Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 23. Februar 2017, 17:06

Farbfilm mit der Original 1:1 99 651 aus 1966 !

guten Tag,



heute, gerade recht zur baldigen Auslieferung der VIk und der passenden Personenwagen,

war im DSO dieser sehr schöne Farbfilm einer Abschiedsfahrt aus 1966. Dauer ca. 6 min.

Stationen HN-Süd, Beilstein, Marbach.

Für Interessierte an der Schmalspur/1e sehenswert.

Personenzug mit 99 651

mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

  • »Peter Prinz« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 314

Wohnort: Wo man keine Flughäfen bauen kann

Beruf: ja

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Februar 2017, 18:05

;(

Das tut weh, dann dazu die Musik
FREMO:32 / FREMO:32e
http://schmalspur1.blogspot.de

3

Donnerstag, 23. Februar 2017, 19:19

Geheimtipp


Das tut weh, dann dazu die Musik


einfach mal den Ton abschalten, und dann den sehr schönen Film nochmals ansehen.


Auch die Wagen sind sehenswert, denn sie waren zum damaligen Zeitpunkt sicher noch keine Museumswagen.

Interessant auch der 4-achsige Wagen, der den bekannten 3yg und 4yg ähnelt.


MfG, H.Werner

Beiträge: 1 039

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

4

Freitag, 24. Februar 2017, 10:55

Moin,

der vierachsige Wagen KB4yg-61 oder (später) KByg 866 ist leider ein Einzelstück. Der einzige Personenwagen, der von der DB noch für die 750mm-Strecken gebaut wurde. Die Meterspur-Gleise bekamen immerhin noch ein paar mehr ab: 6x KB4i-59, 4x KB4i-64 und 1x KBD4i-64 fürs Gepäck. Diese Wagen fuhren später noch in Wangerooge und sind danach verscherbelt worden. Wenn ich recht erinnere befinden sich zwei bei der Brohltalbahn. Auf Wangerooge laufen heute moderne lange Nachbauten.
Für 750mm waren auch mehr geplant (mindestens drei KB und ein KBD), sie wurden aber nicht mehr verwirklicht.
Die Ähnlichkeit mit den normalspurigen Umbauwagen ist logisch, wurden diese doch als Basismaterial verwendet.
Ein Umbau wie im Vorbild wäre sicher machbar, zumal das Gehäuse, die Inneneinrichtung und die Fenster verwendbar sind. Habe auch bereits ernsthaft darüber nachgedacht - vielleicht verwirkliche ich ihn noch.
Einziges Problem ist das Drehgestell aber heute mit 3D-Druck sicher machbar.
Das wäre wohl auch etwas für Herrn Krug. Allerdings gibt es nur drei Varianten: Ep.III, Ep.IV und als Jagsttal-Wagen. Dort rostet er auch munter vor sich hin.
Würde den Württemberger-Zug toll ergänzen.

Zum Film - den finde ich Klasse. Wenn die nur nicht immer mit dem Lametta die Optik versauen würden...

meint Udo
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei sehr schönen Loks greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

Beiträge: 45

Wohnort: Nahe Bonn

Beruf: Was mit Computern...

  • Nachricht senden

5

Montag, 27. Februar 2017, 10:48

Vielen Dank für den Hinweis!

Ein schöner Film, wenn er auch etwas wehmütig stimmt. Interessant finde ich neben dem bereits erwähnten Umbauwagen auch die Stationen bzw. deren Umfeld, so z.b. diesen "halbrunden" Kran im Hintergrund bei ca. 3:07. Etwas in dieser Art habe ich noch nie gesehen.

Viele Grüße

Dirk

Ähnliche Themen