Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 10. Januar 2017, 15:52

Umbau meiner Märklin 78

Hallo zusammen,

Ich möchte heute kurz meinen Umbau der Märklin 78410 zur 78468 zeigen. Neben dem kompletten Ändern des Gehäuses ( Dampfdome, Sandkästen, Leitungen, Sandfallrohre, Sicherheitsventil, Glocke , Pfeife, Klimadach, Schornstein, abnehmbares Dach usw)wurde der Führerstand optimiert. Holzfußboden, Holzdecke, Ausstattung mit Armaturen, Leitungen, Hagenuk Steuergerät und Wendezugregler, Personalen. Die Pufferbohlen bekamen alle nötigen Wendezugvorrichtungen, jeweils hinten rechts Rotlicht schaltbar, das Fahrwerk bekam einen Schmierpumpenantrieb. Technisch wurde ein ESU V4 XL und ein ESU Rauchgenerator verbaut. Dann habe ich die Maschine noch ein wenig mit Pulverfarben und Isopropanol nach meinem Können und Geschmack gealtert. Seit gestern hat sie nun ihre Arbeit aufgenommen und macht mir viel Spaß.

















Gruß Frank

  • »kluebbe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 494

Wohnort: Hamburg

Beruf: Berufsschullehrer

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 10. Januar 2017, 18:02

Kannst Du den Decodertausch beschreiben?

Hallo Frank,
was ist beim Decodertausch zu berücksichtigen?
Kann man den Achskontakt für die radsynchronen Auspuffschläge von Märklin so weiter verwenden?
Gruß
Klaus
Klaus Lübbe
Berufsschullehrer und Modellbahner in 1zu32 und 1zu160

3

Dienstag, 10. Januar 2017, 18:12

Hallo Klaus,

angeschlossen habe ich alles selber, zum 'Strom drauf' guckt ein Spezialist und der hat mir vorher gesagt der Original Achskontakt geht. Lass Dich nicht irritieren, das man die Magneten nicht sieht. Die sind wohl eingegossen. Funktioniert perfekt.

Gruß Frank

Viadukt

unregistriert

4

Dienstag, 10. Januar 2017, 18:30

T 18

Hallo Frank,
das hast Du super gemacht. Bei mir liegt eine T 18 zu Hause in der Schachtel. Wenn Du mal Langeweile haben solltest...
Keine Angst, war nur ein Scherz.
Was man so sieht, gefällt mir sehr gut!!!!!
Schöne Grüße und viel Spaß beim Fahren.
Michael (Viadukt)

5

Dienstag, 10. Januar 2017, 19:38

Hallo Frank,

Die Maschine sieht super aus, hab Sie Freitag in Herne beobachten können und war begeistert. Kannst du uns bitte erklären wo die Teile beschafft sind?

Best Grüße,

Walter

6

Dienstag, 10. Januar 2017, 22:09

Märklin 78

Danke für die Blumen.
@Michael. Langeweile kommt nicht auf. Da hab ich noch eine Märklin V 100 mit schon freigelegtem Lüftungsgitter. Mal schauen.

@ Walter. Die Maschine kommt natürlich zum nächsten Stammtisch mit. Zu den Teilen eine kurze Übersicht. Anbauten wie Dome, Kästen, Ventile und einige Einbauteile im Führerstand sind von Rainer Herrmann. Messingdrähte, Bleche usw. von Peter Fiedler. Heizungskupplung, Bremsschläuche, Innenbeleuchtung und Heizerschaufel von Dingler, die beiden Piloten von KM1, der Rest Literatur, Bilder im Netz und die Lust am frickeln.

schönen Abend noch, Frank

  • »gschmalenbach« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 553

Wohnort: Ilmtal / Thueringen

Beruf: Maschinenbauing. i. Ruhestand

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 11. Januar 2017, 07:18

Märklin BR 78

Hallo Frank ,

das ist eine sehr schöne Arbeit die Du mit der alten Märklin BR 78 hinbekommen hast . Vor allem die Ausf. mit den 2 Domen gefällt mir besonders gut . Auch die Inneneinrichtung des Führerhauses .
Da sich ja nun abzeichnet das wir vorerst keine andere , zeitgemäße BR 78 bekommen , lohnt sich solch ein Umbau auf jeden Fall .
Muss natürlich Jeder selber ran . Man braucht Zeit , Geduld und natürlich je nach Umbauaufwand etwas Werkstatt .

Als Beispiel einige Anregungen von den Umbauten meiner beiden BR 78 die hier jetzt seit 4 Jahren zuverlässig täglich im Einsatz sind .
Die beiden Maschinen haben kpl. überarbeitet Radsätze ohne Haftreifen NEM und jeweils einen angepassten Maxon-Motor mit Schwungmasse ( SB )
und Getriebebearbeitung . Gewicht der Lok jeweils 12 kg mit Bleigewichten im Kessel und den Wasserkästen . Die schleppen alles .

Bei dem erheblichen Umbau lässt sich natürlich einiges verändern . So das ich neue Aufnahmen für die 4 Magnete zum Hallsensor angefertigt habe .
Hier am Beispiel meiner im Umbau befindlichen Märklin P8 , Bild 3

Damit wurde dann ein neuer Decoder von Zimo eingebaut , der eine Soundlastregelung und gesonderte Lokfahrfunktion ermöglichte .
Das einstellen der Lastregelung ist Motorabhängig und muss im Einzelfall eingefahren werden . ( der Decoder muss die Motordaten lernen )

Der Raucherzeuger hier von KM1 ohne Elektronikplatine ist direkt über die 4 Kabel Motor-Heizung am Decoder angeschlossen . Bilder 4 + 5
in Bild 5 arbeitet gerade der Hilfsbläser .

Egal wie man es nun macht , man bekommt in jedem Falle eine robuste Betriebsmaschine und ein individuelles Einzelstück .

Den Umbau mit einem zweiten Dom werde ich mal im Auge behalten .

Beste Grüße
Günter
»gschmalenbach« hat folgende Bilder angehängt:
  • 78135-u.-78076-Lokführersei.jpg
  • P1040817.jpg78076-Vorspann-.jpg
  • Magnetträger-P8.jpg
  • 78135-Dampfgenerator.jpg
  • P1050813.jpg
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

8

Mittwoch, 11. Januar 2017, 12:26

Märklin BR 78

Hallo Günter,

danke für die Anregungen. Im Moment bin ich so zufrieden, da ich keine Steigungen auf meiner kleinen Anlage habe und beide Wendezug Garnituren ( 2 Umbaudreiachser+ Mitteleinstiegssteuerwagen, bzw. 3 Donnerbüchsen) problemlos bewältigt werden.
Es ist aber immer gut noch Pfeile im Köcher zu haben. Merci.

Gruß Frank

Beiträge: 300

Wohnort: Duisburg

Beruf: Technischer Angestellter

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 11. Januar 2017, 13:11

Hallo Frank,
sehr schöne Arbeit!! Ich habe noch die beiden Vorläufer mit dem Umbausatz der IG Mannheim ausgestattet: http://www.ig1.de/index.php?option=com_c…id=20&Itemid=40
Gruß Frank

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher