Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »baureihe50« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 075

Beruf: nein, ich arbeite nicht bei der Bild-Zeitung!!!!!, ich bin Bildredakteur!!!!

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 11:48

Hallo Michael,

die Bremsen sind einfach super! Falls du die in deinen Zubehör/Teile-Bestand aufnehmen würdest, hättest du in mir einen Abnehmer, da es als Ersatzteil kein vergleichbares Teil gibt.

Außerdem hast du mit dem Bau des Wagens alles richtig gemacht, da kein gutes Serien-Modell in Sicht ist, warum auch immer :-(

Gruss Ralf
Eisenbahn-Modellbau in 1

42

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 16:19

Hallo Michael,

ja ....
jetzt ist alles noch schön sauber,
aber nachdem Michiel den Wagen in den Fingern hatte ( was ich sehr hoffe )
wird der wahrscheinlich komplett mit Bremsstaub zugesaut sein. :D

Das Problem ist nur , mit Handschuhen kann man die Klötze so schlecht wechseln. :D


@Ralf
Ja, meld´Dich einfach, wenn Du was brauchst.


Viele Grüße
Michael

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 624

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 17:40

Hallo Michael,

Ja..,ich lese mit.. Aber selbstverständlich, ist eine Ehresache! Zuschmieren ist aber kein Option, das wäre schade!
Ein zweiter Wagen darf dann ruhig hier bleiben ;)

L.G.

Michiel
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

44

Samstag, 7. Januar 2017, 16:24

vorgestern kamen die Halter für die Bühnentritte...
Um die Trittgitter anlöten zu können, habe ich mir eine kleine Vorrichtung gebaut.
Die Passgenauigkeit der Gußteile ist perfekt.

Im Original sind sie aus 20x50 mm Flacheisen geschweißt.

Gruß
Michael
»mf pur« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bühnentritt1.jpg

45

Donnerstag, 26. Januar 2017, 18:03

heute kam wieder ein Teil...

wer weiß, was das ist? :) ( Den Anguss muss man sich wegdenken )


Grüße
Michael
»mf pur« hat folgendes Bild angehängt:
  • Otmm5.jpg

Beiträge: 119

Wohnort: Bernried

Beruf: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Nachricht senden

46

Freitag, 27. Januar 2017, 13:02

Otmm70

Michael,

Was bekommt der Gewinner der Preisfrage, einen fertigen Wagen?????????

Ich vermute daß es das Doppelschaken-Zwischenstück ist.

Frohes Schaffen!



Gruß,

Alain.

47

Freitag, 27. Januar 2017, 14:02

Hallo Alain,

herzlichen Glückwunsch!
Das ist vollkommen richtig.

Ich hoffe ich erlebe die Fertigstellung des Wagens noch,
daher wird es bei einem bleiben :)

Das Teil ist direkt aus dem Plott abgegossen.
Die Splintbohrungen sind also mitgegossen

Gruß
Michael
»mf pur« hat folgendes Bild angehängt:
  • Otmm6.jpg

48

Mittwoch, 5. April 2017, 15:21

Es ging wieder etwas weiter ....

die Schilder für die Bremsumsteller sind fertig.


Gruß
Michael
»mf pur« hat folgendes Bild angehängt:
  • Otmm7.jpg

49

Sonntag, 23. April 2017, 15:34

...mittlerweile sind die Doppelschaken bis auf die Bolzen und Splinte fertig.
Hier ein aktuelles Foto.
Oben wird dann das Auge der Tragfeder eingehängt.

Gruß
Michael
»mf pur« hat folgendes Bild angehängt:
  • Otmm-Doppelschake2.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mf pur« (23. April 2017, 15:40)


50

Freitag, 19. Mai 2017, 11:47

Nachdem die Gußteile jetzt komplett sind,
liegen mir die Drehteile noch etwas im Magen ....
Einzelteilfertigung auf der CNC ... anders geht es nicht.
Vielleicht kennt einer Einen, der mir da helfen könnte.

Das ist der Luftbehälter, der Bremszylinder und die Puffer.

Zu den Puffern habe ich mal auf einer analogen Drehbank
ein Muster angefertigt, um die grundsätzliche Konstruktion festzulegen.
( Federweg, Abmasse, Fertigungsvorbereitung )
Dabei ging es erst mal um die inneren Werte.
Das Vorderteil ist bis auf die Bohrungen für die Nieten aber fertig.
Die Grundplatte der Hülse soll dann auf der CNC gefräst und gebohrt werden.

Material ist Automatenstahl.

