You are not logged in.

1

Monday, January 16th 2017, 9:08pm

Kiss modelbahnservice und Nahrverkerswagen

Hallo spur1'er

Wir haben einige wagen von Kiss Modelbahnservice gekauft, es geht um die Nahrverkerswagen, wo wir probleme haben, mit die drehgestelle, viele wagen entgleist im weichen, wo alle andere loks und wagen problemlos fahren. Kennt andere hier auch dieser problem, und was wäre ein lösung.

MfG

Stefan Hupfeldt

2

Tuesday, January 17th 2017, 9:19am

Hallo Stefan,

also ich habe zwei kurze Silberlinge (B und AB) mit blauem Rand in meinen Wendezug eingesetzt. Dieser Wendezug besteht aus 218/212 + Mitteleinstieg (B) + eben den zwei Silberlinge + Mitteileinstiegsteuerwagen. Ich benutze die Klauenkupplungen und der Zug fährt gezogen und geschoben völlig problemlos.

Schöne Grüße
Gisi

3

Tuesday, January 17th 2017, 10:36am

Hallo
bei meiner kleine 1020 R Anlage laufen die neuen verkürzten Silberlinge problemlos geschoben oder gezogen. Ich habe Bogenweichen und normale Weichen im Einsatz nebst Gleiswechsel.
Grüße aus dem Pott.
Peter

4

Tuesday, January 17th 2017, 4:39pm

Hallo,

Bei meinen langen Mitteleinstiegswagen (ca. 825mm) gibt es dieses Problem auch. Der „Schwalbenschwanz“ der Kupplungskulisse lässt die Kupplung nicht genügend auswandern, so dass die Gummiwulstimitationen aneinander reiben und die Wagenkästen aus dem Gleis gedrückt werden. Es fehlt auf Radius 2321 ganz wenig. Manchmal geht’s, manchmal nicht.

Vermutlich ist die Kulisse für die kurzen Wagen konstruiert und für die langen Wagen nicht verändert worden. Irgendwann wollte ich die Kulisse mal etwas „bearbeiten“.
Mit ex Hübner-Schraubenkupplungen funktioniert das übrigens.

Grüße
Hermann Schnetzler

5

Wednesday, January 18th 2017, 1:13pm

Hallo,

Bei meinen langen Mitteleinstiegswagen (ca. 825mm) gibt es dieses Problem auch. Der „Schwalbenschwanz“ der Kupplungskulisse lässt die Kupplung nicht genügend auswandern, so dass die Gummiwulstimitationen aneinander reiben und die Wagenkästen aus dem Gleis gedrückt werden. Es fehlt auf Radius 2321 ganz wenig. Manchmal geht’s, manchmal nicht.

Vermutlich ist die Kulisse für die kurzen Wagen konstruiert und für die langen Wagen nicht verändert worden. Irgendwann wollte ich die Kulisse mal etwas „bearbeiten“.
Mit ex Hübner-Schraubenkupplungen funktioniert das übrigens.

Grüße
Hermann Schnetzler



Hallo Hermann

Die problem hab ich auch mit die "alte" Kiss city-bahn wagen, und habe es auch vor lange zeit, Günther Kiss gesagt, das dar ein problem ist. Die neue ist selber gummi als die alte, deshalb muss wir kalkum bruachen. ( sagt G. Kiss)

Meiner problem mit die neue drehgestelle ist, zu lose achsen,zu viel unterschied bei innenmass die räder. Wir haben 10 wagen gekauft, 12 achsen ist 40mm innenmass, 28 achsen nicht.

Mfg
Stefan Hupfeldt