Sie sind nicht angemeldet.

  • »Lokschuppen 25« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Wohnort: Brandenburg & Rosenheim

Beruf: Dipl.-Ing FH

  • Nachricht senden

1

Samstag, 11. März 2017, 11:46

Umbau einer Märklin (Maxi) BR 18 mit Km1 Raucherzugeben und Es loksound 4Xl

Liebe Kollegen,
Möchte gerne meine günstig erworbene S3/6 blau auf ESU Loksound und Km1 Rauchentwickler umbauen.

Hat hier schon mal jemand Erfahrung gemacht.

Ich selber an die 100 H0 Loks umgebaut und ist mir auchbgelungen.

Da der Spur 1 Umbau jedoch rein materialmässig fast den preis erreicht welchen ich für die Lok bezahlt habe möchte mal ein paar Meinungen einholen.

Danke und Gruß

Rolf ;bahn;

2

Samstag, 11. März 2017, 15:57

Hallo Rolf,

die Lok ist m. E. zu einfach gemacht um ein ordentliches Modell zu werden, die Stromabnahme mit nur zwei Achsen am Tender ist eigentlich gar keine. Die Räder sind sehr grob gestaltet und die Aufbaudetailierung allenfalls angedeutet.
Nur der Sound ist für ein schon 10 - 15 jahre altes Modell ordentlich. Meine bekam noch vier Stromabnehmer ans Tenderdrehgestell, weiteres lohnt nicht wirklich.

Gruß
Michael

Beiträge: 165

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Berater, Softwarearchitekt

  • Nachricht senden

3

Samstag, 11. März 2017, 20:33

Hallo Rolf,

ich würde es nicht ganz so pessimistisch wie Michael sehen, aber die Radsätze sind auch m.E. kein Meisterwerk. Zwei Quellen helfen vielleicht:

http://www.ig1.de/index.php?option=com_c…id=20&Itemid=40
http://www.spur1-mel.de/de/fahrzeugumbau…rehgestell.html

  • »Lokschuppen 25« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Wohnort: Brandenburg & Rosenheim

Beruf: Dipl.-Ing FH

  • Nachricht senden

4

Samstag, 11. März 2017, 20:50

Umbau Märklin Maxi S 3/6

Liebe Kollegen,
Danke für die doch hilfreichen Tips.

Werde Sie nicht umrüsten sondern das Geld nehmen und sparen für eine Km1 Lok.

Danke nochmals

Gruß


Rolf

;bahn;

  • »RAG 1957« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 62

Wohnort: Oer-Erkenschwick

Beruf: Vorruhestand (Techn.Angestellter)

  • Nachricht senden

5

Samstag, 11. März 2017, 22:38

Umbau Märklin Maxi S3/6


Hallo Lokschuppen
Ich kann mich den vor Schreibern anschließen die Lok ist sehr einfach gehalten kein vergleich zu heutigen Loks. Aber auch auf die Gefahr das ich hier zerrissen werde,baue gerade eine um, Grund: ich war damals neu einsteiger und hatte die super günstig bekommen.wollte wieder ,Verkaufen den mann wird ja immer erfahrener, doch hatte sich kurz vorher der Dekoder verabschiedet, was machen? somit umbauen und verschönern?,Baue an der lok immer wenn Zeit und Lust. Lok hat jetzt schon stromabnahme alle Tenderachsen u. eine Treibachse mit radschleifer von Dingler.neue Platine mit widerstände für die Lampen u,Esu stiftadapter ist auch schon drauf,16Polsteckverbindung zwichen Lok Tender fertig,Verkabelung auch schon.Front Leds getauscht u,steckbar gemacht,Tender Lampen Duo Leds Rot/weiß,fertig.von Wilgro neue Leitern am Führerhaus, bin zu Zeit die Amaturen im Fürerhaus auf zu Pimpen,Holzboden drin,,(reste),denke wird noch Monate dauern,mich treibts nicht,Hatte mir auch Fachbücher besorgt,denn das neue Aussehen sollte schon dem Original sehr nahe kommen.Um die Lok und verdrahtung zu testen habe ich mir für stift-adapterplatine von Esu,selbst einen adapter mit HO decoder gebaut,damit teste ich immer wenn ich wieder weiter bin.Ist billiger wenn ich den decoder mal beim bauen himmeln solte,habe noch welche in der Reste kiste. Lok soll Feuerbüchsen flackern Dynamischen Rauch u.2ten Lautsprecher im Kessel auch noch bekommen Die Zeit u.Kosten darf mann natürlich nicht berechnen.Werde mal die Tage ein paar aktuelle Bilder machen und einstellen.
Gruß RAG 1957
»RAG 1957« hat folgende Bilder angehängt:
  • märklin anschlüsse 005.jpg
  • märklin anschlüsse 006.jpg
  • märklin anschlüsse 004.jpg
  • märklin anschlüsse 003.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »RAG 1957« (11. März 2017, 23:02)


Beiträge: 165

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Berater, Softwarearchitekt

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 12. März 2017, 00:15

Werde Sie nicht umrüsten sondern das Geld nehmen und sparen für eine Km1 Lok.


So habe ich es auch gemacht :)

  • »Lokschuppen 25« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Wohnort: Brandenburg & Rosenheim

Beruf: Dipl.-Ing FH

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 12. März 2017, 06:59

Umbau S 3/6

Hallo Kollegen,

Der Bericht von RAG 1957 gefällt und hat mich ermutigt doch einen Umbau zu wagen.