Anbei mal ein Foto.


Gruß
Michael
»mf pur« hat folgendes Bild angehängt:
  • Federpuffer Versuch1.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mf pur« (19. Mai 2017, 13:26)


51

Freitag, 16. Juni 2017, 15:34

mittlerweile ist der Prototyp des Trichters fertig ...

Grüße
Michaels
»mf pur« hat folgende Datei angehängt:
  • Trichter-Otmm.jpg (640,85 kB - 215 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. November 2017, 02:41)

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 624

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

52

Samstag, 17. Juni 2017, 09:21

Hi Michael,

Das ist doch ein Riesenschritt?! Du bist fast fertig ;)

Michiel
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

53

Samstag, 17. Juni 2017, 10:13

Hallo Michiel,

ja, ich bin ganz zufrieden. :)

Die Hauptarbeit ist allerdings der Ramen und die Bremsanlage.
Die Fertigung der Drehteile ist weiter ungelöst.
Das macht mir am meisten Kopfschmerzen.

Viele Grüße
Michael

54

Mittwoch, 30. August 2017, 17:25

Kleines Update:

Da die Beschriftung des Lagerdeckels absolut unleserlich war,
habe ich mit größerem Aufwand diese aktuelle Version erstellt.


Gruß
Michael
»mf pur« hat folgendes Bild angehängt:
  • Rollenlager4.jpg

55

Donnerstag, 31. August 2017, 10:44

Ich bin einfach sprachlos. Super!!!

Da der Wagen mich nicht so interessiert, zu mindest nicht zurzeit, habe ich
Deine Beiträge nicht so beachtet. Das war ein großer Fehler. Denn heute bin ich
doch noch drauf gestoßen.

Für uns "Bauer" gibt es da unendlich schön gelöste Details zu sehen.
Und auf diese kann man doch beim Bau von Fahrzeugen aufbauen. Natürlich lohnt
es nicht für den Eigenbedarf Gießmodelle herzustellen. Aber da kann man ja da
den aufwendigeren Weg mit Fräsen und Löten gehen. Weiter so! Und jetzt werde
ich besser aufpassen!

Sieghard

56

Freitag, 1. September 2017, 08:05

Hallo Sieghard,

danke fürs Kompliment.
Leider sind mir dieses Jahr einige andere "Baustellen" dazwischen gekommen,
d.h. beim Otmm-Projekt ging es nicht wirklich entscheidend weiter.
Ich hoffe mal auf einen ruhigeren Herbst und Winter.

Hier noch mal ein Foto des montierten Rollenlagers.
Da erkennt man vielleicht besser, aus welchem Metall der Lagerdeckel besteht.

Gruß
Michael
»mf pur« hat folgendes Bild angehängt:
  • Rollenlager3a.jpg

57

Samstag, 7. Oktober 2017, 11:53

Hallo Michael,
ich habe mit dem Bau eines Fakultativwagens aus Messing begonnen. Ich habe bei Deinen Bremsteilen Splinte bemerkt. Welches Material nimmst Du dafür?
Wie machst Du die Farbgebung bei den beweglichen Bremsteilen ? Werden die brüniert? Welches Brüniermittel verwendest Du.
Über eine Antwort würde ich mich freuen!
Mit freundlichen Grüßen
Sieghard

58

Samstag, 7. Oktober 2017, 16:08

Hallo Herr Brückel,
schade, dass es solche tollen Bausätze heute nicht mehr gibt.

Doch! Kiss bietet die E 30 zu einem sehr interessanten Preis als Bausatz an. Leider gibt es bis jetzt zu wenig Bestellungen.

VG

Gartenbahner

59

Samstag, 7. Oktober 2017, 19:08

Hallo Sieghard,

man kann die Splinte aus Neusilber oder Messing fräsen.
Ich habe mir Basteldraht aus Messing besorgt.
Der ist weich genug, um ihn scharfkantig biegen zu können.

Alle Gußteile werde ich sandstrahlen und dann nur brünieren.
Ideal ist Klever Schnellbrünierung.
Gibt es im Waffengeschäft.
Wird sparsam aufgepinselt,
dann 12 Stunden aushärten lassen und abschließend sorgfältig abwaschen,
damit Salz- und Säurereste neutralisiert werden.

Die Funktionsteile fette ich mit Graphitfett,
ansonsten wird patiniert und mit Klarlack grifffest versiegelt.

Gruße
Michael

60

Samstag, 7. Oktober 2017, 19:58

Vielen Dank für die Hinweise. Ich werde es so versuchen.
Sieghard

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen