You are not logged in.

Höllenbauer

Unregistered

1

Friday, December 14th 2007, 6:08pm

RE: ... und wieder Ebay- Schelte !

Hallo allerseits!

Was so alles im Hause ebay abgeht und händereibend - weil Umsatzgeil - mit ostentativ zugedrückten Augen gebilligt wird, müsste einmal dringend strafrechtlich durchleuchtet werden. Jeder Gewerbetreibende oder Privatperson in Deutschland, der/die ohne oder mit Vorsatz Hehlerware verkauft bzw. Unwissentlich oder mit Vorsatz einen Betrug begünstigt, wird nicht unerheblich bestraft.

Wann endlich einmal greifen die Justizbehörden mithilfe der Steuerfahndung ganz massiv durch?

Ich kann das, wie bei so vielen anderen Fragwürdigkeiten in diesem Land, nicht ganz nachvollziehen. Aber vielleicht geniesst ja ebay in vollem Umfang diplomatische Immunität?


Höllische Grüße
Horst


http://www.hoellentalbahn.com

schwellenkarle1

Unregistered

2

Friday, December 14th 2007, 6:37pm

RE: ... und wieder Ebay- Schelte !

Folgenden Satz aus dem Bericht "Einige Händler tarnten sich zudem als private Verkäufer, um Verbraucherrecht zu umgehen" scheint mir beachtenswert. Beim betrachten der Angebote und der Warenliste in den Bewertungen, bei größerer Anzahl vor dem sperren des Aufrufes hat es sich mir schon oft gezeigt das sich komerzieles Treiben hinter dem "privaten Anbieter" versteckt. Bei Problemen mit der Lieferung hinsichtlich der Beschreibung und dem tatsächkichen Gegenstand hat bei Unstimmigkeiten, wenn sich keine Klärung ergibt, der Hinweis Finanzamt dann immer geholfen. Man wird dann meistens unverschämt bedroht, aber plötzlich werden Probleme die nicht dem Angebot entsprechen dann sehr schnell bereinigt. Ergo ein gewerblich handelnter Anbieter hat sich hinter dem Deckmantel Privat versteckt. Aber einige wenige schwarze Schafe bringen leider immer wieder das ganze System in Verruf. Bis jetzt hatte ich sehr wenig Probleme mit Ebay.

3

Friday, December 14th 2007, 6:37pm

RE: ... und wieder Ebay- Schelte !

Hallo,

1. wenn ich den Beitrag von Wilfried Schneider richtig gelesen und verinnerlicht habe, hat die Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) gegen 71 von 80 geprüften eBay-Händlern Abmahnungen verschickt, weil die sich nicht an geltende Regelungen hielten. Das wäre aber nicht das Problem von ebay sondern eins der vzbv und der betroffenen Händler.
Bitte lesen.....
Um Hehlerei oder Beihilfe gehts dabei wohl nicht !!!! Aber schlimm genug, wie hier mir uns Kunden umgegangen wird.

2. Falls ich als ebay - Kunde Anzeichen erkenne, daß ich auf Hehlerware biete? und kaufe, dann säße ich mit im Boot und hätte ein Problem (ebay wohl erstmal nicht). Ich weiß das, gehe behutsam vor und kann als "ab-und- zu- Käufer " damit leben.


Gruß und allzeit ein gutes Augenmaß

Hubertus

This post has been edited 1 times, last edit by "Hubertus" (Dec 14th 2007, 6:43pm)