Denn i der Schachtel zu lassen dazu ist die zu schade , verkaufen auch nicht also ran ans Werk. Werde berichten wie es weitergeht und würde mich auch freuen über die Baufortschritt ihrerseits zu hören.

Werde aber wahrscheinlich erst im Herbst anfangen , da noch andere Arbeiten anstehen..

Vielen dank analle für die Anregungen.


Grüße aus Brandenburg


Rolf

;bahn;

  • »RAG 1957« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 62

Wohnort: Oer-Erkenschwick

Beruf: Vorruhestand (Techn.Angestellter)

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 12. März 2017, 09:11

Umbau S3/6


Hallo Lokschuppen
Anbei die neusten Fotos, Pufferbohle mit steckbaren LED,Federpuffer durch eine kaum sichtbare bohrung kann der Puffer voll einpuffern,Federpuffer Tender,Stecker unter der Lok verbindung zu Tender, Aufstiege Führerhaus,bei der Inneneinrichtung bin ich zugange, Holzboden ,habe den Dingler radschleifer im Bild mit Schraubendreher markiert da sonst nicht sichbar,warte jetzt auf Dortmund u.Sinsheim wegen weiter Teile zum aufrüsten. Mir gings genauso,Lok verkaufen,bekommt man kaum was,liegen lassen auch nicht befriedigend,und da an der Lok alles geschraubt ist u.leicht demontierbar kann man sich dran auslassen, man hat ein Teil was nicht von der stange ist, kann selbst entscheiden wie weit gehe ich,und ist Unikat.
Wünsche Dir viel Spass beim Umbau
Gruß RAG1957
»RAG 1957« hat folgende Bilder angehängt:
  • S 3-6 Märklin 1 003.jpg
  • S 3-6 Märklin 1 005.jpg
  • S 3-6 Märklin 1 007.jpg
  • S 3-6 Märklin 1 001.jpg
  • S 3-6 Märklin 1 002.jpg
  • S 3-6 Märklin 1 004.jpg
  • S 3-6 Märklin 1 006.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RAG 1957« (12. März 2017, 09:17)


  • »Lokschuppen 25« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Wohnort: Brandenburg & Rosenheim

Beruf: Dipl.-Ing FH

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 12. März 2017, 10:08

Umbau S 3/6

Hallo RAG 1957,


Sehr schön geworden, kannst stolz auf das geleistete sein. Es ist eine schöne Lok und es ist ha auch unser Hobby zu basteln. An einer KM 1 Lok brauch man ja nichts zu ändern.

Würde gerne den Km1 Rauchentwickler im Kessel einbauen müsste ja gehen. Werde auf jede Fall berichten wie es mit dem Umbau weiter geht..

Gruß
Rolf

;bahn;

10

Sonntag, 12. März 2017, 11:24

Hallo Rolf,

wenn man Freude hat am "Aufrüsten", dann ist das natürlich eine Lösung. Mache das gerade an der Märklin-96. Die hat schon einen ESU-4.0 mit tollem Lautsprecher und dem neuesten ESU-Sound für die BR95. Da wurde dann mittels Lokprogrammer der Sound einer amerkanischen Lokpfeife eingefügt, denn die 96 hatte lt. Herstellerbeschreibung eine Schiffssirene als Pfeife bekommen, damit die Schiebelok gut unterscheidbar ist von den Zugloks. Sämtl. Griffstangen wurden in MS nachgebaut, die Petroleum-Lampen durch elektr. Dinglerlaternen mit weiss/rot LEDs ersetzt Derzeit "behänge" ich sie mit div. Messinggussteilen von Wilgro, Spur1Werkstatt und Dingler (Führerstandsaufstiege, Lichtmaschine, Gegendruckbremse) Schon vor Jahren bekam sie neue, 1mm schmälere Radreifen mit 1,5mm Spurkränzen. Damit lief die Lok in Halver störungsfrei auch über abenteuerliche Gleisanlagen.

Gruß
Michael

  • »Schlepp_Tender« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 330

Wohnort: Made in Austria

Beruf: Dipl.MMC, Weichenbauer, PixelAkrobat

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 12. März 2017, 11:35

Maffei Schönheit

Hallo Schnellzug Fans

Eine nette Spielelok ist die Maxiversion allemal. Mein Modell stammt von einem verstorbenen Kollegen.
Dieser hatte den Lok-Tender Abstand verkürzt und alle Achsen mit Pilzkontakten ausgerüstet. Stromabnahme vom Feinsten.

Das Geräusch ist etwas gewöhnungsbedürftig, wenn man jenes von der 01 aus Göppingen kennt.
Aber am Cluboval unter den Echtdampfloks und all den anderen Geräuschen, macht das gar nichts.

Schönen Sonntag noch mit der S3/6. L.G.
»Schlepp_Tender« hat folgendes Bild angehängt:
  • MaffeiS.jpg
Federzungen-Weichen mit Format!

Beiträge: 999

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 12. März 2017, 12:14

Moin,

die Märklin BR18 habe ich mir seiner Zeit auch zugelegt. Nicht umgebaut und nicht ans verkaufen gedacht (bringt sowieso nicht viel Knete). Habe allerdings auch einen zusätzlichen Stromabnehmer an den Tender gebaut.

Halte nicht viel von noch moderneren mit mehr technischen Trix ausgestatten Loks und steigenden Preisen.
Habe meine alten Märklin-Loks alle behalten (Sammler-Mentalität).

Lege mir nur zu, was mir vom Vorbild her wirklich gefällt - wie die tollen Schmalspur-Loks und -Wagen von KM1.

Gruß, Udo
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei sehr schönen Loks greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.