Sie sind nicht angemeldet.

  • »RF900RS2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 110

Wohnort: 951**

Beruf: Verfahrensentwicklung

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. Februar 2017, 11:34

V 90 KM 1, dimmen obere Stirnleuchte + FS-Rangierkupplung

Hallo!

Ich hab zwei Fragen zur KM 1 V 90. Die V90 (2. Serie) war eine meiner ersten „richtigen“ Spur 1 Loks (eben super detailliert).

Sie hat ja schon ein entsprechendes Alter, ist jedoch nach meiner Meinung immer noch auf Höhe der Zeit.

Es gibt allerdings ein paar Dinge, die stören mich schon seit Jahren und die möchte ich nun endlich mal angehen:

Obere Stirnleuchte vorne/hinten:
Beim Dimmen der Beleuchtung dimmen die oberen Leuchten nicht mit ab. Sind die über einen zusätzlichen AUX-Anschluss geschaltet oder muss ich zum Abdimmen in die Zuleitung einen zusätzlichen Wiederstand einlöten? Im Lok-Programmer wird kein zusätzlicher Ausgang angezeigt bei Licht vorne/hinten?? Eigentlich müssten diese sich ja dann mit dimmen lassen?!

FS-Rangierkupplung:
Ich habe die V 90 ab Werk mit der normalen Rangierkupplung gekauft. Ich war mit dieser eigentlich nie so richtig glücklich, da die Wagen sich beim Fahren mit Schraubenkupplung immer wieder von selbst abgekuppelt haben und auch auf Hübner 10°-Weichen die Wagen aus dem Gleis geschoben wurden. Also bleibt nur das Fahren mit Klauenkupplung. Allerdings sieht die Kombination fein detaillierte Lok mit dieser Kupplung nicht stimmig aus.
Aus diesem Grund habe ich mir die FS-Rangierkupplung besorgt.

Mir ist klar, dass ich mit der FS-Kupplung wohl kaum fahren kann. Aus diesem Grund hatte ich die Idee die Kupplung zu verbauen, diese joch im hoch geklappten Zustand zu belassen (so sind ja im Streckendienst nach meiner Beobachtung die V 90 unterwegs gewesen, zumind. teilweise) und die Wagen mit der Schraubenkupplung an den Kupplungshaken der Lok zu hängen.

Nun die Frage an die Besitzer einer V 90 mit FS-Rangierkupplung:

Kann man an den Kupplungshaken an der Lok den Bügel der Schraubenkupplung einhängen, wenn die FS-Kupplung nach oben geklappt ist?? Oder schaut der Kupplungshaken nicht weit genug aus der Rangierkupplung heraus?

Die Alternative wäre, die Rangierkupplung komplett zu demontieren und nur mit Schraubenkupplung zu fahren.

Danke schon mal für die Antworten!!

Gruß Sven K.

  • »JenSIE« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 493

Wohnort: Rheinhessen

Beruf: Service-Techniker

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. Februar 2017, 06:32

Hallo Sven,
koppeln mit hochgestellter Rangierkupplung sollte funktionieren, aber das wäre ja nicht im Sinne des Erfinders.
Bei Vorbild wird zwar auch schon mal so gekuppelt, aber da bringst du dich ja um den ganzen Spaß beim Rangieren.

So ganz vorbildlich sind die Rangierkupplungen auch nicht, da KM1 die Loknummern nicht ändert. Mit dem Einbau der Rangierkupplungen und der Fernsteuerung wurden die 290 zur 294 und an den Führerhausseiten kamen noch Meldeleuchten für die Fernsteuerung hinzu.
Die V90 scheidet da völlig aus, höchstens eine blau/beige 290 käme da in Frage, eine altrote 294 wäre mir unbekannt.

Eine Möglichkeit für Dich wäre noch auf eine "V60" umzusteigen.

Ich beneide dich nicht um dein Problem.
Wegen den Lampen: Die LED hängen am gleichen Ausgang wie die unteren, sind aber eine andere Bauart, deshalb der Unterschied. Die LED werden über Pulsweitenmodulation gedimmt, vielleicht könntest Du es mit einem Poti versuchen, aber dann ist die Lampe immer dunkler. Ich hatte es damals so belassen.

  • »RF900RS2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 110

Wohnort: 951**

Beruf: Verfahrensentwicklung

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. Februar 2017, 11:38

Danke für die Antwort!

Ich habe gestern dann doch schon mal angefangen die "Spiel-Rangierkupplung" zu demontieren und die FS-Kupplung angebaut.

Leider funktioniert es nicht, den Bügel in den Haken der Lok einzuhängen. Der Kupplungshaken schaut nicht weit genug aus der Rangierkupplung hinaus.
Ich versuche jetzt noch mittels Standardkupplungen (Hübner) in der Lok den Kupplungshaken ggf. weiter nach außen zu bringen und somit zumind. die Optik einer Rangierkupplung zu erhalten, wenn auch nicht die Funktion.

Sollte alles scheitern, dann eben Rückbau auf normale Schraubenkupplung. Dann kann ich die V 90 wenigstens ordentlich nutzen.

Und die obere Beleuchtung erhält dann halt noch nen ordentlichen Wiederstand. Die oberen Lampen blenden noch ungemein obwohl die unteren Lampen schon sehr dunkel sind durch das Dimmen.

Gruß Sven K.!