Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 9. Januar 2017, 17:52

V188/BR 288 kommt aus GP

Hallo Kollegen,

die Neuheiten von Tante M. sind schon in deren Produktdatenbank drin:

Märklin

Einfach blättern auf Seite 3, dann erscheinen die 6 Varianten der V188 / BR 288.

Ich freue mich drauf! Nun braucht MBW sich nicht mehr abzumühen ... :D


Viele Grüße,

Kalle

  • »speedyxp« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 496

Wohnort: Im Taunus

Beruf: in der Verwaltung und Organisation

  • Nachricht senden

2

Montag, 9. Januar 2017, 17:58

Hurra,

endlich! Dachte das wird nichts mehr. Ich freue mich schon.

http://www.maerklin.de/de/service/produk…pdb_pi1[page]=3

Da muss ich mich nur noch zwischen rot und grün entscheiden. Wird dann aber eher rot.

Viele Grüße

Marc
Modelbahner, Sammler und Bastler Spur1 und Z

Mein Avatar hätte ich gerne!

Gab es mal von Bockholt in 2010.

3

Montag, 9. Januar 2017, 18:00

Ich bin begeistert. =) Muß mich nur noch zwischen Grau oder Grün entscheiden. Wird aber eher Grau.
Mut zur lebensbejahenden Farbe.

RAL 7011 oder 7021

Gruß vom Michael

4

Mittwoch, 11. Januar 2017, 10:33

Jemand eine Ahnung zu wann die Lok avisiert ist und bei welchem Händler, gerne aus dem Forum ich sie garantiert bekomme? Vielen Dank im voraus.
Mut zur lebensbejahenden Farbe.

RAL 7011 oder 7021

Gruß vom Michael

5

Mittwoch, 11. Januar 2017, 11:02

Die genauen Liefertermine wird es sicher zur Messe Nürnberg Anfang Februar geben.

Ein zuverlässiger Lieferant wäre z. B. Der Lokladen Bingen, Ottmar Lippert.

Viele Grüße
Peter Hornschu
Peter

Beiträge: 52

Wohnort: "Westbayern"

Beruf: Nutzfahrzeugentwickler

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 11. Januar 2017, 12:10

Hallo zusammen,

ein schönes "Monstrum" was da aus Goppingen kommt.

Weiss jemand ob diese Lok nur im Güerterverkehr unterwegs war oder wurde sie auch vor Personenwagen gespannt?....google bildsuche gibt nix her..

Gruß

Christian

7

Mittwoch, 11. Januar 2017, 13:32

Hallo Christian,

man soll nie nie sagen aber die V188 war eine reine Güterzuglok und mit 18t Achslast nur hauptbahntauglich, wobei die 75km/h Höchstgeschwindigkeit dann wieder zu gering war für durchgehende Güterzüge.
Die Hauptbetätigung war der Schiebedienst an Rampenstrecken und schwerer Güterverkehr im Nahbereich.
Ich bin richtig begeistert von dieser Modellauswahl, das wird in Zinkdruckguss ein schwerer Brocken. Bin mir nur noch nicht sicher ob rot oder grün?

Gruß
Michael

  • »JenSIE« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 468

Wohnort: Rheinhessen

Beruf: Service-Techniker

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 11. Januar 2017, 13:33

Ich kenne ein Bild, auf der die V188 mit einem Sonderzug für Eisenbahnfreunde unterwegs ist.

In folgendem Buch: "Die Diesellokomotiven der DB".



Oder hier:

http://www.hansgruener.de/pictures/db_ar…6704_26a_01.jpg

Wobei das ein Messzug zu sein scheint.

Gruß,

Jens

9

Mittwoch, 11. Januar 2017, 16:15

Hallo Christian,

gib bei Google ein, Bilder zu V188.

Da kommen sehr viele Bilder in Ep. II und III.
Auch Links zu Seiten zu dieser Lok sind dort einige gute.

Viele Grüße
Peter Hornschu
Peter

10

Mittwoch, 11. Januar 2017, 17:19

man soll nie nie sagen aber die V188 war eine reine Güterzuglok und mit 18t Achslast nur hauptbahntauglich, wobei die 75km/h Höchstgeschwindigkeit dann wieder zu gering war für durchgehende Güterzüge.
Die Hauptbetätigung war der Schiebedienst an Rampenstrecken und schwerer Güterverkehr im Nahbereich.
Ich bin richtig begeistert von dieser Modellauswahl, das wird in Zinkdruckguss ein schwerer Brocken. Bin mir nur noch nicht sicher ob rot oder grün?



Wie schon James Bond sagte. "Sag niemals nie!"

Es wurde immer das eingesetzt was gerade da war. Es gibt sogar Bilder wo eine Stromlinien 03.10 einen Güterzug zog.

Was die Farbe angeht hab ich mich endgültig entschieden. GRAU ist das neue Bunt!
Mut zur lebensbejahenden Farbe.

RAL 7011 oder 7021

Gruß vom Michael

Beiträge: 46

Wohnort: Röttingen

Beruf: Elektroinstallateur/Selbständiger Rohrreiniger

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 11. Januar 2017, 17:19

Hallo miteinander, LIEFERTERMIN V 188 4/2017 und 1/2018 sagt mein Händler.BEI IHM BEKOMMT MAN ALLES WAS MANN BESTELLT ! (Spielwaren Schierling Schweinfurt 09721/21958 )

MFG. Sven Hofmann
Ich bin der Nikolaus

12

Mittwoch, 11. Januar 2017, 19:31

Schöner Beitrag in "Die Bundesbahnzeit"

guten tag,

hier ein schöner Beitrag in "Die Bundesbahnzeit".

Zu sehen: die schwarzgraue Wehrmachtslok aus 1941, dennoch beschriftet mit dem Deu-Rei Schriftzug !,

die grüne 3a Lok V 188 001 (hier in S/W), die rote Epo 3b, V 188 002 mit rotem Rahmen unten,

und die rote Epo 4, 288 002-9 (in S/W)


===> http://www.bundesbahnzeit.de/page.php?id…V188&sw=Herbert Schambach

-----------------------------------------------------------------

Zusätzlich zu finden :

- die rote V 188 001 mit schwarzem Rahmen unten, auf der Titelseite im Wiki IN FARBE

- die flaschengrüne 3a Lok, V 188 001 IN FARBE, auf der M. Homepage



mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dr. Wolf« (12. Januar 2017, 10:33)


  • »Hartmut Schäfer« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 272

Wohnort: Trossingen

Beruf: Einzelhandelskaufmann

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 11. Januar 2017, 21:13

Neue Decoder?

Vor lauter Freude über die V 188 in Spur 1, hat offenbar noch niemand die Beschreibung genau durchgelesen. Da ist nämlich von einem DCC-Digital-Decoder die Rede, der einen Betrieb mit Wechselstrom, Gleichstrom, Märklin-Digital und Mfx ermöglichen soll.
In den Lok-Neuheiten 2016 wurde dagegen noch ein Digital-Decoder Mfx verbaut, der einen Betrieb mit Wechselstrom, Gleichstrom, Märklin-Digital und DCC erlaubt.
Da dürfen wir doch gespannt sein.

Grüße
Hartmut

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 860

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 11. Januar 2017, 21:57

Hallo Michael K,

Es ist wohl richtig was Michael nStaiger in Bezug der Achslast und Geschwindigkeit schreibt.

Dass früher als die Eisenbahn noch eine "eine"(wörtlich genommen)Eisenbahn war,ist wohl bei jedem Eisenbahner im Betriebsdienst klar gewesen,dass die Züge auch in Schwierigen Situationen fahren müssen.
Dafür war jede Lok recht.
In meiner Heizerzeit habe ich einmal mit der BR78 und einmal mit der BR50 wegen Lokschaden der 221 von Rottweil nach Singen einen Schnellzug gefahren.
Desweiteren kam es öfters vor,dass wenn die Schnellzüge von Italien über Zürich nach Stuttgart wegen Streik der italienischen Zöllner oder Bahner in zwei Teilen gefahren wurde.(Ab Zürich lief dann im Plan ein von der SBB eingesetzter Vorzug)wir dann ab Singen den Hauptzug mit unseren 194 oder 150 nach Stuttgart fahren mussten,obwohl wir einen Güterzug nach Kornwestheim im Dienstplan hatten.

Beim Sturm Lothar,wurde mit der V60 und der Pendeleinheit von Turbo zwischen Engen und Singen Betrieb gemacht.
In der heutigen Zeit mit verschiedenen Sparten: Fern/Nahverkehr und Cargo gibt es so was nicht mehr.Da hilft keiner mehr dem anderen.
Die gösste Blamage meiner ehemaligen Firma habe ich Anfang Dezember in Rottweil erlebt.

Habe meinen Jüngsten zum Zug nach Stuttgart gebracht,der um 12Uhr 09 ab Rottweil fährt.Wir waren schon um 11Uhr45 auf dem Bahnsteig,wo 11Uhr51 ein Regionalexpress nach Singen fahren soll,der dann zwei Bahnhöfe weiter mit unserem Zug kreuzt.
Da kam folgende Durchsage:

Verehrte Damen und Herren,eine Durchsage zum Zugverkehr.
Der Regionalexpress von Stuttgart nach Singen/Htw,planmässige Abfahrt 11Uhr51 fällt wegen Personalmangel von DB Regio und Unfähigkeit,Ersatz zu beschaffen,leider aus.

Das war alles,keine weiteren Durchsagen oder Hinweise für Reisende.Unser Zug kam planmässig und ich war froh,als ich aus dem Bahnhof war.

Ich habe mich als pensionierter Lokführer noch nie so geschämt und bin zu dem Schluss gekommen,dass dies nicht mehr meine Eisenbahn ist,bei der ich 34 Jahre gefahren bin.

Gruss Wolfgang

15

Donnerstag, 12. Januar 2017, 16:59

Nur zur Info: der Neuheitenprospekt 2017 enthält bzgl. der D 311 / V 188 den Hinweis "Fertigung nur bei ausreichender Bestellung".

VG Stefan

16

Donnerstag, 12. Januar 2017, 20:00

Nur zur Info: der Neuheitenprospekt 2017 enthält bzgl. der D 311 / V 188 den Hinweis "Fertigung nur bei ausreichender Bestellung".



Bin ich blind? Finde den Zusatz nicht.
Mut zur lebensbejahenden Farbe.

RAL 7011 oder 7021

Gruß vom Michael

17

Donnerstag, 12. Januar 2017, 20:01

hoffentlich nicht...


Nur zur Info: "Fertigung nur bei ausreichender Bestellung".


hallo, hoffentlich tritt das nicht ein,...daß zu wenig Bestellungen zusammenkommen,....allerdings sind mit Bestellungen
wohl "Händlerbestellungen" gemeint,...oder nicht?

Wenn ja,....dann: Interessenten AUF GEHT`S...und Händler NUR MUT.

Das mit der V 188, sollte,...nein muß was werden....
........., meint mit besten Grüßen, Tilldrick Einsenspiegel

  • »troostmi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 221

Wohnort: Nähe Ingolstadt

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 12. Januar 2017, 21:30


Nur zur Info: "Fertigung nur bei ausreichender Bestellung".
... der Hinweis steht auf Seite 165.
Beste Grüße
Michael Troost

19

Donnerstag, 12. Januar 2017, 22:32

.... das Problem wird nicht unbedingt sein, dass die Händler nicht genügend bestellen, sondern, dass der Endverbraucher bei seinem Händler bestellt. Wenn dies nicht in ausreichendem Maße geschieht, so werden m.E. die Bestellungen, die Händler "auf Ihre Kappe" vornehmen, nicht ausreichen. Ist so ein bisserl meine ganz persönliche Meinung. Ich denke, dass war das Problem bei der BR 94.

Grüße
Reinhard

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 860

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 12. Januar 2017, 22:58

V188

Hallo Reinhard,

Bin Deiner Meinung,die Zeit wo Märklin den Händlern die Modelle aufgezwungen hat ist wohl Geschichte.Ausserdem gibts ja immer weniger Händler.Auch wnn man die geringeren Stückzahlen der Fernostproduktion dagegenstellt.
Die Zeiten,wo ein Krokodil oder Skl von Märklin über 15 Jahren bei einem Händler in Rottweil in der Verkaufsvitrine stand sind vorbei.
Allerdings,wenn die Lok nicht aus Göppingen kommt,gibts ja nochandere Produzendenstandorte.(Siehe die BR 94)

Gruss Wolfgang

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher