Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Polytechnicus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 188

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Berater, Softwarearchitekt

  • Nachricht senden

1

Freitag, 29. April 2016, 09:56

Anstrich E19

Hallo zusammen,

ich rätsele schon seit langem über authentische Anstrichvarianten für eine E19 (19.0 und 19.1). Die E 19.12 wurde bekanntlich 1977 zunächst als Ep.-IIIa-Version aufgearbeitet und bekam danach einen sehr schönen königsblauen Anstrich mit Zierlinien. Die Räder wurden hierbei rot lackiert. Allerdings soll dieser Anstrich nicht der Ep. III entsprochen haben (siehe Eisenbahn-Journal IV/92, Seite 101). Der Autoren sagen jedoch nicht, was Ihnen nicht gefällt.

Danach erfolgte eine Umgestaltung der E19.1 in eine DR-Version. Hierfür wurde die E19.12 (wein-) rot umlackiert, die Räder blieben rot, wobei die Radreifen weiß lackiert wurden. Die Berliner E19.0 hat meiner Erinnerung nach einen ähnlichen Anstrich bekommen.

Das Eisenbahn Journal behauptet, man könne für den "weinroten" Anstrich RAL 3005 nehmen, was m.E. nicht dem Farbton der Nürnberger und Berliner Version entspricht. Über den Blauton (Königsblau) der Ep. III konnte ich nichts gesichertes finden. Eine Anfrage in Nürnberg blieb bisher unbeantwortet.

Die DR- und DB-Modelle von Kiss und J&M fallen – wahrscheinlich aufgrund der unsicheren Quellen – farblich sehr verschieden aus. Bei Kiss hat man z.B. matte, abgetönte und relativ dunkle Farben verwendet, während sowohl in Nürnberg als auch in Berlin glänzende, eher helle verwendet wurden. Daher die Frage an die Runde:

Ist für den königsblauen und roten Anstrich eine möglichst authentische RAL-Übersetzung bekannt? Welchen Rot-Ton nimmt man für die Räder einer DRG-Version?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Polytechnicus« (30. April 2016, 12:18)


Beiträge: 248

Wohnort: Komme aus S.-H., lebe in Franken

Beruf: Archivar i.R.

  • Nachricht senden

2

Freitag, 29. April 2016, 18:58

Hallo Polytechnicus,

in meinem "Taschenbuch Deutsche Elektrolokomotiven" (Franckh 1982) lese ich, dass die E19 11 und die E 19 12 zunächst einen weinroten Anstrich hatten, während des 2. Weltkrieges jedoch grün umgespritzt wurden, "und seit einigen Jahren hat die E 19 12 ein blaues Kleid". Die E 19 11 sei seit 1975 ausgemustert. Ebendieses Taschenbuch zeigt ein schwarzweißes Werksfoto der Firma Henschel: Danach ist der Lokkasten dunkel (wohl weinrot) mit weißen Zierstreifen; die Räder sehen schwarz aus, während die Radreifen weiß hervorgehoben sind. Das entspräche der Farbgebung des aktuellen Spur-0-Modelles von Kiss mit dem Unterschied, dass dort die Radreifen nicht hell abgesetzt sind. Vielleicht waren sie damals auch nur für den Fototermin hell präpariert worden? Existieren Fotos vom Betrieb in Reichsbahnzeiten? (Es war übrigens nicht mehr die DRG). Die Loks wurden 1940 in Dienst gestellt - vermutlich hatte man in Kriegszeiten andere Sorgen... - Ich selber besitze übrigens das Kiss-Spur1-Modell der 119 011-5 in Dunkelgrün mit (braun-)roten Rädern.

Freundliche Grüße

Werner (Aquarius)

3

Freitag, 29. April 2016, 19:37

Farbgebung E 19

guten Tag,

DRG/DRB:

Lokkasten: alle vier Loks RAL 3005 weinrot
Schürzen: E 19 01 und 02 RAL 3005, E 19 11 und 12, RAL 9005
Sandkästen: E 19 01 und 02 RAL 3005, E 19 11 und 12, RAL 9005
Räder : alle vier Loks rubinrot, RAL 3003
Rahmen: alle vier loks schwarz 9005

DB:

E 19 01 ab 9/45 flaschengrün 6007, ab 11/58 Stahlblau 5011, ab 12/50 ohne Schürze

E 19 02 ab 2/47 flaschengrün 6007, ab 2/75 kobaltblau, ab 6/54 ohne Schürze

E 19 11 ab 9/50 "bordeauxrot" - sehr wahrscheinlich Purpurrot 3004 , ab da ohne Schürze, ab 2/53 flaschengrün 6007
Lok war nie blau

E 19 12 ab 3/49 "bordeauxrot", s.o., ab 12/52 Stahlblau, ab da auch ohne Schürze. Lok war nie grün.

Räder alle karminrot 3002 ab 5/50. Davor vermutlich noch 3003.


MUSEUM Nbg. und Berlin.

Rotton und Blauton aus 1984 müßte erfragt werden, oder Vergleich vor Ort


SOMIT ===> ANTWORT auf die Zwei Fragen:

1. Farbe Räder DRG/DRB = RAL 3003

2. Rot DB = RAL 3004, Blau DB = RAL 5011.

( Ein sog. "Königsblau" gibt es nicht, Kobaltblau offiz. erst ab 1969 )


mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

Beiträge: 248

Wohnort: Komme aus S.-H., lebe in Franken

Beruf: Archivar i.R.

  • Nachricht senden

4

Samstag, 30. April 2016, 00:07

Zur Ergänzung vielleicht noch folgender Link mit vielen Fotos:

http://www.bundesbahnzeit.de/page.php?id…r%20Edelhirsche



Aquarius

  • »Polytechnicus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 188

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Berater, Softwarearchitekt

  • Nachricht senden

5

Samstag, 30. April 2016, 12:24

Hallo Aquarius und Dr. Wolf,

herzlichen Dank für die Antworten.

@Dr. Wolf: Die Bezeichnung "königsblau" wird mehrmals in der Literatur erwähnt, z.B. Braun/Hofmeister "E19", Seite 30.

Beiträge: 248

Wohnort: Komme aus S.-H., lebe in Franken

Beruf: Archivar i.R.

  • Nachricht senden

6

Samstag, 30. April 2016, 15:18

Königsblau, Kobaltblau

Im RAL-Farbfächer gibt es keine Bezeichnung "Königsblau" (die vermutlich mit Kg. Ludwig II. von Bayern in Verbindung zu bringen ist, also lange vor RAL-Zeiten). Ich empfehle noch einen Blick in Wikipedia unter dem Stichwort "RAL-Eisenbahnfarben", falls nicht schon geschehen. Daraus ist u.a. zu entnehmen, dass bei der DB der blaue Anstrich der E-Loks mit Geschwindigkeiten über 120 km/h Kobaltblau (RAL 5013) war; stahlblau (RAL 5011) waren bis 1961 die F-Züge (ähnlich den alten CIWL-Wagen). Die Listen in diesem Artikel bieten eine Menge Anhaltspunkte.

Ein schönes Wochenende
wünscht
Aquarius

7

Samstag, 30. April 2016, 16:55

Zitat:

" dass bei der DB der blaue Anstrich der E-Loks mit Geschwindigkeiten über 120 km/h Kobaltblau (RAL 5013) war"

Ja, aber wie schon gesagt, erst ab 1969. (Ausnahme Rheingold E 10 ab 1962 und die Versuchslok E 10 477 in 1967) "

Die E 19 waren in Epoche III STAHLBLAU

Zitat:

"
Die Bezeichnung "königsblau" wird mehrmals in der Literatur erwähnt, z.B. Braun/Hofmeister "E19", Seite 30 "

Das Hofmeister Buch kenne ich. Er bezeichnet die E19 subjektiv als "Königsblau"
Dies war und ist keine Bahnfarbe.
( Gemeinhin wird - sofern man aber einen RAL-Entsprecher dafür sucht, ultramarin, RAL 50002 genannt.)

mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

  • »Polytechnicus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 188

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Berater, Softwarearchitekt

  • Nachricht senden

8

Samstag, 30. April 2016, 17:25

Nochmals danke für die Hinweise.

Ich glaube auch nicht, dass "Königsblau" jemals eine offizielle Bahnfarbe war und wundere mich trotzdem, warum die genannten Autoren die Umlackierung so bezeichnen (man denke an den Farbton RAL 7018 "Blaugrau", der heute auch nicht mehr aufgeführt wird).

Schaut man sich die Bilder von Ulrich Budde von 1979 an (http://www.bundesbahnzeit.de/galerien/E1…%20E19%2012.jpg), so scheint die E19.12 anscheinend vom AW nicht in stahlblau lackiert worden zu sein.

Ich tippe hier eher auf RAL 5013, werde aber nochmals nachfragen, was es für eine Farbe war.

Schönes Wochenende!

Beiträge: 248

Wohnort: Komme aus S.-H., lebe in Franken

Beruf: Archivar i.R.

  • Nachricht senden

9

Samstag, 30. April 2016, 23:01

Königsblau

Über Königsblau kann man in Wikipedia u.a. lesen:
Die Bezeichnung rührt von den blauen Uniformen und Livreen her, welche die Leibgardisten und Hofbeamten der französischen Könige seit Ludwig XIV.trugen.

(Also nicht Ludwig II. von Bayern, der aber Ludwig XIV. bekanntlich sehr verehrt hat). Das klingt nicht unwahrscheinlich. In demselben Artikel erfährt man, dass es einige Annäherungen an diesen Farbton im RAL-System gebe, nämlich:
RAL 5002, 5003 und 5010.
In Meyers Enzyklopädischem Lexikon (Bd. 14, 1975) gibt es keinen Artikel unter dem Stichwort "Königsblau". In Brockhaus' Konversationslexikon (Bd. 10, 1894) findet man unter diesem Stichwort Folgendes: "eine Bezeichnung für fast alle schönen blauen Farben; gleichbedeutend mit Berliner-, Pariser-, Smalteblau, Thénards Blau; auch heißt das mit Indig[o] echt gefärbte Tuch K[önigsblau]."
Ich schätze, dass die Autoren der besagten Bücher die offizielle Bezeichnung der verwendeten Farbe schlichtement nicht kannten oder einfach eine von vielen überkommenen Bezeichnungen verwandten: Wenn Sie nämlich das Stichwort "Stahlblau" in Wikipedia aufsuchen, werden Sie automatisch auf "Berliner Blau" weiter verwiesen, ich zitiere: " auch bekannt unter den Namen Preußisch Blau auch Preußischblau, Pariser Blau, Französischblau, Eisencyanblau,Eisenhexacyanoferrat, Turnbulls Blau, Bronzeblau, Pottascheblau, Chinesischblau, Miloriblau, Stahlblau, Tintenblauoder Tonerblau, wobei sich diese Varianten durch Anwendung, Herstellung und Farbstich unterscheiden können."
Vielleicht ist das die Erklärung für die Verwendung des Begriffes "Königsblau"


Gruß

Werner (Aquarius)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Aquarius« (30. April 2016, 23:16) aus folgendem Grund: Korrektur im Text


10

Sonntag, 1. Mai 2016, 18:40

"rote" E 19 bei der D B

guten Tag,

da mich Anfragen erreichten, hier Hinweise zur Darstellung einer "bordeauxroten" E 19 der frühen Epo 3a:

BASIS-Lok entweder die Weinrote Ep.2, oder Blaue Ep.3 E 19 der Firma Kiss. Beide haben die Schürze

==> E 19 012, Zustand 3/1949 bis 12/ 1952


- Lokkasten RAL 3004, purpurrot
- Rahmen/Sandkästen und Schürzen RAL 9005, tiefschwarz
- Räder RAL 3003, rubinrot (oder schon 3002, karminrot ? - kam aber erst 1950)
- Zierlinien RAL 9006, weißaluminim
- Stromabnehmer/Dachleitungen RAL 3000, feuerrot
- Dach 9007, graulaluminium
- 1 / 2 Führerstandsbez. (anstelle V/H) weißaluminium, 9006.
- Beschilderung komplett schwarz/Ziffern silbern. Kein Bundesbahn-Schriftzug

Die Ausführung OHNE Schürze wäre die E 19 11. Farben identisch, aber leicht geänderte Zierlinien.

Fotos in Braun/Hofmeister, Seiten 76-78.

mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

Ähnliche Themen