Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 28. Februar 2017, 19:20

Polizei Figuren

Hallo,

Wo findet man denn Polizei Figuren, wenn möglich Epoche 3 tauglich?

Danke Uwe

2

Dienstag, 28. Februar 2017, 19:25

z.B.

Preiser 63 100 (grüne/beige Uniform) und 63 101 (blaue/schwarze Uniform)

BEIDE derzeit in der Bucht.

mfG, der Einsbahner

3

Dienstag, 28. Februar 2017, 19:47

Hallo,

oder die Polizisten von WEMA

http://www.wema-bahn.de/zubehoer.html

Viele Grüße
Antje

4

Dienstag, 28. Februar 2017, 19:48

Hallo,

oder auch sehr schöne bei ASOA,

http://www.asoa.de/spur1-figuren.htm#wema

Viele Grüße
Peter Hornschu
Peter

5

Dienstag, 28. Februar 2017, 19:57

noch eine Alternative:

Die vielen Preiser Bahnbeamten nehmen, dann deren Hosen auch blau anmalen. Passt dann schon.

mfG, der Einsbahner

Beiträge: 10

Wohnort: Kamen

Beruf: Bankkaufmann

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 28. Februar 2017, 21:34

Hallo

Bis Anfang der 60. wurden die alten Uniformen aufgetragen. Je nach Bundesland in unterschiedlichen Farben. Hier hilft MB weiter.

Gruß Axel

7

Mittwoch, 1. März 2017, 10:03

Carrera Polizei Figuren 55035. ( Blaue Uniform mit Kurzärmel-Hemden )

Beiträge: 1 199

Wohnort: Jena

Beruf: Freiberuflicher Projektmanager

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 1. März 2017, 10:25

Frage Uniformen

Hallo Zusammen,

ich springe mal auf den Polizei-Zug mit auf, weil ich als ehemaliger DDR-Bürger hier Bildungslücken habe. Daher meine Fragen:

- Es wurde geschrieben, dass die Uniformfarben von Bundesland zu Bundesland verschieden waren. Dazu wurde MB angegeben. Wer oder was ist MB? Da stehe ich auf dem Schlauch... Gibt es (vielleicht dort?) eine Aufstellung der Uniformfarben der einzelnen Bundesländer?

- Wie waren die Uniformen bis Ende 1959 / Anfang 1960? Ich gehe mal davon aus, dass sie stark den Vorkriegs-/Kriegsuniformen ähnelten, denn es gab wahrscheinlich wichtigere Dinge als Polizeiuniformen komplett zu erneuern. Oder war es ein Mix aus alter "Uniformmode" und neuer, weil unbedenklicher Optik?

im Südwesten war ja bis Mitte derv50er Jahre nur Besatzungsrecht. Wie sah es dort aus?

Danke für kompetente Antworten im Voraus.
Beste Grüße Holger Danz
IG Spur 1 Mitteldeutschland

Zu meinem Avatar: Mein "Tigerkind" beim Kinderfest - im Hintergrund ihr Papi :-)

Beiträge: 10

Wohnort: Kamen

Beruf: Bankkaufmann

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 1. März 2017, 11:12

Einen Beitrag über deutsche Polizeiuniformen und deren Farben findet man bei Wikipedia. Mich hat besonders die Angabe zur grauen Uniform in Würtenberg überrascht. Es sind auch Angaben zu den Uniformen in der DDR gemacht. Hier wurden die alten Stücke mit noch weniger Änderungen übernommen

Gruß Axel

10

Mittwoch, 1. März 2017, 11:45

Hallo Holger,

Die Polizei hatte in dieser Zeit komplett grüne Uniformen, ebenso waren die Fahrzeuge ganz grün. Nur die Verkehrspolizisten hatten weiße Mützen und deren Autos weisse Kotflügel.

@ Axel,
es schreibt sich "Württemberg", aber als Ausländer kannst Du das natürlich nicht wissen ;-)

Gruß
Michael

11

Mittwoch, 1. März 2017, 12:21

Auch nicht ganz richtig Michael...siehe link

Hallo 1er, ich häng mich mal mit in Diskussion, anbei ein interessanter link

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46175855.html

Nach meinem persönlichem Empfinden wandelte sich die Polizeiuniform in Farbe und Schnitt wie die Gesellschaft. Einmal durfte sie nicht mehr grün sein, weil sie zu sehr ans Militär erinnerte, das andere Mal ähnelte sie zu sehr der Monarchie und durfte nicht mehr blau sein. Aber mancher Orts hat man sich darüber einfach weg gesetzt.

Ich denke das die Uniformen nach dem Krieg noch die waren, wie sie vor dem Krieg waren, halt ohne Pleitegeier und Hakendings. So etwa nach der Währungsreform und der Entstehung der Bundesrepublik kamen neue Uniformen, die weniger der Vorkriegsware entsprachen. Und diese Uniformen wurden sicherlich nicht nur für die Polizei, sondern auch für die anderen Bundesbehörden angeschafft, Post und Bahn. Die Länder werden diese Uniformen für ihre Landes- und Kommunalbehörden übernommen haben.

Irgendwann in den 70ern kam dann eine Reform, zumindest bei der Polizei, aber auch nicht einheitlich, siehe link.

Also, der Vorschlag aus Bahnpreiserlein, ein paar Polizei-, Postpreiserlein zumachen für Epoche III passt schon. Ich würde ergänzend ein Ärmelabzeichen(Landeswappen) auf den linken Oberärmel und an der Schirmmütze vorne oben einen Stern anbringen.

Viele Grüße vom Matthias

12

Mittwoch, 1. März 2017, 15:25

Hallo Matthias,

hier mal ein Link

http://hanssteinmueller.de.tl/Die-alten-Bundesl.ae.nder.htm

Die Uniformen waren in Baden-Württemberg ganz grün, die Verkehrspolizei bekam dann immer mehr weiße Accessoieres wie Mützen, Handschuhe, Gürtel, Regenmäntel.

Gruß
Michael

  • »gschmalenbach« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 473

Wohnort: Ilmtal / Thueringen

Beruf: Maschinenbauing. i. Ruhestand

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 1. März 2017, 15:43

Hallo Holger ,

ich kann mich entsinnen das die Schuppos ( Schutzpolizisten ) bei uns in Schwelm / NRW in den frühen 50 ger Jahren noch schwarze Pickelhauben oben flach hatten . Schirmmützen erst später .
Die Uniformen waren Blau-Schwarz mit dicken Lederriemen und Koppelschloss um die Hüfte , daran die Pistolentasche und Gummiknüppel .
Besonderes Kennzeichen waren die wenigen Brezelkäfer Dunkelgrün mit schwarzen Kotflügeln . Polizei stand auf den Türen , darunter das Hoheitszeichen , wie auf den Pickelhauben .
Bei uns war einer der wenigen offenen Käfer mit Stoff-Faltverdeck im Einsatz .
An der feststehenden Frontscheibe war links das blaue Rundumlicht hoch angesetzt auf Stange und am rechten Fensterholm ein Suchscheinwerfer .
Dazu auf dem rechten Kotflügel TaTü-TatTa ein ordentlich großer Lautsprecher .
Fallweise sahen wir auch einen Hannomag-Kübelwagen Nachkriegsausf. für Mannschaftstransporte .


Es hat bis 89 mehrfach Änderungen an den Polizeiuniformen gegeben . Bundeseinheitlich war das wohl nicht .


Lebhaft erinnere ich mich auch noch an den Drehleiterwagen den die Freiwillige Feuerwehr am Mühlenteich noch aus DRG-Zeiten herübergerettet hatte . Magirus Dunkelgrün mit holzfarbener Leiter und Vollgummibereifung .
Schöne große Suchscheinwerfer mit blitzblanken Läutewerk und Schlauchwagen angeflanscht . Die Leiter musste von Hand gekurbelt werden .


Das Beste von allem war jedoch der Kippwagen wenn die Müllabfuhr kam , auch auf Vollgummi mit Holzführerhaus . Das habe ich mir immer aus der ersten Etage angesehen .
Es gab ja zu der Zeit nur einfache Mülleimer mit Deckel . Konnte Jeder reinwerfen was Er hatte . Die wurden dann von 1-2 Leuten hinten in die offene Mulde gekippt , solange was reinging .
Wenn nichts mehr ging , dann musste Einer dort reinsteigen , dafür hatte der so eine Art Anglerhosen an bis unter die Achseln .
Dann wurde auf einer halbrunden Führung mit Rollenketten links und rechts der ganze Müllbehälter um ca. 60 ° nach oben gekippt und alles schön festgetrampelt . Dann wieder zurück .
Das Prinzip gab es noch länger nur das keiner mehr reinsteigen musste - durfte .


Aber jetzt schweifen wir weit vom Thema Modellbahn ab . Schön war diese erlebnisreiche Zeit .


Viele Grüße
Günter
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

14

Mittwoch, 1. März 2017, 16:27

Hallo Spur-1-Freunde,

im Antiquariat gibt es Bücher über Uniformen, z.B. hier:

https://www.zvab.com/buch-suchen/textsuc…izei-uniformen/

https://www.zvab.com/servlet/SearchResul…hnpolizei&sts=t

mfg
Benno
Henschel-Industrie-Diesellok und Güterverkehr im eigenen Hafen.

15

Mittwoch, 1. März 2017, 17:09

Hallo Michael,

Beitrag 10, deshalb heißen sie ja bis heute Mehlmützen, nur die jüngere Generation kann da nichts mit anfangen. :lachtot:

Viele Grüße
Peter Hornschu
Peter

16

Mittwoch, 1. März 2017, 17:32

Hallo Peter,

bei uns waren das "weiße Mäuse"

Gruß
Michael

  • »gschmalenbach« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 473

Wohnort: Ilmtal / Thueringen

Beruf: Maschinenbauing. i. Ruhestand

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 1. März 2017, 18:15

Hallo Holger ,

so kannst Du Dir das vorstellen . Unten ein Bild von meinem verstorbenen Eisenbahnfreund P.T. 1957 bei der Berliner-Bereitschaftspolizei
die Uniformfarbe vermute ich Lindgrün .

27 Jahre später . Jetzt ganz Eisenbahnfreund , rechts P.T. am 26 . Juli 1984 in Neuenmarkt-Wirsberg .
es war eine Bullenhitze an dem Tage . links Hermann Teichmann , wir hatten zuvor die Treib.-und Laufräder der 93.5 vermessen ( Schrotthaufen)
danach kam H.T. auf die Idee und wollte den Kamin der 58311 vermessen . Die war sowas von dreckig , genau so wie sie aus Aue gekommen war .
nach der erforderlichen Erlaubnis und damit Er dort oben nichts kaputt macht , zog H.T. seine weißen Sportschuhe aus und stieg nur mit den hellen Socken auf die Lok .
Wir haben dann Zeitungspapier in die Sportschuhe gelegt . Das böse Unwetter brach dann am anderen Tag in Marburg über Hermann herein .


Eisenbahnfreund sind von gar nichts abzuhalten
»gschmalenbach« hat folgende Bilder angehängt:
  • Peter Toerner  1957.jpg
  • Hermann Teichmann ; Peter Toerner   ; Neuenmarkt-Wirsberg 26.Juli 1984.jpg
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

18

Freitag, 3. März 2017, 07:50

Polizei Figuren

Hi,

hier male meiner kleine Auswahl meiner Figuren

Viel Spaß beim Betrachten.Die anderen Fotos mit den alten Uniformen, finde ich gerade nicht. Naja, man hat zuviele im Archiv

MfG masro
www.masro.de


Das Modell - Auto - Studio

[url='http://www.masro.de/']www.masro.de[/url]

19

Freitag, 3. März 2017, 09:01

In Bayern war es sogar noch komplizierter:
Blau war die Stadtpolizei
Grün dagegen die Landpolizei.

Viele Grüße

Klaus Holl