You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Rekolok" started this thread

Posts: 179

Location: Bernried

Occupation: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Send private message

1

Monday, August 15th 2016, 5:19pm

Die Breitschwelle aus Stahl

Der Gleisbau geht weiter.
Weil ich auch Stahlschwellen verbauen will, stieß ich auf die nächste Marktlücke: die Breitschwelle.

Die Höhe wurde an die übliche Schwellenhöhe von 5mm angepasst denn Stahlschwellen sind um einiges niedriger.

Gruß, Alain.
Rekolok has attached the following file:

This post has been edited 1 times, last edit by "Rekolok" (Aug 16th 2016, 7:34am)


2

Monday, August 15th 2016, 6:56pm

Breitschwelle

Hallo,
ich habe mal den Steg eines Schienenprofiles nachgemessen und die Stärke liegt bei ca. 1mm. Die Aufnahme des Schienenprofiles in Deinem Isolierstoß ist aber gefühlt 4mm breit. Das sieht a) nicht gut aus und b) hinge das Profil an der Stelle "lose" zwischen den Laschen.
Gruß G-F7

  • "Rekolok" started this thread

Posts: 179

Location: Bernried

Occupation: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Send private message

3

Tuesday, August 16th 2016, 6:23am

Breitschwelle, Abmessungen

Hallo G-F7,

die lichte Weite zwischen den Laschen hat laut CAD-Programm ziemlich genau 1,6mm.
Das passt für die meisten Schienenprofile da die Stegstärke von 1,1mm (Hegob) bis 1,5mm reicht (Märklin), inklusive ein wenig Schrumpf beim 3D-Drucken.
Die Schienen werden dadurch tatsächlich nicht von den Laschen eingeklemmt weil es ja kein einheitliches Maß gibt bei den Stegen.
Dafür aber werden die Schienen am Fuß gehalten denn die Schienenfüße haben üblicherweise 5mm Breite.

Die Laschen mit Rippenplatte, hier natürlich nicht aufgeschraubt, sind aus der Stoßplatte (siehe Beitrag) kopiert.
Das sieht schon bei den Prototypen nicht übel aus, finde ich.
Dabei habe ich die Laschen sogar noch dünner gestaltet damit die Kombination Lasche-Schiene-Lasche nicht mehr 5mm breit ist (Prototype) sondern nur noch 3,5mm

Gruß,

Alain

Posts: 1,313

Location: Jena

Occupation: Freiberuflicher Projektmanager

  • Send private message

4

Tuesday, August 16th 2016, 10:13am

Breitschwelle

Hallo Alain,

da bei meinem Motiv auch Stahlschwellen verwendet werden, hätte ich ebenfalls Interesse an der Breitschwelle. Ich schreibe dazu demnächst eine Mail. ist auf jeden Fall seeeehr interessant.
Beste Grüße Holger Danz
IG Spur 1 Mitteldeutschland

Zu meinem Avatar: Mein "Tigerkind" beim Kinderfest - im Hintergrund ihr Papi :-)

Posts: 73

Location: 79576 Weil am Rhein / Baden

Occupation: Schlosser

  • Send private message

5

Tuesday, August 16th 2016, 5:07pm

Breitschwelklen

Hallo zusammen,

schaut mal dort.

http://www.kirchseeon-intern.de/Eisenbah…wesens-1952.pdf

Mit freundlichen Grüßen

Erich Hofschneider

  • "Rekolok" started this thread

Posts: 179

Location: Bernried

Occupation: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Send private message

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads