Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Samstag, 2. Juli 2016, 09:03

Hallo Wolfgang,

anbei ein Bild von dem Hocker der Dingler V60.
Es gab dafür diverse Figuren, unter anderem auch den der
Sein Fuß im Rad hatte und dabei aus dem Fenster schaute.

Viele Grüße
Peter Hornschu
»hornschu« hat folgende Bilder angehängt:
  • image.jpg
  • image.jpg
Peter

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 019

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

42

Samstag, 2. Juli 2016, 09:37

Lokführer und Bahnpersonal

Hallo Peter,

Die Idee des V60 Lokführers,den Achim Lutz gemacht hat,stammt von mir.
Bevor eine neue Eisenbahnerfigur entwickelt wird haben wir einen regen Gedankenaustausch.

Gruss Wolfgang

43

Samstag, 2. Juli 2016, 10:21

Hallo Wolfgang,

ja bekannt, die Figurenauswahl zu dem Thema war sehr schön und nicht nur dafür zu verwenden.

Viele Grüße
Peter Hornschu
Peter

44

Samstag, 2. Juli 2016, 11:32

Braucht man zum Auslesen des Decoders auf jeden Fall die neue Programmerversion 4.4.23?

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 019

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

45

Samstag, 2. Juli 2016, 13:29

RE

Hallo Wolfgang Heesch,

Wenn Du das Esu-Programm umänderst,dann lass das Bremsenquietschen herausfallen.

Die V60 hat nämlich Kunststoffbremsklötze und die quietschen nicht.


Gruss Wolfgang

46

Samstag, 2. Juli 2016, 13:37

Braucht man zum Auslesen des Decoders auf jeden Fall die neue Programmerversion 4.4.23?


Nein, wenn möglich, die Version V4.4.19 verwenden.
Schöne Grüße vom Oliver.

47

Samstag, 2. Juli 2016, 13:44

Hallo Wolfgang Heesch,

Wenn Du das Esu-Programm umänderst,dann lass das Bremsenquietschen herausfallen.

Die V60 hat nämlich Kunststoffbremsklötze und die quietschen nicht.


Gruss Wolfgang


Hallo Wolfgang F.

Zitat

Die Lokomotiven wurden anfangs mit Grauguß-, später mit Kunststoffbremsklötzen ausgeliefert. Heute haben alle Maschinen Kunststoffbremsklötze.
(aus EK-Buch V60 Erscheinungsjahr 1997, Punkt 4.3 Bremseinrichtung)

Kannst Du das zeitlich einordnen?
Schöne Grüße vom Oliver.

48

Samstag, 2. Juli 2016, 13:54

...aah, nur eine Seite weiter...
»Oliver« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2016-07-02 13.47.42.jpg
Schöne Grüße vom Oliver.

  • »Wolfgang Heesch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 96

Wohnort: Elmshorn

Beruf: Ingenieur Fahrzeugtechnik

  • Nachricht senden

49

Samstag, 2. Juli 2016, 14:23

Das Quietschen in den meisten Soundprojekten ist sowieso das der Waggonbremsen, das wird bei mir (und bei Oliver wohl auch) bei Lokleerfahrt unterdrückt.
Dafür gibt es bei ESU eine logische Funktion, die man z.B. mit dem Rangiergang gleichzeitig schalten kann.

Kurz vor dem Anhalten gibt es aber anscheinend bei einigen Loks (YouTube-Video) doch noch ein ganz kurzes Quieken (im Gegensatz zu Quietschen ;-) ).

Ja, was haben wir für Sorgen ;-) . . . also auch noch unterscheiden nach Epoche ;-) .

Um das alles noch mal weiter auf die Spitze zu treiben:
Hier https://youtu.be/7eBmz0x-4Fs sind die von WolfgangF geschilderten Drehzahl"sprünge" beim Schalten (0:21 - 0:27 und 0:33 - 0:39) unter Vollast (1.400 U/min ?) zu hören, und auch, dass die Motordrehzahl im Wandlergang konstant hoch ist und in den Kupplungsgängen dagegen mit der Geschwindigkeit synchron läuft . . . genau wie Wolfgang schrieb.

. . . und jetzt könnte man sich auch noch ausrechnen, welche Zeit die Lok zum Beschleunigen braucht und die CV 3 exakt danach einstellen [/size] :D :D :D (180 wäre richtig...)
Viele Grüße aus Elmshorn
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wolfgang Heesch« (2. Juli 2016, 14:33)


50

Samstag, 2. Juli 2016, 15:04

Hallo Wolfgang, hallo Leute,

das mit dem "Rangiergang" ist die EINE Möglichkeit.

Allerdings möchte ich sowohl MIT und OHNE Zug "rangieren" können.
Deshalb habe ich für mich die neue Funktion "Zug an der Lok" eingeführt
(begleitet von einem schönen An- bzw. Abkuppelgeräusch).
Zum Einen aktiviert das die Drehzahländerung bei einmotorigen Lokomotiven mit eingeschaltenem Zugheizgenerator,
damit änder sich aber auch das Zugschluss-Signal an der Lokomotive.
Natürlich muss die Lok noch wissen, auf welcher Seite sich der Zug befindet... ;)
Auch die Bremsgeräusche lassen sich so differenziert abspielen.

Und da ich die ganze Aus- bzw. Einsteigerei, Abfahrts- und Ankunfts-Routine (WENN ÜBERHAUPT, DENN DAS SOLLTE EIGENTLICH DER BAHNHOF KÖNNEN!) auf einer einzigen Taste unterbringe, ist für
das Kuppeln eines Zuges wieder genügend Platz...
__________________________________________

Wie auch immer:
das Schöne ist, dass es viele Wege gibt sich diesem Thema zu nähern...
Und die unterschiedlichen Wege dorthin, wie ein Jeder zu seineme Glück findet, ist das Spannende.

In diesem SInne:
viele Grüße vom basti

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 019

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

51

Samstag, 2. Juli 2016, 15:34

Bremsdklötze

Hallo Oliver,

Also ich kenne die V60 seit 1973 nur mit Kunststoffbremsklötze.
Übrigen auch die dreiachsigeb Personenwagen(B3y) hatten Kunststofbremsklötze.

Die zeitliche Einführung muss ich noch suchen.
Uns wurde auf der Lokführerschule im AW Nürnberg erklaärt,dass Kunststoffbremsklötze erstens leiser,zweitens,da sie nicht ganz die Bremsleistung eines Graugussbremsklotz haben,das Rad vor Überbremsen sichern,was weniger Flachstellen bedeutet.
Beim Bremsen sollte der Bremsklotzdruck bei Kunststoff höher gewählt werden.


Wolfgang: Super,das Projekt wird bestimmt ein Renner.Bleib am Ball.

Gruss Wolfgang

Beiträge: 44

Wohnort: Meerbusch, NRW

Beruf: Diplom-Jurist

  • Nachricht senden

52

Sonntag, 3. Juli 2016, 17:33

Funktionszuordnung Rangierbeleuchtung 2-fach

Hallo zusammen,

im Auslieferungszustand leuchten bei meiner V 60 im Rangiergang an einer Lokseite (in Fahrtrichtung) 3 Lampen, an der anderen Lokseite 1 Lampe. Wie muss die Funktionszuordnung aussehen, damit im Rangiergang an beiden Lokseiten immer nur je 1 Lampe leuchtet? In Beitrag 24 war dazu etwas angedeutet. Vielleicht hat jemand einen Screen-Shot mit der entsprechenden Funktionszuordnung.

Viele Grüße
Hans-Jürgen Bosch

53

Sonntag, 3. Juli 2016, 18:10

Hallo Hans-Jürgen,

bei der Werkseinstellung musst Du F0 ausschalten, dann wird das Rangierlicht richtig angezeigt.

Um das zu automatisieren, muss bei F0 und F11 (Rotlicht) jeweils "F6 aus" eingetragen werden, in der Tabelle steht dann "nicht F6":
»Oliver« hat folgendes Bild angehängt:
  • mapping-v60.jpg
Schöne Grüße vom Oliver.

Beiträge: 44

Wohnort: Meerbusch, NRW

Beruf: Diplom-Jurist

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 3. Juli 2016, 18:51

Funktionszuordnung Rangierbeleuchtung 2-fach

Hallo Oliver,

super, danke für die Hilfe. Das bekomme ich hin.

Viele Grüße
Hans-Jürgen

55

Montag, 4. Juli 2016, 21:06

Hallo,

habe mein Dreirad heute abgeholt. Eine wirklich tolle Lok. Mir persönlich gefällt der Sound, ich kenne aber auch die ganzen Details nicht. Für mich ist er gut genug.
Von mir aus hätte die Lackierung etwas glänzender sein können, aber das ist meine persönliche Vorliebe.

Eine Frage: mit welcher CV Einstellung bekomme ich denn das Bremsquietschen weg ?

Vielen Dank und ein lieber Gruss aus Augsburg

Uwe

56

Montag, 4. Juli 2016, 21:27

Hallo Uwe

Generell CV 64 auf Null.

Gruß
Wolfram

57

Montag, 4. Juli 2016, 22:07

Hallo Wolfram, vielen Dank.
Gruss Uwe

58

Montag, 4. Juli 2016, 22:31

Hallo Alle,

habe heute die letzte Dreirader bekommen.
Und es sind wirklich tolle Modelle.
Mir persönlich gefällt mir der Sound sehr gut.
Ein danke an KM1 für das gute model.

Mit freundlichen Grüßen: Ernst.

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 683

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 5. Juli 2016, 09:39

Hallo Uwe,

Gratuliere mit Deine Lok. Ernst hat jetzt auch meine bekommen( hat er damals für mich bestellt und dann bekomme ich auch noch so eine tolle Holzkiste dazu !).

Was die matte Farbe angeht teile ich Deine Meinung. Warum so supermatt? Eigentlich hat MBW mit die V200.1 es genau richtig gemacht!
Ich persönlich hoffe, die Br.216 bekommt mehr Glanz!

Aber was soll es...es sind für Feinstaubschnüffler wie ich herrliche zeiten , mit diese tolle flotte an Dieselloks :D


Michiel
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

60

Dienstag, 5. Juli 2016, 19:58

Bin gespannt auf Bilder von der Blauen.
_____________________________
Mit Freundlichen Gruß,

Ron

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen