiv erste Wahl ...

Nochmals besten Dank an alle.

Gruss Thomas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ThomasBauer« (15. März 2017, 11:46)


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen