Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 4. Oktober 2016, 18:55

Km1 Br 55

Kann schon jemand über seine BR 55 von KM1 berichten? Die ist ja nun schon fast 2 Wochen in Auslieferung.

Vielen Dank für Infos

Schnauferle

Beiträge: 107

Wohnort: Norderstedt

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 4. Oktober 2016, 19:58

Hallo!
Auch ich warte schon ungeduldig auf das Epoche 1 Elberfelder Modell. Noch nicht einmal die Rechnung ist eingetroffen........
Viele Grüße,
Fred
Ich will Stangenpuffer und Speichenräder!
Spur 1 Epoche 1 KPEV, MFFE, MFWE, LBE

  • »RAG 1957« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 94

Wohnort: Oer-Erkenschwick

Beruf: Vorruhestand (Techn.Angestellter)

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 4. Oktober 2016, 21:36

Br 55 Km1


Betreff: Br55
Schreibe mal auf die schnelle meine Erfahrung vom Wochenende
Habe meine am Samstag bekommen,das hatte wunderbar gepaßt. :thumbsup: Denn wir sind 3 Spur1er die sich an diesem Wochenende mit Ihren Modulen in einem großen Saal privat getroffen hatte. Dort konnte ich am Sonntag das Maschinchen mal so richtig einfahren. Mein persöhnlicher erster eindruck Optisch gut gelungen, fahrverhalten gut,gab nichts auszusetzen, Dampf entwicklung für mich Gut,kleiner Wemutstropfen hätte mir noch ne Dampffeife wie bei der 41 von Tante M.gewünscht dann wärs perfekt (für den Preis :P ) Bin zufrieden,die kleine hat fast meine 50 Kab weggeschoben,hatte mich beim Rangieren etwas verschätzt.
»RAG 1957« hat folgendes Bild angehängt:
  • treffen gelsenk 015.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »RAG 1957« (5. Oktober 2016, 15:52)


4

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 11:43

Eine wirklich schöne Maschine mit (nach meiner laienhaften Einschätzung) guten Fahreigenschaften und kraftvollem Sound.

Einziger Wermutstropfen: Obwohl auf der KM1-Webpage als Epoche IIIb mit Dreilicht-Spitzenbeleuchtung beschrieben, ist die BR55 3648 des Bw Nürnberg nur mit zwei Laternen bestückt. Herr Krug hat mir versichert, das sei vorbildgerecht für diese Maschine - aber offen gesagt ging es mir nicht um diese spezifische Beschilderung (die ist schnell geändert), sondern um die Ausführung an sich. Und "Umtausch" hat auch nicht funktioniert, weil bei KM1 völlig ausverkauft.

Beste Grüsse
Siegfried

5

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 12:25

Hallo Leute ,
hier mal die 55 als preußische G8.1 von Km1 !
Gruß Otto


  • »RAG 1957« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 94

Wohnort: Oer-Erkenschwick

Beruf: Vorruhestand (Techn.Angestellter)

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 17:09

BR55


Hallo Spur1 er
Habe nun etwas mehr Zeit über die 55 zu berichten. Module wieder alle verstaut,Wagen in Vitrinen,mich bischen erholt nach dem Stress der 3 Tage beim Privaten Modultreffen. Wie schon kurz berichtet Lok eingefahren,teils mit bis zu 16 Wagen am Haken.Lok fuhr sicher über alle Weichen. Der Führestand ist Klasse nachgebildet. Schön auch die beleuchtete Feuerbüchse u.das heben und senken der Feuerbüchsentür.Die Kohle im Tender ist etwas wenig,muß ja nicht immer bis oben voll sein,laut Beschreibung beiligend Kohlebeute zum selber nach füllen.Lag bei mir nicht bei ,werde mich mal mit Km1 in verbindung setzten. Habe mal paar Aufnahmen auf meiner Kelleranlage von der Lok gemacht.
Gruß RAG 1957
»RAG 1957« hat folgende Bilder angehängt:
  • br55 0011.jpg
  • br55 0012.jpg
  • br55 0013.jpg
  • br55 0014.jpg
  • br55 0015.jpg
  • br55 0016.jpg

7

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 17:46

Fotos preuss. G8.1

Hallo!
Hier ein paar Fotos von meiner G8.1.







Eine sehr schöne Maschine. Die Detaillierung ist ziemlich gut, das Glutbett und die Feuerbüchsentür sehr gelungen. Das Fahrverhalten habe ich noch nicht ausführlich überprüft, ist aber wohl gleich wie in Beitrag 6 beschrieben.
Nicht so gelungen ist der Sound. Es fehlt die Glocke, obwohl diese Version und andere deutlich eine haben. Die Pfeife klingt eher nach einer Hupe. Der Sound "Kurvenquietschen" ist auf F22 versteckt, wo man ihn im Betrieb kaum findet. Mal sehen was andere dazu sagen.

Viele Grüße,
Daniel

  • »JenSIE« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 493

Wohnort: Rheinhessen

Beruf: Service-Techniker

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 06:13

Kohle zum Selbstbekohlen

Ich finde den nicht ganz gefüllten Tender super.


Gruß,
Jens

9

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 11:59

Km1 Br 55

Die Tenderfüllung ist wie alles im Leben Geschmackssache. Aber welcher Heizer hat vorne den Kohleberg und schaufelt erst hinten alles weg und fegt dann noch den Tenderboden supersauber? Allenfalls hat er aus Kohlemangel den Nachschub nur vorne plaziert, dann wäre es hinten aber auch nicht so sauber.

meint Schnauferle

Gerald

Gerald

  • »Gerald« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 569

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Finanz-Magier

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 18:49

dann wäre es hinten aber auch nicht so sauber

Die ganze Lok wäre nicht so sauber. ;)
Liebe Grüsse,
gerald ehrlich

11

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 20:57

Hallo zusammen,

ich habe mein Exemplar vorgestern bekommen und heute zur ersten Probefahrt geschickt.

Positiv:
Tolle Optik. Da hat KM1 (bzw. vorher schon Rainer Herrmann ?) einen super Job gemacht. Wirklich eine wunderschöne Lok. Ob nun alle Maße, Leitungen usw. absolut vorbildgerecht sind, vermag ich nicht zu sagen, da ich nicht zu den "Nietenzählern" gehöre. Aber für mich ist sie unübertroffen schön. Und paßt wunderbar auch zu kleineren Anlagen.
Sehr seidige Fahreigenschaften incl. der Langsam- und Rangiereigenschaften, klasse Dampfentwicklung aus dem Schornstein und den Zylindern.

Nicht ganz so schön:
Der Kohlebeutel, der eigentlich dabei sein sollte, war zumindest bei meinem Exemplar nicht dabei.
Wenn man den Stecker zwischen Lok und Tender nicht ganz penibel zusammensteckt, gibt's Stromaussetzer mit ruckeligem Fahrverhalten. Da geht's wirklich um Bruchteile von einem Millimeter. Ich habe 4 Anläufe gebraucht, bis die Lok endlich ohne Aussetzer lief (hatte das übrigens auch schon bei anderen KM1-Tenderloks, und - die Gleise waren frisch gereinigt).
Der Sound ist ganz in Ordnung, haut einen aber auch nicht vom Hocker. Da bekamen wir schon Besseres von KM1. Und er kommt so eindeutig von "hinten" aus dem Tender, daß die Illusion einer echten Dampflok ein bißchen darunter leidet. Kann man die Lautsprecher bei Neukonstruktionen nicht endlich mal in die Lok verlegen ? Mir ist allerdings auch klar, daß dies aus Platzgründen sicher nicht ganz einfach sein dürfte.
Und warum legt man für das Lokpersonal immer noch einen Gutschein bei und nicht gleich die Figuren selbst ? Für mich absolut unverständlich. Das erfordert wieder unnötige Korrespondenz und/oder erneute Besuche auf Messen - aber möglicherweise ist dies aus Marketinggründen ja auch genauso beabsichtigt ?

Fazit: das Letztgenannte ist natürlich Jammern auf sehr hohem Niveau und soll das Geschaffene in keiner Weise schmälern, muß bei objektiver Würdigung aber auch gesagt werden dürfen. Auf alle Fälle ist Demjenigen nicht mehr zu helfen, der von dieser Lok nicht begeistert ist.

Zum Schluß noch ein erstes Foto meines Exemplars.

Beste Grüße und viel Spaß mit Eurer 55-er,
Peter
»Großbahnfan« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20161006_155218_resized.jpg

  • »troostmi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 255

Wohnort: Nähe Ingolstadt

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 21:29

Hallo zusammen,
ich finde die Möglichkeit der individuellen Ergänzung der Kohlen super - dann fahren nicht alle Loks wie gerade aus dem BW gekommen.
Sehr vorbildgerecht!
Meint
Michael Troost

  • »Kö I« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 105

Wohnort: mitten in Hessen

Beruf: Feinmechaniker

  • Nachricht senden

13

Freitag, 7. Oktober 2016, 09:19

Von 1 bis 2 Metern Abstand bekommt man bei der kurzen Lok nicht mehr so genau heraus wo der Lautsprecher montiert ist.

Zu den Lautsprecher in den Kessel ist klar das da nur ein recht kleiner rein passt. Die 8cm im Tender bieten da doch schon ein bisschen mehr „bass“.


Die BR 44 hat ein Füllvolumen von ca. 150 Liter pro Zylinder wie soll man das Physikalisch mit knapp 25q/cm bewegter Fläche hinbekommen?

MfG
Es grüßt Thomas aus Hessen

Nebenbahn Epoche 3a
:love: